Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!  (Gelesen 695 mal)

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3674
    • @mike's mindstorms
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #15 am: 15. Mai 2018, 16:33:20 Nachmittag »

Danke Lother,


... da war doch noch was! ;)

Wie ist denn eigentlich der Durchmesser der Spielkugel?
Der ist ja größer als die GBC-Bälle soweit ich mich erinnere.
Ja, die Spielkugel ist größer als ein Fußball / GBC-Ball!
Sie hat die Größe einer Zamor Sphere (2 Nups / 16 mm Durchmesser)! Nur eben keine Zamor, da die zwei Einbuchtungen haben und ein geringeres Gewicht ... da rollt die Stahlkugel wesentlich besser!


Ich hab die Skizze des leeren Spielfelds erweitert ...


Die grünen, gelben und blauen Passagen sind sicher, die roten nicht! D.h. es müssen immer zumindest 2 Noppen Breite wirklich frei sein, dann geht eine Zamor Sphere einwandfrei durch.
Ich verwende bei meinen Spielbrettern auch nicht die pinken Passagen, da geht die Zamor Sphere zwar durch, nicht aber die original LEGO Stahlkugel (im LEGO Mindstorms Education Set als Ball Coaster vorhanden), die bereits 18 mm Durchmesser hat (falls ein Purist 100% LEGO bleiben will)!


lg
Mike


Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2182
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #16 am: 15. Mai 2018, 17:49:38 Nachmittag »


Sehr geehrte Kollegen, liebe Freunde der Wissenschaft,


baut einfach breiter als 2 Noppen und die Kugel flutscht.  ::)
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3761
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #17 am: 15. Mai 2018, 21:16:13 Nachmittag »

mich würde noch der max. Neigungswinkel interessieren, den die Platte hat, wenn sie auf einer Seite ganz unten ist beim Spielen
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3674
    • @mike's mindstorms
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #18 am: 15. Mai 2018, 22:43:11 Nachmittag »

Herb


mich würde noch der max. Neigungswinkel interessieren, den die Platte hat, wenn sie auf einer Seite ganz unten ist beim Spielen
Ööhhh, keine Ahnung ... das Labyrinth liegt im Lager ... das hab ich noch nie gemessen! ;)
Willst über Rampen springen? ;)

Aber wenn Du die Platte mittig lagerst, dann hebt sie sich an einer Kante von ganz unten nach ganz oben um ca. 3 cm ... geschätzt!


Lg
Mike

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3761
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #19 am: 16. Mai 2018, 10:01:59 Vormittag »

das wär dann ein Neigungswinkel von rund 6° ab der Waagrechten (ausgerechnet), ob ma da die Kugeln springen lassen könnt!?!  ;)
« Letzte Änderung: 16. Mai 2018, 10:04:35 Vormittag von herb66 »
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3674
    • @mike's mindstorms
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #20 am: 16. Mai 2018, 13:23:25 Nachmittag »

Herb


das wär dann ein Neigungswinkel von rund 6° ab der Waagrechten (ausgerechnet), ob ma da die Kugeln springen lassen könnt!?!  ;)
Naja, kommt darauf an! ;)


Bei der Burganlage, beim Jousting Ground (Ja, Terry hatte sich damals für jeden Teil auf der Platte überlegt, was er in Wirklichkeit wäre), da gibt es 2 Rampen.
Bei der mit dem roten Pfeil kannst Du auch bei vollständigem Anlauf nicht über die hellgrüne Rampe springen, beim blauen Pfeil ist es sehr wohl möglich, und frusted auch immer kleinere Kinder ... weiß also nicht, ob solch gemeine Rampen (beim blauen Pfeil wirst Du ja zurück geworfen) so wirklich ideal sind!


lg
Mike

Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2182
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #21 am: 17. Mai 2018, 08:48:15 Vormittag »


das wär dann ein Neigungswinkel von rund 6° ab der Waagrechten (ausgerechnet), ob ma da die Kugeln springen lassen könnt!?!  ;)


Ich hätte ca. 6,83° raus gehabt - ein Anstieg/Gefälle von rd. 11,98% - ich liebäugele nämlich auch mit ein paar Ideen.  ::)
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

olivegreenbricks

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #22 am: 22. Mai 2018, 09:09:31 Vormittag »

Wow, echt tolle Idee. Ich überlege mir etwas dafür, wenn ich ein bisschen Zeit finde, da es knapp wird mit der Schule. Eine Frage nur: Ist das wichtig wie groß die Bahnen sind und wo der "Einwurf" ist?
Lg Olivegreenbricks
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 3674
    • @mike's mindstorms
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #23 am: 22. Mai 2018, 09:26:16 Vormittag »

Hi


Eine Frage nur: Ist das wichtig wie groß die Bahnen sind und wo der "Einwurf" ist?
Einfache Antwort: JA! ;)

Die Bahnen müssen so groß sein, daß die Kugel einwandfrei durchpasst ... siehe mein Posting und Skizze vom 15. Mai!

Und Anfang und Ende der Kugelbahn sind vorgegeben ... der Anfang immer links unten, da sich das Spielbrett für den Anfang des Spieles dorthin neigt ... und das Ende ist vorgegeben, weil dort die Kugel eingesammelt und dabei die Zeit genommen wird!


lg
Mike

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 1399
    • lord_tarris
Re: MiniLabyrinth - Hilfe erbeten!
« Antwort #24 am: 22. Mai 2018, 09:59:18 Vormittag »

rendering! nicht Skizze  ;D