Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Lausitzer Microscale Grüße  (Gelesen 1577 mal)

Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2070
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #15 am: 08. Januar 2017, 17:49:19 Nachmittag »

Scheiße- jetzt muss ich Gurken bauen  ::)

Der Wasserturm schaut stark aus! Respekt! Die fehlenden Steine habe ich leider nicht in der Farbe.

Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3391
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #16 am: 08. Januar 2017, 18:50:28 Nachmittag »

Scheiße- jetzt muss ich Gurken bauen  ::)

Eine Herausforderung! Fangst halt mal an zu planen ...  ;)

Bad Muskau mag ich auch noch machen, das Kohlekraftwerk eher nicht.
Gespeichert

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3391
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #17 am: 15. Januar 2017, 21:09:34 Nachmittag »

Schloss Muskau, Microscale halt, ideale Größe für 'ne Reise in die Lausitz

https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Muskau

   

   

alles passt noch nicht, zB die Turmkuppeln müssen noch braun werden

Gespeichert

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3391
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #18 am: 21. Januar 2017, 19:02:06 Nachmittag »

Jetzt hab ich mal bei den Einheimischen nachgefragt wegen der Dachfarbe und diese Antwort bekommen:

Zitat
Nach der Rekonstruktion liegen rote Bieberschwänze auf. Quasi Ziegelrot.
Es macht also auch nichts, wenn es ein etwas dunkleres rot ist.
Je nach dem für welches Jahr Du Dich entscheidest, so kannst Du für die Zeit nach `45 auch auf das Dach ganz verzichten. 
Ok. Das will niemand sehen. Also red oder darkred, je nach dem wie es sich von der Fassade abhebt.

Da ich schon den Turm in dark red hab, blieb nur red über.

Alles was noch orange ist, stelle ich noch auf red um, vorher möchte ich noch wissen, wie Ihr zu einer neuen Idee betreffend die Apsiseindeckung steht. Ich habe ein Technicgestell mit Naturpapier überzogen. Geht das Eurer Meinung nach gar nicht oder findet Ihr das gar nicht sooo tragisch?

   

   

Ein bisschen besser ausschneiden muss ich es noch.
« Letzte Änderung: 21. Januar 2017, 19:05:42 Nachmittag von herb66 »
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1285
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #19 am: 21. Januar 2017, 19:16:06 Nachmittag »

Sieht gut aus, aber ich könnt es nicht auf Dauer ansehen, wenn ich das Ding so gebaut hätte!
Trau dich nur Lücken zu zeigen! Es ist nun mal LEGO, was solls! Und außerdem sind Dachkonstruktionen noch nie einfach und absolut ansehnlich gewesen! Das Gesamtkonzept muss stimmig sein! Und das ist es definitiv nicht, wenn da Fremdteile dabei sind - meine Meinung....
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Mittelalterliches Windrad kurz vor der Fertigstellung

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3391
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #20 am: 22. Januar 2017, 15:42:19 Nachmittag »

Schon abmontiert. Ich hab ja noch bis Nov. Zeit, mir was zu überlegen.

Edit: hier die fertige Kirche, wie ich sie auf der Ausstellung präsentiert habe:

« Letzte Änderung: 25. November 2017, 18:13:36 Nachmittag von herb66 »
Gespeichert

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1299
    • lord_tarris
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #21 am: 22. Januar 2017, 19:39:19 Nachmittag »

danke schon mal für den farbwechsel  ;D

Lothar

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1563
    • Unsere Baustein-Welt
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #22 am: 22. Januar 2017, 19:49:41 Nachmittag »

Schon abmontiert. Ich hab ja noch bis Nov. Zeit, mir was zu überlegen.

Hallo Herb,

vielleicht findest Du hier eine Anregung. Der hat viele interessante Dachlösungen gefunden.

Liebe Grüße
Lothar
Gespeichert
The only man having his work done by Friday was Robinson Crusoe.

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1299
    • lord_tarris
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #23 am: 22. Januar 2017, 22:04:45 Nachmittag »

Schon abmontiert. Ich hab ja noch bis Nov. Zeit, mir was zu überlegen.

Hallo Herb,

vielleicht findest Du hier eine Anregung. Der hat viele interessante Dachlösungen gefunden.

Liebe Grüße
Lothar
das sieht ja sehr spannend aus!

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3391
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #24 am: 11. November 2017, 09:05:17 Vormittag »

Während sich alle auf die ComiCon und auf Mondsee vorbereiten, ist es bei mir die Vorbereitung auf mein Gastspiel kommendes Wochenende in der Niederlausitz (gemeinsam mit Znarfi). Ich bin mehr oder weniger genötigt worden ;), auch das dortige Schloss samt Wehranlage zu bauen, hier das Ergebnis, mit zwei Bildern aus der Bauphase. 5 Teile fehlen zwar noch, aber für erste Bilder ist es mal ausreichend.







Die ursprünglichen Scharten habe ich weggelassen, weil ich auch das Schloss nicht in seiner ursprünglichen Bausubstanz, sondern in der heutigen gebaut habe:



Selbst auf diesem Referenzbild erkennt man nicht auf den ersten Blick, dass das Schloss in Wahrheit nicht quadratisch, sondern ziemlich windschief gebaut ist. Das sieht aber nur ein Storch der drüber fliegt, der äußere Eindruck eines Besuchers, der am Boden steht, ist der eines quadratischen Vierkanters. Deshalb hab ich mir das nicht angetan, den genauen Grundriss abzubilden. Um einen Ausgleich zu schaffen, habe ich den Erdwall maßstabsgetreu in der Grundfläche wiedergegeben. Ich hab so zu sagen, das Problem von innen nach außen verlagert, wo es bautechnisch weniger herausfordernd war.

Wenn ich mir aber so das Referenzbild hier anschau, kommt mir vor, als wär noch was auszubessern ...
« Letzte Änderung: 11. November 2017, 09:20:36 Vormittag von herb66 »
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1285
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #25 am: 14. November 2017, 11:30:31 Vormittag »

Tolle Idee mit der Wehranlage... Der Farbkontrast kommt gut zur Geltung.
puh, das mit den Winkeln hätt ich nicht erkannt am Referenzbild, wenn du das nicht geschrieben hättest! Sehr schwer das umzusetzen in dem Maßstab!
Viel Erfolg und nette Gespräche bei eurem Ausflug in der Niederlausitz!
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Mittelalterliches Windrad kurz vor der Fertigstellung

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3391
Re: Lausitzer Microscale Grüße
« Antwort #26 am: 25. November 2017, 18:07:44 Nachmittag »

Abschließend zeige ich Euch noch den Stadthafen von Senftenberg, den ich noch kurz vor der Fahrt in die Lausitz gebaut habe. Zu bauen war er grausig, mit den komischen Winkeln aber die Mühe hat sich gelohnt.

Zuerst ein Referenzbild:





Der Hafen war vor allem bei den Kindern ein Renner, hier ein Beweisfoto einer Begutachtung:



Weil alle in diesem Thread präsentierten Gebäude doch eher ein Zielpublikum in der Lausitz haben, sind sie alle miteinander dort geblieben. Zuerst werden sie für 3,5 Monate im Schloss Senftenberg hergezeigt, später vielleicht noch auf der einen oder anderen Ausstellung in der dortigen Gegend.
Gespeichert