Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslnge

Autor Thema: [MOC] Stift St. Florian (Microscale)  (Gelesen 1905 mal)

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4361
[MOC] Stift St. Florian (Microscale)
« am: 22. Januar 2017, 15:35:56 Nachmittag »

ein paar Steine fehlen noch, aber man sollte schon ganz gut erkennen worum es sich handelt

Hinweis: sdlich der Donau und nrdlich der Alpen

      

            


Also wie immer, please PM me, bzw. Kritik hier im Thread immer willkommen.

Jetzt muss ich noch nachschauen, was es in Mrzzuschlag und Umgebung interessantes gibt.
« Letzte nderung: 01. September 2019, 22:53:56 Nachmittag von herb66 »
Gespeichert

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4361
Stift St. Florian
« Antwort #1 am: 05. Februar 2017, 18:04:57 Nachmittag »

Als Rtselgebude hats scheinbar nicht getaugt, nur eine Antwort von Hunter IX, die war aber richtig. Es war eigentlich ein Auftrag von Alois, der mich schon 2x gefragt hat, wie ich ein Microscale davon angehen wrde. Ich habe es flach hingestellt, in Wahrheit liegt es natrlich auf einem sanften Hang.

Danke an Walter fr die fehlenden Teile, die ich heute einbauen konnte. Dann hab ich noch die Kirchenfront umgebaut, die hat mir nicht gefallen.
Hier noch ein paar neue Fotos:

   
Gespeichert

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4361
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #2 am: 19. April 2017, 08:56:23 Vormittag »

Hier nun die Auflsung des Besucher-Quizzes in St. Florian. Die Aufgabe war, die Anzahl der in diesem "Minimodell von Stift St. Florian" verbauten Teile zu erraten, ohne das Modell zu berhren. Ca. 20 Leute haben das Modell vor ihrer Nase nicht gesehen und die Teileanzahl des groen Modells der Stiftskirche geschtzt. Bei 249 abgegebenen Stimmzettel war das aber eine deutliche Minderheit.

2 kamen mit ihrer Schtzung ziemlich nah ran.  :)

Es sind 871 Teile verbaut (2x gezhlt).

Der Gewinner kommt aus Steyregg mit eine Schtzung von 873 (+2). Ein Teilnehmer aus St. Florian hat 878 (+7) Teile geschtzt. Der dritte Platz geht an 4030 Linz mit 860 (-11). Die blecherne geht an Mauthausen mit 857 (-14) Teilen.

Das LEGO Set geht in den nchsten Tagen per Post an den Gewinner raus.
« Letzte nderung: 19. April 2017, 09:21:31 Vormittag von herb66 »
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 3764
    • @mike's mindstorms
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #3 am: 19. April 2017, 12:51:32 Nachmittag »

Hi

OK, jetzt nachdem ich das Stift im Original gesehen habe, kann ich's beurteilen ... und wieder einmal WOW, das hast Du toll hinbekommen! ;)

LgM

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4361
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #4 am: 20. Mai 2017, 18:54:53 Nachmittag »

So, nachdem ich dort war, bin ich zur Auffassung gelangt, dass es lohnen wrde, die Gelndestufen miteinzubauen. Auerdem habe ich vor Ort doch auch einiges gesehen, was am Satellitenfoto und auf anderen Fotos aus dem www nicht zu erkennen war.

Die ersten beiden Bilder sind aus einem flachen Winkel geschossen. Beim ersten sieht man auf der vorderen Ecke auch die alte Feuerwehr, die aber genaugenommen nochmal eine Stufe tiefer stehen msste:

   


Hier zwei Detailfotos von der Friedhofeinmauerung. Fr die, die die Situation nicht kennen, das ist in Wahrheit ebenfalls eine Gelndeerhhung, die mit Ziegelmauern abgesttzt ist:

   

 
Ja, und dann noch der Rundumblick von allen Seiten:

 

 


Als nchstes soll ich das Ganze wieder zerlegen, eine Bauanleitung dazu machen und der Dame von St. Florian zum selber Zusammenbauen schicken. Vorher stell ich es aber noch selber aus (center-21 und Neugebude).
Gespeichert

girasole

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 575
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #5 am: 22. Mai 2017, 08:45:28 Vormittag »

Toll, jetzt kommt das viel besser raus.  :hello2:
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 3764
    • @mike's mindstorms
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #6 am: 22. Mai 2017, 09:36:31 Vormittag »

Jep, sieht sehr nett aus! ;)

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1524
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #7 am: 22. Mai 2017, 09:40:10 Vormittag »

Jetzt wo ich schon selber dort war, kann ich mir schon mehr darunter vorstellen! Diese aktuelle Version ist dir gut gelungen mit den Niveauunterschieden! Bravo!
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Castle Collab Mondsee19

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4361
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #8 am: 23. Mai 2017, 17:14:36 Nachmittag »

Wer geglaubt hat, dass die obigen Fotos das Ergebnis der Weisheit letzter Schluss wren, kennt mich schlecht.  ;)

Einiges war noch nachzubessern: Die Feuerwehr erhielt noch einen Holzturm, einen Baum und einen Heiligen St. Florian davor, das Haupttor eine wrdige Einfassung, das Kirchenhaus ist jetzt wei (im Gegensatz zur Fassade) und hat neue und mehr Fenster bekommen. Das Einschneidenste aber war die Gestaltung des sdwestlichen Eckes (Bild rechts oben), das doch mehr gelb in der Fassade hat und sich natrlich auch vom jetzt weien Kirchenschiff abheben musste. Ach ja, und dann noch der Nadelbaum vor der Kirche. Und, nicht im Bild, die Vergrerung der Turnhalle um einen Stud. Naja, vielleicht interessierts ja doch noch den einen oder anderen  :P  ;)

   

   
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1524
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #9 am: 23. Mai 2017, 17:19:31 Nachmittag »

Bei all den Details, herb, ich kann das Holztor zum Abgang in den Bibliothkskeller nicht finden! Ein must have nachdem wir dort eine Ausstellung hatten!
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Castle Collab Mondsee19

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4361
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #10 am: 23. Mai 2017, 19:46:18 Nachmittag »

Bei all den Details, herb, ich kann das Holztor zum Abgang in den Bibliothkskeller nicht finden! Ein must have nachdem wir dort eine Ausstellung hatten!

... hm, tja, also ...

ich werd dann mal schauen, ob ich ein Pickerl finde
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1524
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #11 am: 23. Mai 2017, 20:41:28 Nachmittag »

Bitte nicht! Das passt schon so!
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Castle Collab Mondsee19

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4361
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #12 am: 15. August 2017, 19:44:37 Nachmittag »

Lothar war so nett, eine Bauanleitung dafr zu machen. Vielen Dank, Lothar!
Eine Liste fr die 1298 Teile gibt es auch.

Wer also Interesse hat, das Ding nachzubauen, PM me. Nicht registrierte Leser knnen die info@lgoe.at mail adresse ntzen.
« Letzte nderung: 04. Dezember 2017, 20:28:43 Nachmittag von herb66 »
Gespeichert

chba

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 547
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #13 am: 16. August 2017, 06:48:22 Vormittag »

Ist sehr schn geworden. :hello2:
Gespeichert

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4361
Re: Stift St. Florian (Microscale)
« Antwort #14 am: 01. September 2019, 22:45:35 Nachmittag »

Aus St. Florian ist der Wunsch an mich ergangen, zu versuchen, das Stift aus dem Drumherum fr ein mgliches Set-Release fr das bernchstjhrige Jubilumsfest der Chorherrn herauszulsen.
Dank Lothar musste ich nicht bei Null anfangen, trotzdem hab ich heut den ganzen Nachmittag daran herumgebastelt und versucht, die Steineanzahl, aber auch die Anzahl der Steinetypen zu reduzieren.
Es sind halt immer noch 634 Steine, und der Materialwert wird immer noch bei geschtzten 75-85 EUR liegen.



Der Marmorsaal ist schon nach der Idee von Alois umgebaut, so passt er genau rein.



Um die Anzahl der Steine deutlich zu reduzieren hab ich zwar die Gelndestufe entfernt, aber trotzdem einen Trick gefunden, ein wenig davon ber zu lassen. Das Sommerrefektorium, wo wir im zweiten Jahr unsere Ausstellung hatten, wird hinten einfach angepinnt - fr den Transport einfach rauszunehmen und in den Hof zu legen:



Das Gebude steht genau auf 3 Platten 8x16 + dem schwarzen Rand. Das ist der Grund dafr, dass links und rechts keine Grnstreifen zu finden sind.
« Letzte nderung: 03. September 2019, 12:55:50 Nachmittag von herb66 »
Gespeichert