Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: [Buchkritiken] LEGO-Fachiteratur  (Gelesen 4061 mal)

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
[Buchkritiken] LEGO-Fachiteratur
« am: 10. Juli 2015, 20:44:50 Nachmittag »

Ich wage mich hiermit an ein Thema, das mir schon längere Zeit am Herzen liegt. Ich lese leidenschaftlich gerne. Unter anderem mach ich da auch keinen Halt vor LEGO-Büchern.

Diesen Thread will ich nutzen um euch meine Bücher kurz vorzustellen und abschließend schildere ich zu jedem Buch meinen persönlichen Eindruck.
Denn aus meiner Sicht gehört zu jedem Hobby neben der Präsentation eigener MOCs und dem Posten von Set-Neuerscheinungen auch die entsprechende Fachliteratur. Obwohl der Begriff Fachliteratur in Bezug auf das Spielzeug LEGO etwas übertrieben wirkt, erscheinen regelmäßig neue Bücher. Dieser Thread soll alle, die neu im Hobby sind, auf derartige Bücher aufmerksam machen und den alten Hasen unter uns, die Möglichkeit bieten, sich eines dieser Bücher vielleicht doch einmal genauer anzusehen ;)


-------------------------------------------------
Vor dem Weiterlesen, bitte beachten!!!
Jede Buchkritik ist mit eigenen Eindrücken behaftet und gibt weder die Gedanken des Verlages, des Autors oder dergleichen wieder!
Jede Buchkritik ist meine persönliche, unbeeinflusste Meinung/ Gedanke zu dem vorliegenden Buch!

-------------------------------------------------


Folgende Bücher/ Zeitschriften werden in diesem Thread behandelt (wird laufend erweitert!!)

  1 Beautiful LEGO
  2 Beautiful LEGO 2: Dark
  3 Steampunk LEGO
  4 Architecture - The Visual Guide
  5 The Art of LEGO Design
  6 Städte aus Steinen - Weltberühmte Bauwerke aus LEGO
  7 Unofficial LEGO Builder's Guide
  8 LEGO Minifiguren - Eine Erfolgsgeschichte von 1978 bis Heute
  9 Sammlerkatalog der LEGO Star Wars Figuren
10 Brick by Brick
11 Brickjournal (Zeitschrift)
12 Bricks (Zeitschrift)
13 Bricks Culture (Zeitschrift)
14 Railbricks (Zeitschrift)
15 Hispabricks (Zeitschrift)
16 Beautiful LEGO: Wild!
17 LEGO für Echte Kerle
18 Small Scenes From A Big Galaxy

Verwendete Abkürzungen:
AFOL (Adult fan of LEGO) ... junggebliebener begeisterter LEGO Fan
TFOL (Teenage fan of LEGO) ... junger LEGO Fan, für den LEGO mehr als nur ein Spielzeug ist ;)
MOC (My own creation) ... ein eigens entworfenes Bauwerk/ Modell
TLG (The LEGO Group)
« Letzte Änderung: 10. August 2016, 19:42:15 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
Beautiful LEGO
« Antwort #1 am: 10. Juli 2015, 20:47:04 Nachmittag »

Titel: Beautiful LEGO
Autor: Mike Doyle
Kategorie: Bildband



Produktinfo:
Taschenbuch mit 268 Seiten
Verlag: No Starch Press
Sprache: Englisch (auch auf Deutsch erhältlich: Faszinierende LEGO Welten)
Veröffentlicht: 23. September 2013

Zielpublikum:
0-99 Jahre LEGO Fans

Über den Inhalt:
Auf über 260 Seiten werden dem passionierten LEGO Fan jeden Alters ein breites Spektrum an LEGO Kreationen aus aller Welt geboten. Neben unzähligen Spaceships (Raumschiffe ist irgendwie das falsche Wort dafür ;) ), Cube Dudes und Schlösser/ Häuser/ Skylines liegt das Hauptaugenmerk (so scheint es meiner Ansicht nach) auf MICRO-Scale Bauten/ Kreaturen und Ähnlichem.
Als Draufgabe erwarten dem Leser kurze Interviews ( in Englisch) mit Größen wie Nathan Sawaya, Mike Nieves, Nanna Zhang, vielen weiteren und dem Autor selbst, Mike Doyle.

Mein Eindruck:
Mike Doyle präsentiert auf diesen Seiten die Vielfältigkeit von LEGO auf der ganzen Welt aber auch einige seiner eigenen Kreationen, ohne dass ich das Gefühl hatte, in dem Buch drehe sich alles um seine Person und seine Werke - Im Gegenteil! Jeder der einen Bildband über großartige MOCs sucht, wird hier auf jeden Fall fündig. Natürlich findet man diese Bauwerke auch im Internet auf Flickr und ähnlichen Medien, doch in dieser Kompakten Form so viele unterschiedliche Werke vereint zu haben, sucht seinesgleichen.
Aufgrund der sorgfältigen Verarbeitung des Buches, der erstklassigen Präsentation und hervorragenden Ablichtung der einzelnen Bauwerke bietet sich dieses Buch als tolles Geschenk an und sollte in keiner Bücherwand fehlen ;)
Teil 2 „Beautiful LEGO: Dark“ ist bereits erschienen und der Dritte Teil „Beautiful LEGO: Wild“ kommt Ende 2015 auf den Markt.
« Letzte Änderung: 12. Juli 2015, 16:17:28 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
Beautiful LEGO 2: Dark
« Antwort #2 am: 10. Juli 2015, 20:48:53 Nachmittag »

Titel: Beautiful LEGO 2: Dark
Autor: Mike Doyle
Kategorie: Bildband



Produktinfo:
gebundene Ausgabe mit 321 Seiten
Verlag: No Starch Press
Sprache: Englisch
Veröffentlicht: 12. Dezember 2014

Zielpublikum:
jeder TFOL, AFOL und auch jene, die glauben LEGO sei nur ein Spielzeug ;)

Über den Inhalt:
In bewährter Manier, präsentiert Mike Doyle hier die Fortsetzung zu Beautiful LEGO. Vollgepackt mit fantastischen Bildern und neuen Interviews mit LEGO-Enthusiasten wie Bart De Dobbelaer, Tim Goddard, Brian Kescenovitz und anderen, wird dem Betrachter von bis an die Zähne bewaffneten Mechas über detailreiche Insekten und fiktiven Ungeheuern bis hin zu Burgen, Häusern und ganzen Städten mit unglaublicher Varietät alles geboten.

Mein Eindruck:
Teil 2 ist, meiner Meinung nach, noch besser als sein Vorgänger! Mit diesem Buch bekommt man einen Eindruck darüber, was mit LEGO alles möglich sein kann. In diesem Buch kann man sich vielseitige Inspiration holen zum Bauen von eigenen Kreationen, denn die Vielzahl an vorgestellten Bautechniken ist atemberaubend! (Wohlgemerkt handelt es sich hier um keinen Leitfaden für Bautechniken! Es sind keine Schritt für Schritt Anleitungen enthalten)
Apropos: Auch ein Meisterbauer aus Österreich ist mit einem seiner Werke hier ausgestellt! Gratulation noch mal! ;)
Jeder der wissen will, was LEGO sonst noch sein kann, außer City, Star Wars und Space, dem lege ich dieses Buch sehr ans Herz! Mein absoluter Favorit (derzeit), der auch beim „nicht LEGO begeisterten“ Freundeskreis auf große Augen und bewunderndes Kopfschütteln stößt!
« Letzte Änderung: 11. Juli 2015, 19:50:18 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
Steampunk LEGO
« Antwort #3 am: 10. Juli 2015, 20:50:27 Nachmittag »

Titel: Steampunk LEGO
Autor: Guy Himber
Kategorie: Bildband



Produktinfo:
gebundene Ausgabe mit 193 Seiten
Verlag: No Starch Press
Sprache: Englisch
Veröffentlicht: 28. November 2014

Zielpublikum:
Freaks und Abenteurer aber auch Fantasybegeisterte

Über den Inhalt:
Von Dampflokomotiven bis hin zu Railships, von mit Dampf betriebenen Einrädern bis zu Panzern und Crawler à la Wild Wild West, von Kriegsschiffen und Heeresungeheuern bis zu Fliegenden Schiffen und Zeppeline werden hier keine Wünsche offen gelassen. In einer eigenen Rubrik „Space“ kommen auch die Star Wars Fans auf ihre Kosten. Auch MICRO Scale darf in diesem Buch nicht fehlen. Artikel des alltäglichen Gebrauchs eines Steampunks wie Waffen, Hüte, Schreibmaschinen, Nähmaschinen, Grammophon werden präsentiert.
Begleitet werden die Fotos von teils witzigen Texten (natürlich in Englisch). Damit wird der Eindruck vermittelt, dass es diese Maschinen tatsächlich gegeben hat.

Mein Eindruck:
Beim ersten Durchblättern war ich zutiefst enttäuscht, denn ich hab mir ehrlich gesagt so was wie die Bauten von Markus erwartet - bombastisch eben. Davon gibt es aber in diesem Buch wenige. Die vielen kleineren Kreationen sind aber nicht weniger beachtenswert, beim wiederholten hinsehen erkennt man geniale Details und Bautechniken. Beides, die hervorragende Verarbeitung des Buches und der Seitenhintergrund in Vintage tragen zum Flair des Steampunk bei!
Hat man zuvor im Internet etwas recherchiert so findet man in diesem Buch leider keine richtig neuen Bauten/ Kreationen - abgesehen von jenen die seit dem Erscheinen des Buches entstanden sind. Interessant ist das Buch auf jeden Fall für alle SteampunkLEGO Fans egal in welchem Alter und für jene, die Anregungen für Neues und nicht Alltäglichem suchen.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2015, 19:50:56 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
Architecture - The Visual Guide
« Antwort #4 am: 10. Juli 2015, 20:52:00 Nachmittag »

Titel: Architecture - The Visual Guide
Autor: Philip Wlkinson
Kategorie: Nachschlagewerk



Produktinfo:
gebundene Ausgabe im Schuber mit 231 Seiten
Verlag: Dorling Kindersley
Sprache: Englisch
Veröffentlicht: 1.September 2014

Zielpublikum:
Eingefleischte Architecture Fans, TFOL

Über den Inhalt:
In diesem Buch werden alle bis 2014 veröffentlichten offiziellen LEGO Sets der Architecture Reihe beleuchtet. Highlights im Buch sind eine Zeitleiste der produzierten Sets sowie eine Gegenüberstellung der einzelnen Bauwerke und deren Größenverhältnisse zueinander. Auf 8 bis 10 Seiten werden die einzelnen Sets vorgestellt mit Info zum Original, sowie Detailaufnahmen der LEGO Version und teilweise sogar Aufschlüsselung der einzelnen Bausegmente.
Abgerundet wird das Buch mit einem Kurzen Steckbrief zu den LEGO Designern, die hinter der Architecture Reihe stehen.


Mein Eindruck:
Als ich das Buch gekauft habe, habe ich mir eindeutig mehr davon erwartet. Ich muss gestehen, wenn man einzelnen Sets gebaut hat und die Enthaltene Bauanleitung mit den Zusatzinfos zum Bauwerk durchliest, ist man gleich gut beraten. Dieses Buch lieferte mir persönlich keine neuen Fakten. Zudem finde ich, dass diese Aufschlüsselung der einzelnen Bausegmente eher Lückenfüller sind und dem Buch jetzt nicht wahnsinnig mehr Tiefe geben.
Abgesehen vom Inhalt, ist die Verarbeitung des Buches, ob des höheren Preises, mangelhaft. Die Seiten lösen sich teilweise (und ich bin einer, der seine Bücher beinahe mit Samthandschuhen anfasst!). Beim ersten Durchblättern klebten zwei Seiten Stellenweise zusammen und einige Seiten weisen leere, weiße Flecken auf (speziell bei den zahlreichen schwarzen und silbernen Passagen)
« Letzte Änderung: 11. Juli 2015, 19:49:43 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

Stefan

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1262
  • Space MOCer
    • flickr
Re: [Buchkritiken] LEGO-Literatur
« Antwort #5 am: 10. Juli 2015, 23:36:52 Nachmittag »

Ich hab das hier auf meiner Wunschliste, bin aber noch nicht dazu gekommen es zu lesen:

Gespeichert
Meine MOCs auf flickr:
http://www.flickr.com/photos/brainbikerider/

Legolize it!

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
The Art of LEGO Design
« Antwort #6 am: 11. Juli 2015, 19:48:59 Nachmittag »

Titel: The Art of LEGO Design
Autor: Jordan Schwartz
Kategorie: Bautechniken, Vom Konzept zum fertigen Modell



Produktinfo:
Taschenbuch mit 259 Seiten
Verlag: No Starch Press
Sprache: Englisch (auch auf Deutsch erhältlich: LEGO Kreativ: Außergewöhnliche Wege zu tollen Modellen)
Veröffentlicht: 18. Juli 2014

Zielpublikum:
Baumeister vom Einsteiger bis zum Profi

Über den Inhalt:
In diesem Buch geht es um die große Frage nach dem „Wie“. Wie hole ich mir die Ideen zu einem Projekt? Wie finde ich den passenden Maßstab? Wie baue ich in den richtigen Proportionen? Wie teile ich mein MOC mit anderen im Netz? All diese Fragen werden anhand von verschiedensten Beispielen detailliert beschrieben. Abgerundet werden die Teilschritte mit Interviews bekannter LEGO-Künstler wie zum Beispiel Katie Walker mit ihren Mosaiks, Brian Kescenovitz mit seinen Mechas, Ken Ito mit seinen bombastischen Kreaturen und viele viele mehr.


Mein Eindruck:
Wer selber MOCt (wer eigene Modelle) baut oder bauen will, liegt mit diesem Buch definitiv richtig! Die Fülle an Information, die dem Leser hier geboten wird ist überragend! Ich schlage immer wieder gerne in diesem Buch nach, wenn ich bei einem Modell keine Lösung parat habe. Das tolle hier ist, dass dieses kompakte Wissen in deinem Bücherregal sitzt und du es ohne lange Internetrecherche sehr rasch abgreifen kannst! Einzigartig ist auch der Aufbau des Buches, es begleitet dich quasi von der Idee bis zum Veröffentlichen deines Modells und gibt dir nebenbei Ratschläge zu einer Vielzahl an Themenbereichen (Pflanzen, Mittelalterliche Städte, Schiffe, Autos, Raumschiffe, Mechas, und und und)
Zu empfehlen ist dieses Buch allen LEGO-Baumeistern vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen, aber auch alte Hasen werden erstaunt sein, was es alles zu entdecken gibt in diesem Buch.
« Letzte Änderung: 12. Juli 2015, 16:16:13 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
Städte aus Steinen - Weltberühmte Bauwerke aus LEGO
« Antwort #7 am: 11. Juli 2015, 21:44:32 Nachmittag »

Titel: Städte aus Steinen - Weltberühmte Bauwerke aus LEGO
Autor: Warren Elsmore
Kategorie: Bauanleitungen, Ideenbuch



Produktinfo:
Taschenbuch mit 256 Seiten
Verlag: Librero
Sprache: Deutsch
Veröffentlicht: 1. September 2013
Originaltitel: Brick City - Lego for Grown-Ups

Zielpublikum:
Stadtbegeisterte aber auch Architekturbegeisterte TFOLs und AFOLs gleichermaßen


Über den Inhalt:
Wie der Titel schon sagt, werden in diesem Buch berühmte Bauwerke auf der ganzen Welt vorgestellt mit einem kurzen Info-Block über das Bauwerk selbst. Häufig sind grobe Anleitungen mit dabei um das Gebäude nachbauen zu können. Eine Übersicht über die benötigten Teile unterstützt den Baumeister beim Zusammenkarren der Steine ;) Bei den richtig großen Modellen (5000 Steine aufwärts) werden hingegen keine Anleitungen mehr geliefert.


Mein Eindruck:
Es sind sehr abwechslungsreiche Bauwerke dargestellt, von da her sollte für jeden was dabei sein. Die groben Anleitungen jedoch werden nicht jedermanns Sache sein - da muss man schon zweimal hinschauen, dass man auch nichts vergessen hat zusammenzufügen! (Kein Vergleich mit bekannten Bauanleitungen offizieller Sets). Lässt man diesen Mangel einmal außer Acht, stehen dem Leser/ Baumeister hier eine breite Palette an Modellen zur Verfügung um sich zu verwirklichen! Mangeln könnte es dann nur mehr an den passenden Steinen. Will man zum Beispiel das Kolosseum nachbauen muss man mal schnell 1200 Stück 1x2er Steine in Tan bereithalten können, von den 158 tanfarbenen 1x2x2er Fenstern oder den 635 Stück grauen 2x2er Fliesen ganz abgesehen.
Das Buch bereichert einen Baumeister in Punkto Ideengebung, bei der Umsetzung lässt es aber einige Baumeister mit keiner 200kg Steinesammlung rasch verzweifeln.
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
Unofficial LEGO Builder's Guide
« Antwort #8 am: 12. Juli 2015, 20:06:40 Nachmittag »

Titel: Unofficial LEGO Builder’s Guide
Autor: Allan Bedford
Kategorie: Basics bei Sammeln, Sortieren und Bauen



Produktinfo:
Taschenbuch mit 320 Seiten
Verlag: No Starch Press
Sprache: Englisch
Veröffentlicht: 1.Auflage 5.September 2005

Zielpublikum:
LEGO Einsteiger, LEGO-begeisterte Leseratten ;)

Über den Inhalt:
Zu Beginn erhält man eine kurze Einschulung in die Verschiedenen Steinearten (Platten, Fliesen, Schrägsteine, usw), auch auf die Geometrie der Plastiksteine wird eingegangen! Weiter gehts mit den wesentlichen Bautechniken (nix kompliziertes). Eingegangen wird auch auf Minifig-Scale Bauten, Miniland Scale und Microscale. Außerdem werden Mosaike und Technik behandelt. Jeder dieser Abschnitte wird mit einem Beispiel inklusive Bauanleitung erläutert.
Neben dem Aspekt des Bauens wird auch ein Anreiz gesetzt Setkritiken zu verfassen, hierzu wird ein Grundlegender Aufbau für eine Kritik dargestellt. Auch wird auf das „Wie sortiere ich meine Teile“ ausführlich in einem eigenen Kapitel eingegangen.
Am Ende des Buches werden noch die wichtigsten Bausteine (an die 250 Stück), die in einer Sammlung nicht fehlen sollten in einer Art Katalog vorgestellt.


Mein Eindruck:
Beim Durchblättern des Buches hat es den Anschein, dass hier viele Themenbereiche angeschnitten werden aber auf keinen wirklich detailliert eingegangen wird. Die beschriebenen Bautechniken wenden sich auch eher an LEGO-Einsteiger, es werden hier nur Basics vermittelt. Interessant ist der Bereich Mosaik, wo dargestellt wird wie man aus einem Foto ein LEGO-Mosaik gestalten kann (hab ich so noch nirgends gelesen/ gesehen). Auch der Bereich Sortieren und Archivieren von Steinen hat mir am Beginn meines LEGO-Sortierwahns sehr geholfen. Wofür der Teilkatalog am Ende des Buches wirkt etwas aufgesetzt. Den Bereich hab ich bisher links liegen gelassen.
Dass das Buch bereits 10 Jahre am Buckel hat, merkt man daran, dass die beschriebenen Techniken und enthaltenen Steinearten wirklich nicht mehr dem heutigen Standard entsprechen. Fortgeschrittene LEGO Bauer werden hier wohl nichts Neues finden. Einsteigern hingegen bietet dieses Buch einen einfachen Einstieg in die Materie und für Leseratten ;) ist es bestimmt ein netter Zeitvertreib.
« Letzte Änderung: 12. Juli 2015, 22:22:02 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
LEGO Minifiguren - Eine Erfolgsgeschichte von 1978 bis Heute
« Antwort #9 am: 14. Juli 2015, 07:44:47 Vormittag »

Titel: LEGO Minifiguren - Eine Erfolgsgeschichte von 1978 bis Heute
Autor: Nevin Martell
Kategorie: Bildband



Produktinfo:
gebundene Ausgabe mit 93 Seiten
Verlag: Dorling Kindersley
Sprache: Deutsch
Veröffentlicht: 24. September 2010

Zielpublikum:
TFOLs

Über den Inhalt:
Auf gut 90 Seiten werden (laut Buchangaben) über 700 Minifiguren aus den verschiedensten Themenbereichen präsentiert. Von den Anfängen Mitte der Siebziger Jahre über die Piraten und Ritter der 90er bis hin zu Star Wars und Super Heros ist für jeden Geschmack etwas dabei. Informative Texte liefern Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Figuren aber auch zum „Spielzeug“ LEGO selbst.
Auf den letzten beiden Seiten werden Figuren, von Fans gestaltet, vorgestellt.

Mein Eindruck:
Eine nette Idee, einige Figuren in einem Buch zusammenzutragen und zu präsentieren. Kinder werden ihre Freude daran haben!
Die Verarbeitung des Buches hingegen ist weniger Kinderfreundlich, rasch ist das Buch abgenutzt und der gesamte Buchblock löst sich vom Einband - schade drum!
Wer weiß, dass es mehrere Tausend verschiedene Figuren gibt und einen solchen Überblick hier erwartet, liegt falsch. Dennoch finde ich, dass die Auswahl an Figuren und Themen gekonnt im Buch umgesetzt wurde. Vor allem die einleitenden Seiten über die Anfänge der Minifiguren und Wissenswertes über die Produktion (nur 1 Seite lang) geben dem Buch einen gewissen Reiz, auch als Erwachsener, sich im Kinderzimmer einmal gemütlich hinzusetzen und das Buch durchzublättern.
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
Sammlerkatalog der LEGO Star Wars Figuren
« Antwort #10 am: 14. Juli 2015, 13:35:38 Nachmittag »

Titel: Sammlerkatalog der LEGO Star Wars Figuren
Autor: Robert Greiner (?)
Kategorie: Nachschlagewerk



Produktinfo:
Taschenbuch mit 118 Seiten
Verlag: Robert Greiner (?)
Sprache: Deutsch
Veröffentlicht: aktuelle Auflage: 2015

Zielpublikum:
Sammler und Star Wars Fans

Über den Inhalt:
Wie der Titel schon sagt, handelt es sich hier um einen Sammlerkatalog. Jede herausgebrachte Star Wars Minifigur wird hier mit Namen, Episodenzugehörigkeit, enthaltenes Zubehör (Waffen, Helme etc), Vorkommen in Sets und allfällige Hinweise beschrieben. Zusätzlich ist der Preis (Richtwert) für jede Figur angegeben. Auch Kreaturen und Drohnen aus dem Star Wars Universum finden sich in diesem Katalog wieder.

Mein Eindruck:
Ich habe eine ältere Ausgabe, die von 1999 bis 2011 alle Minifiguren enthält. Was ich bisher herausgefunden habe, hat sich aber zur aktuellen Version vom Aufbau her nicht viel geändert! Das ist gut so, die gebotenen Informationen sind Goldes Wert! Ein Bekannter hat damit einige Star Wars Figuren für seine Kinder günstig erstanden und hat zusätzlich auch noch nachschauen können beim Kauf ob es die originalen Figuren sind (Torso, Zubehör usw.)
Der Richtwert für die Preise orientieren sich meines Erachtens nach den Preisentwicklungen auf bricklink.
« Letzte Änderung: 14. Juli 2015, 14:16:26 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3184
Re: [Buchkritiken] LEGO-Fachiteratur
« Antwort #11 am: 14. Juli 2015, 13:44:03 Nachmittag »

Ich möchte anmerken, dass ich mir alles durchgelesen habe, also den Thread und nicht die Bücher, und dass ich es als sehr informativ aufbereitet anerkenne.

Aber ich geb mein Geld zur Zeit lieber für Steine aus als für Bücher. Außerdem hab ich immer Angst, zu sehr beeinflusst zu werden. Deshalb schau ich mir auch kaum MOC-Galerien an.
Gespeichert

girasole

  • Vereinsmitglieder
  • Maxifig
  • ***
  • Beiträge: 386
Re: [Buchkritiken] LEGO-Fachiteratur
« Antwort #12 am: 14. Juli 2015, 16:02:45 Nachmittag »

ich möchte mal "danke" sagen. du steckst da ziemlich viel Arbeit rein. Das eine oder andere Buch hatte ich auch schon in der Hand, hab mich aber dann zum Kauf nicht durchringen können. Deine Kritiken geben gute Entscheidungshilfen. Ich lerne gerne von anderen dazu oder lasse mich auch mal gerne inspirieren. Also nochmals danke, könnte sein, dass doch bald ein neues Buch ins Regal wandert  ;)
lg Sonja
Gespeichert

brickdino

  • Minifig
  • **
  • Beiträge: 135
Re: [Buchkritiken] LEGO-Fachiteratur
« Antwort #13 am: 14. Juli 2015, 20:32:14 Nachmittag »

Danke für den tollen Thread, ich lese ("sammle" ;-) ) selbst einige Bücher zu dem Thema, beim letzten HumbleBundle gab es neben dem Thema Programmiersprachen (für Kids) auch 4 Lego-Bücher zum Download, nämlich

The Unofficial LEGO Technic Builder's Guide
The LEGO MINDSTORMS EV3 Discovery Book
The LEGO Adventure Book, Vol 2.
The Art of LEGO Design

Nebenbei lese ich mich auch gerade in folgende Bücher ein:

Das EV3 Roboter Universum
Lego für echte Kerle (dabei geht es um Arduino/RaspberryPi Programmierung)

Ich will mich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, aber vielleicht raffe ich mich mal auf und veröffentliche die eine oder andere Kurzkritik, soferne das für den Thread-Inhaber in Ordnung ist.
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1225
Re: [Buchkritiken] LEGO-Fachiteratur
« Antwort #14 am: 15. Juli 2015, 08:36:28 Vormittag »

Freut mich sehr, dass es euch gefällt!
Ich werde noch mehr Kritiken einstellen ;)

Gerne kann auch jeder andere hier im Forum eine Buchkritik in diesem Thread einfügen! Das wäre der Sinn der Sache, ein Sammelsurium von LEGO bezogenen Büchern, in einem Thread vereint, auszuarbeiten! Ich denke, wenn die Qualität stimmt, hilft das bestimmt den einen oder anderen bei der Entscheidungsfindung, sei es um ein Buch für sich selbst zu kaufen oder als Geschenk...

P.S.:@Stefan: Ich bin schon gespannt auf deine Buchkritik zu Brick by Brick - das hatte ich schon quasi in der Hand ;)
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Sortieren, Inventur, Aufräumen