Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 8

Autor Thema: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!  (Gelesen 18022 mal)

shary

  • Administrator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2940
    • http://www.brick.at
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #15 am: 09. Juli 2010, 10:55:31 Vormittag »

man merkt, dass ich keine ahnung hab... brauch ich um zu lenken nicht einen motor der in 2 richtungen drehen kann? der at-at kann doch nur vorwärts gehen  ???
und meines wissens haben weder der at-at noch der schiffsmotor eine fernbedienung...

savvy old coat?  ;D
lady bonny "die ahnungslose"
Gespeichert
Unsere LEGO Fan Seite: www.brick.at

Lothar

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1653
    • Unsere Baustein-Welt
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #16 am: 09. Juli 2010, 11:15:31 Vormittag »

"It's a trap!"

Na da fliegen im heurigen Sommer aber die Termine tief.
Die Piratenwettfahrt klingt sehr lustig.
Da ich technisch nix am Hut habe, muss ich aber wohl ein Boot in Maxi-Maxifig-Größe bauen und selbst rudern  ;D

LG
Admiral Ackbar
Gespeichert
The only man having his work done by Friday was Robinson Crusoe.

Georg

  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 888
    • Shipwrecker's Inn
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #17 am: 09. Juli 2010, 13:57:03 Nachmittag »

Da ich technisch nix am Hut habe, muss ich aber wohl ein Boot in Maxi-Maxifig-Größe bauen und selbst rudern  ;D

Da musst Du dich aber schmal machen  ;D
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3633
    • @mike's mindstorms
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #18 am: 09. Juli 2010, 14:37:52 Nachmittag »

Wir besuchen kurz die Northwestern Ship Repairers and Shipbuilding Werft um uns ein paar Grundlagen erklären zu lassen:


Das Ruderboot:

Wird bei unserer Wettfahrt eher nicht zum Einsatz kommen, ebenso wenig wie das Kanu ...

Das Segelboot:

Die Winde an der West End Sea sind eher unberechenbar, jedenfalls für Anfänger, also lassen wir es sein ...

Der Schaufelraddampfer (hinten):

Dieses Antriebsprinzip kennen wir seit der guten alten Mississippizeit. Man benötigt zwei Motore, einer treibt das Schaufelrad an, ein zweiter das Ruder.

Der Schaufelraddampfer (seitlich):

Hier gibt es zwei Möglichkeiten, entweder treibt ein Motor beide Schaufelräder an, und der zweite Motor das Ruder, oder jedes Schaufelrad wird unabhängig von einem eigenen Motor angetrieben, damit kann man sich das RUder sparen.

Das Boot mit Schiffsschraube:

Der klassische Bootsantrieb.
Ein Motor für die Schiffsschraube, ein zweiter für das Ruder, wie schon bekannt ...

Das Boot mit doppelter Schiffsschraube:
(Zweischraubenschiff)

Auch hier gibt es wieder zwei Möglichkeiten, entweder treibt ein Motor beide Schiffsschrauben an, und der zweite Motor das Ruder, oder jede Schiffsscharube wird unabhängig von einem eigenen Motor angetrieben, damit kann man sich das RUder sparen.

Das Luftkissenboot:

Technisch sehr interessant, für unseren vorliegenden Fall allerdings ein wenig zu technisch ...

Das Tragflügelboot:

Auf der West End Sea können wir, bedingt durch die geringen Abmessungen, Tragflügelboote leider nicht einsetzen ...

Der Katamaran:

Ein interessantes Konstruktionsprinzip - zwei Rümpfe und dazwischen ein Verbindungsstück. Viel Platz für die Maschinen, außerdem kentert diese Kontruktion nicht so leicht.


Lady, ich hoffe diese kurze Einführung in die Grundlagen der Schiffsbaukust hat geholfen!


Master John
Northwestern Ship Repairers and Shipbuilding


PS: Ach ja, der Motor des AT-At kann sich natürlich auch in die andere Richtung drehen, wenn man den Schalter am Batteriekasten in die andere Richtung schiebt!

Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2160
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #19 am: 09. Juli 2010, 17:38:58 Nachmittag »

ich bau mal was, hatte da grad eine idee. eine einfach konstruktion. mal sehen, ob das auch schwimmfähig ist... auftrieb muss ich nämlich bedenken...
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

Stefan

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1292
  • Space MOCer
    • flickr
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #20 am: 09. Juli 2010, 22:59:56 Nachmittag »

@ Mike: der Motor, der das Ruder antreibt, sollte doch ein Schrittmotor sein. Hat Lego auch Sowas (einzeln) im Angebot?
Gespeichert
Meine MOCs auf flickr:
http://www.flickr.com/photos/brainbikerider/

Legolize it!

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3633
    • @mike's mindstorms
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #21 am: 10. Juli 2010, 00:28:25 Vormittag »

Nachdem es einige Unklarheiten über die Möglichkeiten einer Fernsteuerung gibt, schalten wir kurz in die Waffen- und Entwicklungswerkstatt von Q:


Wie kann ich ein LEGO Schiff fernsteuern? Nichts leichter als das ...

Lego hat einen eigenen Schiffsantrieb im Programm:
Electric, Motor with Boat Propeller and Rudder - Complete Assembly 14 x 4 x 4, 4-Blade Propeller
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=48064c01
Das Schiff fährt allerdings nur die eingestellte Richtung, eine Fernsteuerung wäre noch notwendig ...

Das aktuelle Hilfsmittel wäre wohl das Power Funktions (PF) Programm
bestehend aus dem Sender:
Electric, Power Functions 9V Remote Control Unit with Dk Bluish Gray Bottom
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=58122c01
+
dem Empfänger:
Power Functions IR Receiver
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?S=8884-1
+
dem PF Motor:
Electric, Motor 9V Power Functions Small with Dk Bluish Gray Bottom
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=58120c01
+
dem PF Batteriekasten
Electric 9V Battery Box 4 x 11 x 7 with Orange Switch
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=54950c02
Damit kann ich zwei Motore unabhängig fernsteuern ...

Natürlich könnte man auch einen vorhandenen Sender und zugehörigen Empfänger der RC Trains verwenden ...

Ein weiteres Gebiet mit viel Fernsteuerunterstützung sind die RC Cars:
z.B.
Electric, Motor RC with Steering Mechanism and Receiving Unit, Dark Bluish Gray Base
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=bb396c01
und dem zugehörigen PF Sender
Electric, Power Functions 9V Remote Control Unit with Dk Bluish Gray Bottom
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=58122c01
oder
RC Nitro Flash + Sender
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?S=4589-1
oder
Dirt Crusher RC
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?S=8369-1

Vor vielen Jahren gab es schon per Funk ferngesteuerte Autos, selbst diese könnte ich auf einem Schiff verbauen ...

Oder wir verwenden vorhandene Sender und Empfänger des Bionicle Programms, welche auch per Infrarot (IR) funktionieren ...

Die technisch aufwändigere Lösungen wären folgende:
Der RCX Brick wird durch die LEGO Fernsteuerung angesteuert:
Mindstorms RCX 2.0 without Power Jack - Complete Brick
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=884c
+ Mindstorms RCX Remote Control
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=x124

Oder ich steuere einen RCX mit einem anderen RCX ...

Ein moderner NXT Brick kann per Bluetooth (BT) von einem Mobile Phone (Handy) ferngesteuert werden ...
Mindstorms NXT - Complete Brick with Dk Bluish Gray Base
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=53788

Weiters kann ein NXT  Brick und ein passender IR-Sensor auch mit einer PF-Fernsteuerung angesprochen werden ...

Eine weitere Möglichkeit ist, einen NXT per BT von einem anderen NXT steuern zu lassen ...

Oder mit der neuesten Software läßt sich der NXT 2.0 Brick auch direkt vom PC ansprechen ...

Eine etwas ältere Lösung wäre ein Spybotic Brick mit zugehöriger Spybotic Fernsteuerung ...

Und noch ein wenig älter, der Cybermaster konnte per Funk vom PC gesteuert werden ...



Wie ich es mir dachte, eigentlich ist die Fernsteuerung eines LEGO Bootes kinderleicht!
Waffenmeister Q
(und bitte bringt die Sachen wieder heil nach Hause!)


PS: Stefan, natürlich bekommst Du die schrittweise steuerbaren Motore (NXT-Motore) einzeln bei LEGO, aber wie steuerst Du sie an?
Für die Lenkung reicht eigentlich ein normaler Motor, der mit Gummibändern immer in die Mittenstellung zurück kommt ... oder ohne Gummis, dann muß man öfter nachregeln, funktioniert aber genau so gut!

Daffy

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3015
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #22 am: 10. Juli 2010, 10:25:03 Vormittag »

Ja, 28. oder 29. August dachte ich ... außer da ist überhaupt keiner da ...

Am 29. siehts momentan bei uns noch gut aus - am 28. können wir nicht.

LG, Doris & Manfred
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3633
    • @mike's mindstorms
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #23 am: 11. Juli 2010, 17:51:43 Nachmittag »

Daffy

Am 29. siehts momentan bei uns noch gut aus - am 28. können wir nicht.
Na dann, der 29. August ist es!
Weil Wasserplantschen ohne Ente geht ja nicht! :D

lgM

Daffy

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3015
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #24 am: 11. Juli 2010, 18:08:19 Nachmittag »

Daffy

Am 29. siehts momentan bei uns noch gut aus - am 28. können wir nicht.
Na dann, der 29. August ist es!
Weil Wasserplantschen ohne Ente geht ja nicht! :D

lgM

D.h. ich muss mich jetzt wirklich mit diesem hochtechnischen Zeugs befassen und irgendetwas schwimmbares herstellen - puh, das wird ein hartes Stück Arbeit ...
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3633
    • @mike's mindstorms
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #25 am: 11. Juli 2010, 20:23:02 Nachmittag »

Daffy

D.h. ich muss mich jetzt wirklich mit diesem hochtechnischen Zeugs befassen und irgendetwas schwimmbares herstellen - puh, das wird ein hartes Stück Arbeit ...
Sicherlich! :D
Aber klau einfach Manfred ein Rennauto und montier das am Boot, das geht sicher ... irgendwie! ;)

lg
Mike

Stoepsel

  • Vereinsmitglieder
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #26 am: 11. Juli 2010, 21:17:46 Nachmittag »

Hallo Mike,

tolle Idee. Leider kann ich aber nicht teilnehmen da ich nicht in Wien bin am 28.08.2010.
Damit aber schöne viele Boote zu Wasser kommen sponsore ich 6 LEGO Schiffsrümpfe falls jemand einen braucht.

Wer einen haben möchte einfach melden.
Manuela kommt in 2 Wochen nach Wien und könnte die dann mitbringen.

Zum verteilen wird sich dann schon jemand finden

Ich wünsche Euch viel Spass

Viele Grüße aus dem hohen Norden
Thomas
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3633
    • @mike's mindstorms
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #27 am: 11. Juli 2010, 22:08:36 Nachmittag »

Thomas

Damit aber schöne viele Boote zu Wasser kommen sponsore ich 6 LEGO Schiffsrümpfe falls jemand einen braucht.
Wow! Genial!
Das nenne ich Sportsgeist! :D

Ich wünsche Euch viel Spass
Danke, den werden wir haben, ganz sicher!


lg
Mike

Daffy

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3015
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #28 am: 11. Juli 2010, 22:41:12 Nachmittag »

Daffy

D.h. ich muss mich jetzt wirklich mit diesem hochtechnischen Zeugs befassen und irgendetwas schwimmbares herstellen - puh, das wird ein hartes Stück Arbeit ...
Sicherlich! :D
Aber klau einfach Manfred ein Rennauto und montier das am Boot, das geht sicher ... irgendwie! ;)

lg
Mike

Manfred hat schon seine ersten Versuche in unserem Planschbecken versenkt, mal sehen, ob die Technik das überlebt hat ....
Gespeichert

2x4

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 998
    • Flickr
Re: Yo ho, yo ho, a pirate's life for me!
« Antwort #29 am: 12. Juli 2010, 06:24:46 Vormittag »

Leider, leider, ich kann nicht kommen, ich habe beide Tage einen 12 Stunden Dienst.

Liebe Grüße
Stefan
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 8