Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

:occasion14: LGOe - 6. LEGO Fan-Treffen - 4.11. Wien (Details folgen) :occasion14:

Autor Thema: [Projekt] Stadtplanung NEU  (Gelesen 29995 mal)

Georg

  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 888
    • Shipwrecker's Inn
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #15 am: 30. Januar 2011, 19:30:25 Nachmittag »

Hi Lothar. Yup, einiges wurde wirklich schon berücksichtigt.

1. Die Gehsteighöhe um 1 Platte erhöht. Da muss ich alle meine bisherigen Bauten umbauen, vor allem der Türen wegen. Ist bei manchen gar nicht so einfach. Außerdem passen dann meine Häuser bei unserer Stadt zu Hause nicht mehr wirklich dazu, weil schon 2 Platten Höhenunterschied zu den restlichen Gehwegen.

Wem es aufgrund der Architektur bestehender Häuser, etwa durch die Position der Türen oder angebaute Stiegen, nicht möglich ist, die Gehsteighöhe bei bestehenden Häusern um eine Platte zu erhöhen, kann die hinteren Fliesenreihen niedriger lassen und so einen Absatz nach unten schaffen. Zumindest die Gehsteigkante vorne zur Straßenplatte hin sollte aber höher gemacht werden. Besser sieht es natürlich aus, es wird nur der Bereich um die Tür niedrig gelassen, der Rest jedoch schon angehoben.

2. Ein Gehsteig mit 15 Noppen erscheint mir sehr breit. Das muss ich mal ausprobieren. Bei Deinem Modell hast Du soweit ich das sehen kann den Gehsteig bei der "Haus-Basisplatte" weggelassen und nur den auf der Straße verwendet. Das würde aber inkompatibel mit dem CC-Standard sein, weil die Fußgeher dann an die Wand laufen, sollte ich meine Häuser bei einer anderen Ausstellung integrieren wollen.

Variante 1 eignet sich vor allem für Gebäude, die besonders weit über den Gehsteig auf der Gebäudeplatte hinausragen. Für bereits bestehende CC-Häuser kann der Gehsteig dadurch jedoch sehr breit werden, sofern man ihn dann nicht für Marktstand, Würstelbude oder dergleichen verwendet. Für bestehende Häuser bietet sich daher Variante 2 an.

Deine Häuser musst du ja nicht breiter bauen, war ja nur als Hinweis für jene gedacht, die dazu bisher durch den CC-Standard eingeschränkt wurden.

3. Mir gefallen die dunkelgrauen Straßenplatten gar nicht. Ich bin ein Fan der alten hellgrauen. Daher habe ich auch keine dunkelgrauen.

Das ist halt eine Streitfrage. Grundsätzlich ist es halt besser, einheitliche Straßenplatten zu verwenden, und die dunkelgrauen sind die einzigen derzeit erhältlichen. Wer also keine alten Platten hat, müsste diese teuer bei Bricklink nachkaufen. Fände ich die schlechtere Variante. Es wurde darüber nachgedacht, die alten Platten zu einem späteren Zeitpunkt wieder ins Spiel zu bringen, wenn bereits eine gewisse Grundgröße erreicht wurde, das ist derzeit aber noch nicht relevant und wurde daher weggelassen.

4. Zu jedem Modul ein Straßenteil mit massig Fliesen und ein Schienenteil mit dem aufwendigen Unterbau ist recht kostspielig. Da investiere ich das Geld lieber in ein zweites Haus. Ich werde daher vielleicht eher bei der Innenstadt-"Auffüllung" aktiv

Variante 2 mit Parkbuchten braucht nur sehr wenige Fliesen und ist besonders für bestehende CC-Häuser gut geeignet. Vielleicht schaffst du es dann auch, NUR für die Modellbaumesse die Gehsteigkante (d.h. die 1x4 Fliesen ganz vorne) um eins höher zu machen, würd vermutlich auch schon reichen. Die Schienenplatten verbrauchen in der Tat viele Teile, da muss man halt durch. Wobei es vielleicht auch die Möglichkeit gibt, das einige mehrere Schienenteile zur Verfügung stellen. Das wurde aber noch nicht besprochen. Besser wäre natürlich, jeder macht seinen Abschnitt selbst, denn ich möchte unbedingt vermeiden, dass dann einer die ganze Arbeit hat.

5. Na schau mer mal. Nachdem Du das so super ausgearbeitet hast, reizt es mich natürlich trotz 1.-4. mitzutun.

Na das freut mich doch, und einige Punkte sind im Prinzip ja gar kein Problem und für den Rest finden wir hoffentlich auch noch eine Lösung ;) Bin ja für Anregungen offen.

Die Schienen werden übrigens als Eisenbahnstrecke wie bisher ausgeführt, keine Straßenbahn...wobei Straßenbahngarnituren gerne auch darauf fahren können, nur gibt es davon bisher keine oder wenige.


Ich werd demnächst das ganze als PDF hochladen, dann kannst es dir ausdrucken und in Ruhe durchlesen ;)

LG, und danke für dein Interesse!
Georg
« Letzte Änderung: 30. Januar 2011, 19:37:28 Nachmittag von Georg »
Gespeichert

Lothar

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1536
    • Unsere Baustein-Welt
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #16 am: 30. Januar 2011, 19:42:40 Nachmittag »

Wem es aufgrund der Architektur bestehender Häuser, etwa durch die Position der Türen oder angebaute Stiegen, nicht möglich ist, die Gehsteighöhe bei bestehenden Häusern um eine Platte zu erhöhen, kann die hinteren Fliesenreihen niedriger lassen und so einen Absatz nach unten schaffen. Zumindest die Gehsteigkante vorne zur Straßenplatte hin sollte aber höher gemacht werden. Besser sieht es natürlich aus, es wird nur der Bereich um die Tür niedrig gelassen, der Rest jedoch schon angehoben.

Das habe ich natürlich gelesen, aber nicht wirklich in Betracht gezogen, da sowas in der Realität eher selten vorkommt. Da werden Eingänge eher erhöht mit Stufe/n nach oben angelegt. Einen Gehsteig mit Abstufung Richtung Gebäude hin habe ich erst 2x gesehen.

Liebe Grüße
Lothar
Gespeichert
The only man having his work done by Friday was Robinson Crusoe.

shary

  • Administrator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2870
    • http://www.brick.at
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #17 am: 30. Januar 2011, 19:49:55 Nachmittag »

also gerade in alten städten ist es im stadtkern öfter mal so, dass der eingang einiger häuser tiefer liegt als die strasse... das ergibt sich dadurch, dass die strasse immer wieder neu asphaltiert und dadurch erhöht wird, während der gehsteig bei den alten häusern nicht höher gemacht werden kann bzw. dann stufen zum tiefer liegenden eingang der häuser führen.

Gespeichert
Unsere LEGO Fan Seite: www.brick.at

Georg

  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 888
    • Shipwrecker's Inn
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #18 am: 30. Januar 2011, 20:02:09 Nachmittag »

Das habe ich natürlich gelesen, aber nicht wirklich in Betracht gezogen, da sowas in der Realität eher selten vorkommt. Da werden Eingänge eher erhöht mit Stufe/n nach oben angelegt. Einen Gehsteig mit Abstufung Richtung Gebäude hin habe ich erst 2x gesehen.
Wenn dir das optisch nicht zusagt, gibt es noch eine weitere Lösung: Du nimmst das ganze CC-Haus und stellst es auf eine leere Grundplatte. Durch die Noppen wird das Haus damit um genau eine Platte höher. Nachteil: Du musst auf der Straßenplatte einen Gehsteig machen, weil man sonst die Platte drunter sieht. Falls du ein großes Auto hinstellst, geht zur Not eventuell auch eine Parkbucht, oder du baust auf deinem Gehsteig (auf der Straßenplatte) einen Grünstreifen ein, damit du ein paar Fliesen sparst. Mit Büschen oder kleinen Bäumchen, wenn du weißt was ich meine? Natürlich kann man das Haus dann nicht mehr mit anderen verbinden, aber das haben wir bisher bei Ausstellungen auch nicht gemacht, ist also kein Problem ;)

LG
Gespeichert

XRAYMAN

  • Duplohasi
  • Vereinsmitglieder
  • Minifig
  • **
  • Beiträge: 225
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #19 am: 31. Januar 2011, 00:09:38 Vormittag »

Hallo Georg!

Respekt!! Du hängst dich ja rein!
Scheint alles Hand und Fuß zu haben. Einen Standard zu schaffen ist sicher von Nöten und wird die entstehende Stadt sicher geschlossener wirken lassen.
Obwohl ich selbst viele alte Straßenplatten habe, finde ich die Wahl der letzten Generation auch am naheliegensten. Verfügbarkeit, Fahrbahnbreite und meiner Meinung auch die Optik sprechen dafür.
Bezüglich der Schienenschwellen könnte auch der neue Farbton dunkelbraun erwogen werden, kommt der Realität meiner Meinung nach am nächsten. Schwarz scheint mir sehr hart und der rotbraun Ton doch etwas zu hell. Natürlich ist schwarz besser verfügbar aber nachdem eine Lugbulk Order ansteht könnten wir uns ja schlau machen.

Nochmals ein grosses Lob an deine Arbeit!

LG Walter
Gespeichert

Georg

  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 888
    • Shipwrecker's Inn
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #20 am: 31. Januar 2011, 00:38:12 Vormittag »

Hallo Walter! Freut mich, dass es gut ankommt :D

Bezüglich der Schienenschwellen könnte auch der neue Farbton dunkelbraun erwogen werden, kommt der Realität meiner Meinung nach am nächsten. Schwarz scheint mir sehr hart und der rotbraun Ton doch etwas zu hell.

Dunkelbraun wäre optisch natürlich die vermutlich ansprechendste Variante. Mir ist aber nicht bekannt, dass es die 1x1 Fliesen schon in dieser Farbe gibt, oder sind die 2011 irgendwo dabei?

Es ist auf jeden Fall gedacht, gerade Straßen- und grüne Bauplatten über Lugbulk zu bestellen. Ich werd auch vermutlich einige Fliesen für Gehsteig und Bahnschwellen auf meine Wunschliste setzen. Die Option gibt's aber halt nur für Mitglieder, darum wollt ich es auch eigentlich gar nicht erwähnen. ;)

LG, Georg
Gespeichert

viko

  • Gast
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #21 am: 31. Januar 2011, 08:02:04 Vormittag »

Da macht sich jemand viel Arbeit und versucht Struktur zu schaffen. Und es gibt kaum etwas zu bemängeln, da ist alles gut überlegt. Besonders gefällt mir das du versuchst über die vorgegebenen Module die Hausbauer zu "zwingen" auch Infrastruktur zu bauen. Halte daran fest, gib nicht nach. Der Infrastrukturbereich ist in den meisten Städten vernachlässigt, dabei ist dieser für das optische Erscheinungsbild meiner Meinung nach sehr wichtig. Setz noch einen drauf bei deinen Modulen und versuch die Hausbauer zu animieren auch Grünflächen zu bauen; Wiesen, Felder und Wälder wirst du sehr schnell brauchen um den Stadtrand zu gestalten.

Ein Punkt de rmir persönlich etwas schmerzt sind die Schienenpläne, die sind alle gut überlegt, aber  es ist doch das ewige im Kreis fahren, mir ist das zu fern der Realität. Mit ein Grund warum es in unserer Stadt noch kein fixes Schienensystem gibt, ich will  "ned deppat im kreis fahren" (Zit. Niki Lauda :-) ). Mir gefällt eine Lösung mit Pendelanlagen deutlich besser, aber ich weiß das ich damit gegen die meisten Eisenbahner spreche, die fahren alle gerne im Kreis.



Gespeichert

Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2044
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #22 am: 31. Januar 2011, 11:32:16 Vormittag »

Viko, bei den Gleisplänen geht es ja ausschließlich um Verwendung bei Ausstellungen/Messen.
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

viko

  • Gast
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #23 am: 31. Januar 2011, 11:54:15 Vormittag »

ja, das ist mir schon klar das es um die verwendung bei Ausstellungen geht. Und es gefällt mir nicht wenn bei Ausstellungen, etc. die Züge immer rund um die Stadt fahren. Das ist aber nicht legospezifisch - auch H0, LGB, ROCCO und andere Zuganlagen führend meist im Kreis. Eine eher langgezogene Stadt mit einem Bahnhof und ein oder zwei Haltepunkten wo die Züge hin und her pendeln entspricht viel eher meinen Vorstellungen.
Gespeichert

Georg

  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 888
    • Shipwrecker's Inn
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #24 am: 31. Januar 2011, 13:00:29 Nachmittag »

Hi Viko!

Danke dir für deine Anregungen :)

Zur Pendelanlage: Ich kann der Idee persönlich sehr viel abgewinnen, da ich für meine japanische Stadt mit Schmalspurbahn (die jetzt natürlich etwas warten muss) genau das vorgesehen hab, was du beschreibst.
Für das Gemeinschaftslayout ist es aber nicht wirklich realisierbar, du musst auch bedenken, dass fast alle bisher gebauten Züge nicht für den Pendelverkehr geeignet sind. Außerdem würde das die Eisenbahner auf Nahverkehrszüge beschränken, Güterzüge oder generell Züge mit einer Lok könnten dann nicht mehr auf der Anlage fahren. Für die Besucher ist es aber sicher auch interessant viele verschiedene Züge zu sehen. Wobei ich finde, dass der Hundeknochen schon sehr nahe an eine Pendelanlage kommt, das ein oder andere Mal wird man den vielleicht auch einsetzen können.

LG, Georg
Gespeichert

Odyssey2812

  • Gast
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #25 am: 01. Februar 2011, 11:25:49 Vormittag »

Also ersteinmal: ich finde es total klasse, dass du dir so viel Gedanken und Arbeit gemacht hast, einen einheitlichen Standard zu entwickeln. Ich hoffe, es werden sich viele daran beteiligen :) Ich selber spiele ja schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken einen Bahnhof oder Bahnhaltepunkt zu bauen, habe aber noch keine konkreten Pläne. Vielleicht kann ich da ja in Zukunft etwas einbringen.

Betreffend der Schwellen würde ich hier mal die Lanze brechen für graue Platten. Schwarze Schwellen sehen am ehesten auch wie alte Holzschwellen, mein Eindruck ist aber dass bei vielen Bahnstrecken (Neubau oder Sanierung) inzwischen eher Betonschwellen verlegt werden. Da wir auch einige neue Züge haben und die Stadt ja auch die heutige zeit darstellen soll wäre das vielleicht passender. Bei längeren, geraden Schienen-Abschnitten könnte man dann auch eine feste Fahrbahn umsetzen indem man die Schwellen ohne Abstand aneinander legt.

Wäre es nicht auch eine Idee, einen Standard für "ländliche" Gebiete mit aufzunehmen? Dort könnten wir z.B. die Gehsteige entfernen und stattdessen einen von der Straße abgesetzten Fuß/Radweg haben, Leitplanken, Leitpfosten etc.
Gespeichert

Georg

  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 888
    • Shipwrecker's Inn
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #26 am: 01. Februar 2011, 14:29:50 Nachmittag »

Hi Ben! Find ich toll, dass du dir gleich auch schon einige Gedanken dazu gemacht hast! Das Grundkonzept hab ich jetzt zwar mal vorgestellt, aber ich fände es natürlich super, wenn sich auch andere mit einbringen und vielleicht das eine oder andere organisieren.

Ich selber spiele ja schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken einen Bahnhof oder Bahnhaltepunkt zu bauen, habe aber noch keine konkreten Pläne. Vielleicht kann ich da ja in Zukunft etwas einbringen.

Da bin ich schon gespannt. Mir wäre ja eventuell so ein Modulbahnhof vorgeschwebt, an dem mehrere Personen (wer halt Lust hat) beteiligt sind, kann aber natürlich auch ganz was anderes werden. Wenn du Lust hast, kannst du ja mal in die Runde fragen, wer noch gerne einen Bahnhof bauen würde (Manfred aka racer zb) und vielleicht denkt ihr euch dann (irgendwann, nicht sofort) was Gemeinsames aus ;) Aber ich will dich damit nicht unter Druck setzen, hehe...keine Sorge.

Betreffend der Schwellen würde ich hier mal die Lanze brechen für graue Platten.

Falls du die Fliesen zufällig zuhause hast, würd ich dir mal raten, das in Echt auszuprobieren (oder eigentlich jedem, der nicht beim Treffen war). Ich war ursprünglich auch für Grau, weil ich mir eben gedacht hab, dass in Wirklichkeit ja auch meist die Betonschwellen verwendet werden. Leider sieht das in Lego (find ich jetzt) nicht so toll aus, weil die viel zu sehr glänzen und hervorstechen.

Wäre es nicht auch eine Idee, einen Standard für "ländliche" Gebiete mit aufzunehmen? Dort könnten wir z.B. die Gehsteige entfernen und stattdessen einen von der Straße abgesetzten Fuß/Radweg haben, Leitplanken, Leitpfosten etc.

Die Idee generell finde ich auch gut und hab ich mir sogar selbst schon überlegt. Allerdings war es bisher so, dass es eigentlich gar keine ländlichen MOCs gab, sondern nur CC-Häuser und die Eisenbahn (ergo Stadt). Daher war es mir für den Anfang wichtig, die bereits bestehenden CC-Häuser in einen Stadt-Standard zu integrieren. Wenn ich jetzt auch noch einen ländlichen Standard (für den es ja noch gar keine Bauten gibt) anführe, werden sicher viele denken: "Was will der eigentlich von mir, jetzt soll ich Landschaft auch noch bauen? Was kommt als nächstes?" und finden in weiterer Folge die ganze Stadtidee schlecht...(bin halt Realist :P).
Anders formuliert, wenn du einen Landschaftsstandard machen möchtest und vielleicht auch einige Leute findest, die da mitmachen würden, ist das absolut in Ordnung. Du kannst auch gerne nur selbst Landschaftsmodule (als Sondermodule) bauen, sie müssen halt irgendwie dazupassen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es für jemanden, der noch keine CC-Häuser gebaut hat, sicher einfacher ist, erst mal mit einem Landschafts-/Dorfmodul anzufangen, weil man weniger Teile braucht. Ansonsten würd ich persönlich (also wenn es sonst niemand macht) erst mal bis nach der Modellbaumesse im Herbst warten, weil man dann auch schon in etwa weiß, wie hoch die Beteiligung wirklich war und wieviele letztlich Lust am Projekt haben. Denn im Moment hat die Stadt einfach Vorrang.

Jedenfalls ist das schonmal ein guter Punkt, den man in Kapitel 5. Anregungen einbringen könnte. Also falls du Lust hast, nur zu ;) Es soll ja nicht so sein, dass nur ich sage, was und wie etwas gemacht wird, ihr könnt (und sollt) euch gerne selbst Ideen ausdenken.
Gespeichert

2x4

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 998
    • Flickr
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #27 am: 02. Februar 2011, 22:59:11 Nachmittag »

Servus Georg,
absolut beeindruckend, auch toll wieviel Mühe Du Dir gemacht hast. Irgendwie machst Du einem schon Lust, sich auch einmal in diesem Gebiet zu probieren.

Lg Stefan
Gespeichert

Georg

  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 888
    • Shipwrecker's Inn
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #28 am: 06. Februar 2011, 04:40:45 Vormittag »

Irgendwie machst Du einem schon Lust, sich auch einmal in diesem Gebiet zu probieren.

Hört, hört! :P
Würd mich total freuen! Und wenns nur ein Auto oder eine Bushaltestelle (zum Draufstellen auf den Gehsteig) ist. ;)
Gespeichert

Adam77

  • Vereinsmitglieder
  • Minifig
  • **
  • Beiträge: 183
Re: [Projekt] Stadtplanung NEU
« Antwort #29 am: 10. Februar 2011, 10:14:52 Vormittag »

Hallo Georg,

auch ich würde mich freuen, beim Städtebau mitmachen zu dürfen! Habe deine Konzeptentwürfe studiert, und muss sagen, dass du an alles gedacht hast! Die Erklärungen sind auch sehr gut ausformuliert und auf den Punkt gebracht. Tolle Arbeit! :-)

LG, Adam77
Gespeichert