Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: BrickQuest online?  (Gelesen 4633 mal)

Zazze

  • Gast
BrickQuest online?
« am: 08. März 2011, 21:33:32 Nachmittag »

Hat schon mal jemand versucht BrickQuest über den DDL LDD zu spielen?

Hätte Lust das mal auszuprobieren:

« Letzte Änderung: 09. März 2011, 09:46:57 Vormittag von Zazze »
Gespeichert

krawallo

  • Minifig
  • **
  • Beiträge: 50
    • thinktwo
Re: BrickQuest online?
« Antwort #1 am: 08. März 2011, 21:47:40 Nachmittag »

hört sich gut an ... schaut auch super aus  ;D

ich habs selbst halt noch nie gespielt und kann mir grad mal so gar nix darunter vorstellen...

andere sache ... DDL is was ... und geht das auch am mac ?

lg

martin
Gespeichert

Zazze

  • Gast
Re: BrickQuest online?
« Antwort #2 am: 09. März 2011, 05:45:44 Vormittag »

LDD = Lego Digital Designer, das offizielle Editortool von Lego. Und ja das funktioniert auch auf dem MAC.

http://ldd.lego.com/

Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3487
    • @mike's mindstorms
Re: BrickQuest online?
« Antwort #3 am: 09. März 2011, 09:00:13 Vormittag »

Hi


LDD = Lego Digital Designer, das offizielle Editortool von Lego.
Hättest Du gleich LDD geschrieben, dann hätte sich jeder ausgekannt! ;)


Hat schon mal jemand versucht BrickQuest über den DDL zu spielen?
Öööhhh?
Wie stellst Du Dir das vor? Der LDD ist zwar ein netter Editor, aber wie darüber spielen?
Alleine? Durch Einfügen von Baugruppen?
Ist irgendwie nicht sexy!


lg
Mike

Zazze

  • Gast
Re: BrickQuest online?
« Antwort #4 am: 09. März 2011, 09:17:44 Vormittag »

Ups :)

Nein, ich dachte einer macht den Meister (bspw. ich) und baut halt den Dungeon nach und nach auf. Und die anderen Bewegen ihre Figuren (Baugruppen). Ausser die Würfel kann man alles darstellen. Ist natürlich nicht das selbe wie Live-BrickQuest, aber als Fun-Alternative zwischendurch doch mal nen Versuch wert, oder?

Für den Anfang würde ich nicht mehr als vier Helden machen, sonst wird zu langatmig.

Hier mal ne LDD-Datei:
http://dl.dropbox.com/u/2611105/brickquest_forum_rd_01.lxf

Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3487
    • @mike's mindstorms
Re: BrickQuest online?
« Antwort #5 am: 09. März 2011, 16:01:48 Nachmittag »

Tim


Ich will Dir ja nicht Deine Illusionen rauben, aber ...

- wenn Du wirklich den LDD nehmen willst, dann kann das nur über Hin- und herschicken von LDD-Files klappen (oder Zwischenlagerung bei Google Docs, oder so). Ist also kein Online Spiel, und daher dann aufwändig!
- es muß dann immer jeder im LDD seinen Zug einzeichnen ...
- der Näxte muß schauen, ob ein neues Files vorhanden ist und selbst aktiv werden ... sowas daaaauuuuert dann eeeeendlos!
- bei vier Spielern (+ einem Brickmaster = fünf) und einer (bei einem kurzen Spiel) durchschnittlichen Rundenzahl von 50 sind das 250 Aktionen, bei hoffnungsfroh einer Runde dann pro Tag brauchst Du fast zwei Monate für ein ganzes Spiel!

Nö, das kann nix!


Sorry!
lg
Mike

jojimmbo

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1649
  • Roboter-Mensch Kontakter
Re: BrickQuest online?
« Antwort #6 am: 10. März 2011, 07:26:18 Vormittag »

Hallo Zazze,

ich will dir nicht deine Illusionen rauben, aber das wird wohl so nicht klappen, wie Mike schon festgestellt hat...
Ausserdem ist mir persönlich auch die Atmosphäre, das persönliche Zusammentreffen und
das gemeinsame in den Kampf ziehen sehr wichtig und macht einen Großteil des Besonderem an diesem Spiel aus...
Würde ich es am Pc spielen, wäre es für mich nichts weiter als ein Online-RPG mit schlechter Grafik...  :'(
Daher meine skepsis, sorry, denn du dürftest dir schon ganz schön Arbeit angetan haben mit dem LDD
den Raum zu entwerfen... *respekt*
Mein Vorschlag:
Komm doch mal zu einem Brickquest, egal ob als Mitspieler oder Beobachter, und fang dir vor Ort die Atmospähre ein,
von der ich gesprochen habe, damit du weisst was ich damit meine!

LG jojimmbo
Gespeichert
Star Wars - Technik - Herr der Ringe - Der Hobbit - Superheroes

Zazze

  • Gast
Re: BrickQuest online?
« Antwort #7 am: 10. März 2011, 07:59:29 Vormittag »

Die Arbeit hab ich mir ehrlich gesagt für einen Blogartikel gemacht :)
http://www.bdsa.de/2011/03/07/brickquest-das-lego-rollenspiel/

Ja, sicher würde ich gerne mal rumkommen, aber 2x 1.000 km sind mir dafür doch etwas viel  >:D Die BrickQuest-Szene ist in Norddeutschland eher klein (bis nicht existent), ich will das vielleicht auf den Namenlosen Tagen in Syke anbieten, allerdings wird der Dungeon bei weitem nicht so beeindruckend sein, wie bei euch.

@Mike: Ich bin immer wieder beeindruckt von der destruktiven Kraft einer Spiegelstrich-Argumentation, auch wenn die Fakten natürlich richtig sind.

Vielleicht findet sich ja jemand, der bei aller Skepsis einen Versuch wagt. Ich gehe davon aus, dass BQpM (BrickQuestperMail) wesentlich taktischer ist, als ein eher spontanes BQ-live.
Ich bin ja auch Rollenspieler und würde dass nie mit einem Rollenspiel via Forum vergleichen - trotzdem macht es Spaß.
Gespeichert

Xenyo

  • BrickMaster
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 1456
  • The Mind of a Lunatic...
    • Chris Xenyo auf flickr
Re: BrickQuest online?
« Antwort #8 am: 10. März 2011, 08:42:26 Vormittag »

Die Arbeit hab ich mir ehrlich gesagt für einen Blogartikel gemacht :)
http://www.bdsa.de/2011/03/07/brickquest-das-lego-rollenspiel/

Netter Blog... aber es sind da schon Dinge drin wo sich mir der Mager verbiegt...
MegaBlocks um nur eines zu nennen, oder Boden aus Papier...
Das ist dann eben nicht DAS BrickQuest wenn es nicht LEGO ist... da kann man gleich ein Pen&Paper Game spielen...

Ach ja, hast du mal ein Info an mich geschrieben wegen der Verlinkung meiner Regeln?
(entweder nicht, oder ich habs verschwitzt... wüsste jetzt nämlich nichts - ein Name wäre zumindest nett...)

Vielleicht findet sich ja jemand, der bei aller Skepsis einen Versuch wagt. Ich gehe davon aus, dass BQpM (BrickQuestperMail) wesentlich taktischer ist, als ein eher spontanes BQ-live.
Ich bin ja auch Rollenspieler und würde dass nie mit einem Rollenspiel via Forum vergleichen - trotzdem macht es Spaß.

Da ich mittlerweile mehr als genug Spiele als BrickMaster geleitet hab, muss ich sagen das es im BrickQuest nicht sooo viele Taktiken gibt die man "alleine" durchziehen kann...
Es müssen sich die Spieler zu jeder Zeit zusammenreden und jeden Schritt planen... als Gruppe!
Ein Einzelkämpfer ist schneller "ein Geist" als er den Würfel schmeißen kann!

Das ist zu bedenken!
Für so eine Form von BOQ (BrickOnlineQuest) sind modifizierte Regeln zu erstellen, welche den Schwierigkeitsgrad drastisch drücken! Alleine hat ein Spieler kaum Chancen...

So viel dazu :)

LG
euer BrickMaster
Gespeichert
The only limit is your own imagination!

shary

  • Administrator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2876
    • http://www.brick.at
Re: BrickQuest online?
« Antwort #9 am: 10. März 2011, 08:52:56 Vormittag »

Hey,

find ich cool, dass du einen Blog-Beitrag über Brickquest geschrieben hast  :hello2:

BQ online zu spielen kommt für mich leider nicht in Frage... einerseits, weil ich mit dem LDD einfach nicht wirklich gut klarkomme (ich muss die Steine einfach in der Hand haben zum Bauen) und vorallem, weil BQ für mich eine weitere Möglichkeit ist, mich mit LEGO und was man daraus machen kann auseinander zu setzen. Ich bin also eigentlich keine Tabletopspielerin sondern hab Spass an dem, was unser Brickmaster gebaut hat. Das Gebaute steht eigentlich im Vordergrund, das Spiel ist nur ein Zusatznutzen, der uns stundenlange Treffen mit viel Spaß und Gequatsche einbringt. Das kann man virtuell nicht kopieren und ich würds auch nicht wollen, weil ich die Zeit für ein virtuelles Spiel lieber ins LEGO Bauen investiere. Das ist vermutlich ein wichtiger Unterschied zwischen echten Tabletopspielern und LEGO Freaks (wie auch das Verwenden von Teilen, die nicht aus LEGO sind *g*), die zufällig auch spielen und ein Grund, warum du hier mit deiner Idee für eine virtuelle Version auf einige Skepsis stößt. :)

lg Verena
Gespeichert
Unsere LEGO Fan Seite: www.brick.at

Zazze

  • Gast
Re: BrickQuest online?
« Antwort #10 am: 10. März 2011, 09:06:08 Vormittag »

Okay, okay BQ im Netz funktioniert nicht :) Habs verstanden. Freue mich halt um so mehr auf die Namenlosen Tage.

Ach ja, hast du mal ein Info an mich geschrieben wegen der Verlinkung meiner Regeln?
(entweder nicht, oder ich habs verschwitzt... wüsste jetzt nämlich nichts - ein Name wäre zumindest nett...)

Ich kann deinen Namen natürlich gerne erwähnen (welchen denn?). War mir aber nicht bewusst, dass ich wegen einer offensichtlichen Verlinkung anfragen müsste. Ich meine ich schreibe seit 5 Jahren in einem dutzend Blogs, aber das ist mir neu.

Der Blogbeitrag ist sicherlich aus einer weniger "Lego"-fetischistischen Ecke geschrieben und erlaubt sich deshalb über die Grenzen hinauszudenken, um auch Leute an das Thema heranzuführen, die kein zigtausenden Legos zu Hause haben, sondern eher so (wie ich) die zwei Restkisten Ihrer Kindheit mit Klauen und Zähnen verteidigen. Und dann darf es (meiner Meinung nach) auch mal ein Impro-Lösung sein.
Ich gebe nun mal eh schon viel Geld für meinen Bass und meinen Bogensport aus, da bleibt nicht viel übrig. Aktuell stöbere ich mich halt durch Flohmarkt und Gebraucht-Legoshops.
Gespeichert

shary

  • Administrator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2876
    • http://www.brick.at
Re: BrickQuest online?
« Antwort #11 am: 10. März 2011, 09:21:50 Vormittag »

hey, ist ja kein problem... es ist dir sicher niemand böse, dass du nach impro-lösungen suchst und es nicht so eng siehst
viele legofreaks haben am anfang selbst improvisiert bevor sie den steinchen ganz verfallen sind

wollt nur drauf hinweisen, dass wir hier sind halt lego fetischisten sind und dadurch halt tw. eine sehr enge sicht der dinge haben  ;D

ps: was sind die namenlosen tage?
Gespeichert
Unsere LEGO Fan Seite: www.brick.at

Zazze

  • Gast
Re: BrickQuest online?
« Antwort #12 am: 10. März 2011, 09:26:36 Vormittag »

Ein großes Spiele-und Fantasytreff in Norddeutschland:
http://www.namenlosetage.de/
Gespeichert

Lothar

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1546
    • Unsere Baustein-Welt
Re: BrickQuest online?
« Antwort #13 am: 10. März 2011, 10:06:32 Vormittag »

Hallo Zazze!

Prinzipiell ist die Idee ja nicht schlecht, eine Online-Version von Brickquest zu machen, aber wie schon einige hier geschrieben haben ist die vorgeschlagene Technik (LDD) auch meiner Meinung nach dafür nicht brauchbar. Ich hab jetzt auch keine Idee wie das mit dem Würfeln funktionieren soll. Da braucht man schon großes Vertrauen in die Mitspieler.
Brickquest lebt vor allem von der lebendigen Interaktion am Tisch. Den angstvollen Blicken der Gegner zum Beispiel, wenn mein Magier plötzlich die gegnerische Heldengruppe angreift.  ;D
Das könnte man, glaube ich, auch mit einem Videochat der nebenher abläuft nicht so aufregend gestalten. Ich spiele ja auch Rollenspiel am PC, aber nichts ist so unterhaltsam wie die persönliche Begegnung. Daher wünsche ich Dir auch viel Spaß auf den Namenlosen Tagen.

Zum Thema Brickquest mit Papier und Megabloks: Über LDD bestellt wird alles teuer, muss man aber nicht. Wie Du sagst hast Du ja einige Lego-Bestände zu Hause. Und dann kannst Du Dich ja mit anderen Interessierten zusammentun. Auch unser Brickmaster kriegt hin und wieder Teilespenden. Außerdem muss es ja nicht gleich so perfekt sein wie bei seinem Dungeon. Warum nicht einfach mal mit bunten Steinen beginnen und dann, so wie Du jetzt vorhast, über Flohmarkt etc. sukzessive Teile zusammenkaufen. Mit Papier als Boden verliert es schon irgendwie die Faszination einer einheitlichen Brick-Welt. Und für MegaBloks bin ich auch zu Lego-fetischistisch.

Liebe Grüße
Lothar
Gespeichert
The only man having his work done by Friday was Robinson Crusoe.

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3487
    • @mike's mindstorms
Re: BrickQuest online?
« Antwort #14 am: 10. März 2011, 10:38:49 Vormittag »

Tim


@Mike: Ich bin immer wieder beeindruckt von der destruktiven Kraft einer Spiegelstrich-Argumentation, auch wenn die Fakten natürlich richtig sind.
Ein Techniker zählt Dir Fakten auf, Punkt für Punkt ... ein Politiker würde lange und einschläfernd um den heißen Brei herumreden, und Dir trotzdem nie eine Tatsache sagen!
Und ich bin nunmal Techniker! :D

Wobei ich dem Spielen am Computer prinzipiell ja gar nicht abgeneigt bin, es muß nur die Umsetzung sexy sein!
(Ich spiele als Brettspiel z.B. sehr gerne "Zug um Zug". Da hat die Firma eine Online Version herausgebracht, die gut und flüssig läuft, wo Du verfügbare Spieler weltweit mitspielen lassen kannst ... das kommt dem Brettspiel sehr nahe, und das ist sexy!)

Und außerdem sehe ich gerne die Gesichter meiner gegnerischen Mitspieler, wenn man einen unüblichen Zug macht! :D


lg
Mike