Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: VIE (Microscale-Annäherung)  (Gelesen 308 mal)

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3349
VIE (Microscale-Annäherung)
« am: 23. August 2017, 20:48:18 Nachmittag »

Ein Versuch, Wesentliches unterzubringen, ohne ausladend zu werden.
Sehr wenig recherchiert, manches kann man sicher nachschärfen.





Die Grundfläche müsste man noch vergrößern, allein um den neuen Trakt in die proportional richtige Länge zu bekommen und auch vorne wärs sicher schöner, wenn die Gates nicht drüber ragen würden.

Bin gespannt, was Ihr dazu sagt  ;)

Edit: neue Version weiter unten!

« Letzte Änderung: 01. September 2017, 21:18:51 Nachmittag von herb66 »
Gespeichert

Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2056
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: VIE (Microscale-Annäherung)
« Antwort #1 am: 25. August 2017, 10:32:15 Vormittag »


Gute Umsetzung für den Micro-Microscale Maßstab- Du hast die wesentlichen Merkmale sehr gut getroffen und der Kenner oder Ortskundige erkennt ihn auch sofort.


Einziger Wermutstropfen - der Flughafen Wien gehört für mich zu den schönsten weltweit und kommt in diesem Maßstab m.M.n. zu wenig zur Geltung, insbesondere der Tower kommt zu kurz, da das Original ausgesprochen ästhetisch ist. Du hast da natürlich das Maximum rausgeholt. Aber für den Teensietown-Microscale müsstest du eh deutlich größer werden, siehe der Flughafen Teensietown, der streng genommen auch noch zu klein ist.  ;D
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1293
    • lord_tarris
Re: VIE (Microscale-Annäherung)
« Antwort #2 am: 25. August 2017, 11:38:20 Vormittag »

gut gebaut, keine frage - vielleicht doch einen rutsch zu zart ;-)

OT @znarfi: war das gut getarnter Sarkasmus, oder findest du echt, dass das der Höhepunkt im flughafenmau ist?
ich kann dir versichern, der versammelten architektenschaft rollt es die sprichwörtlichen zechennägel dabei auf ...
- treppauf, treppab, durch enge Stiegenhäuser, die mitten in den Wartehallen stehen - und damit sich da keiner den kopf stößt sind sie mit schwarz-goldenen (kein versteckter Anflug von spätmonarchistischen restaurationsstendenzen, wie ich zuerst vermutete) Banderolen beklebt - das, mein lieber, ist leider echt peinlich.
dafür dann Großzügigkeit in den Dimensionen an orten wo sie keiner braucht  :(

Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2056
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: VIE (Microscale-Annäherung)
« Antwort #3 am: 25. August 2017, 15:27:55 Nachmittag »


OT @znarfi: war das gut getarnter Sarkasmus, oder findest du echt, dass das der Höhepunkt im flughafenmau ist?
ich kann dir versichern, der versammelten architektenschaft rollt es die sprichwörtlichen zechennägel dabei auf ...

Also, Stefan, ich kann mir aufgrund fehlender ausgebildeter Augen natürlich darüber kein Urteil anmaßen. Ich finde den Flughafen Wien schön, mehr habe ich nicht gesagt. Von etwaigen Höhepunkten (im was? ??? ) war auch nicht die Rede, das legst du mir in den Mund!  ;D

Er erfüllt für mich die optischen Erwartungen, die ich an einen Flughafen stelle. Mich stört auch nicht, dass der Altbau noch existiert und der Neubau da so rangeflanscht wurde. Ich mag Gebäude mit Geschichte. So wie bei Westbahnhof - Große Teile der alten Struktur sind noch da, der Wiederkennungswert vorhanden. Trotzdem kann man vor allem über die Außenstrukturen am Westbahnhof vortrefflich streiten - und dabei rede ich nur von der Geschmacksfrage.

Zurück zum VIE: Mir fehlt wie gesagt das gelehrte Auge, inwieweit man da deiner Meinung nach geschlampt hat, weißt nur du. Aber für mich ist der Flughafen einzigartig in der Erscheinung, überschaubar groß, die Wege daher verhältnismäßig kurz, der Service gut. Also Konsument habe ich da nichts zu meckern.
« Letzte Änderung: 25. August 2017, 15:33:00 Nachmittag von Znarfi2 »
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3349
Re: VIE (Microscale-Annäherung)
« Antwort #4 am: 26. August 2017, 07:32:57 Vormittag »

Mein Problem ist hier eher, dass man die äußeren Strukturen schlecht fassen kann, denn die Bilder im web zeigen fast nur inneres. Es gibt ein paar Fotos von oben, aber da kann man einzelne Gebäude sehr schlecht einschätzen, wie hoch sie sind. Aber es ist selbst vor Ort wahnsinnig schwer, sich ein Bild zu machen, weil das hintere Areal durchwachsen ist, und aufs Flugfeld kommt man nur mit dem Visitairbus, und dort sieht man auch nicht die ganze Wahrheit.

Man wird als Passagier auf vorgefertigte Wege gepfercht, alles ist Hochsicherheit. Einmal rundherum gehen ist nicht mal ansatzweise möglich, außer man nimmt einen 2-Tagesmarsch in Kauf.

Ich wüsste nicht, welchen anderen Maßstab man hier anwenden müsste, um so klein wie möglich zu bleiben. Baut man hier nur um einen Deut größer, wird es bereits überdimensional. Den Tower könnte man für sich als Modell bauen - sicher auch eine kleine Herausforderung, wer sich schon mal den Sockel aus der Nähe angeschaut hat. Da war die Unocity ein Klacks dagegen.

Eben ist mir eine Idee gekommen, wie man das zentrale Gebäude besser bauen könnte, aber ich bin zu Zeit auf U in Kärnten, zu weit weg von meinen Steinen.
 
Gespeichert

Lothar

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1546
    • Unsere Baustein-Welt
Re: VIE (Microscale-Annäherung)
« Antwort #5 am: 26. August 2017, 08:56:07 Vormittag »

Hallo Herb,

erkennen tut man ihn schon, aber irgendwie reißt er mich nicht mit.
Mich stören vor allem die Schläuche als Zugänge zu den beiden großen Terminals, die einfach so in der Luft hängen und die Teile, die Du dort als Zugangsschleusen verwendet hast, passen wegen der Clips auch nicht wirklich.

Aber wahrscheinlich ist das, wie schon Znarfi2 gesagt hat, einfach dem geschuldet, dass der Maßstab zu klein ist.

Liebe Grüße
Lothar
Gespeichert
The only man having his work done by Friday was Robinson Crusoe.

Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2056
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: VIE (Microscale-Annäherung)
« Antwort #6 am: 27. August 2017, 10:52:05 Vormittag »



Mein Problem ist hier eher, dass man die äußeren Strukturen schlecht fassen kann, denn die Bilder im web zeigen fast nur inneres. Es gibt ein paar Fotos von oben, aber da kann man einzelne Gebäude sehr schlecht einschätzen, wie hoch sie sind.


Da kannst du dich aber auf Google Maps im Satellitenmodus und 3D Modus gut spielen, finde ich.
https://www.google.at/maps/place/Flughafen+Wien+(VIE)/@48.1141987,16.5574997,702a,35y,39.22t/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x476c55ab471abe9b:0x247a52108dd29b4b!8m2!3d48.1158333!4d16.5665751?hl=de
Folge dem Link, der enthält schon die notwendigen Einstellungen.


Und Hand aufs Herz: So schlecht hast du das nicht gebaut, wie man jetzt aufgrund der Kommentare glauben könnte.
Aber 1. sind wir es von dir besser gewöhnt und 2. hast du dich hier in einen sehr kleinen Maßstab gestürzt, da musst du Abstriche machen. Ich kann nur nochmal auf Teensietown hinweisen, wo ich meine liebe Mühe damit hatte, das wie einen Flughafen aussehen zu lassen, ohne dass 50% von Teensietown Flughafenareal darstellen.  ;D


lg Franz
« Letzte Änderung: 27. August 2017, 10:56:20 Vormittag von Znarfi2 »
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3349
Re: VIE (Microscale-Annäherung)
« Antwort #7 am: 27. August 2017, 20:11:26 Nachmittag »

Ich hab noch Ideen für Verbesserungen. Den Maßstab möchte ich dabei beibehalten.
Gespeichert

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3349
Re: VIE (Microscale-Annäherung)
« Antwort #8 am: 01. September 2017, 21:07:10 Nachmittag »

Vom Urlaub zurück und der Alltag hat mich wieder. Hier eine optimierte Version des Flughafens, der dem Original sicher näher kommt. Ich habe versucht, auf alle Kritikpunkte und Anregungen einzugehen, nur für die Ausleger, die Lothar nicht so gefallen, habe ich keine bessere Lösung gefunden. Ich möchte sie nur noch gegen die gleichen Teile in weiß austauschen. Und, ja, rechts außen fehlt mir noch eine Fliese 6x6. Hat vielleicht jemand eine übrig?





Beim Tower gab es ohne Zweifel Verbesserungsbedarf, ich hoffe, dass Znarfi damit jetzt mehr anfangen kann:



Übrigens: Auch in diesem Modell sind ca. 300 Teile verbaut!
« Letzte Änderung: 01. September 2017, 21:20:51 Nachmittag von herb66 »
Gespeichert