Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslnge

Autor Thema: [MOC] Oculus, Haupthalle des Bahnhofs World Trade Center (NYC, USA; Microscale)  (Gelesen 455 mal)

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4403

Ein Besucher bei der Modellbaumesse hat mich unter anderem auf den spanischen Architekten Santiago Calatrava hingewiesen. Von ihm stammt dieses Gebude:

Die Station World Trade Center ist eine U-Bahn-Station der regionalen U-Bahn Port Authority Trans-Hudson (PATH) in New York City. Sie befindet sich direkt unter der World Trade Center Site in Manhattan, der Stelle, an der bis zu den Terroranschlgen am 11. September 2001 die beiden Trme des World Trade Centers standen und inzwischen eine Reihe neuer Wolkenkratzer errichtet wurden. (Quelle: Wikipedia)

https://en.wikipedia.org/wiki/World_Trade_Center_station_(PATH)




Mein Modell ist vielleicht nicht ganz so grazil und jedenfalls nur eine Annherung, in der ich das wesentliche Erscheinungsbild darstellen wollte.
Was meint Ihr?













Hier sieht man noch, dass die Station eine berdachte Grube (Einkaufszentrum) ist. Das ist in meinem Model bercksichtigt:


Gespeichert

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1582
    • lord_tarris
Re: [MOC] Oculus, Haupthalle des Bahnhofs World Trade Center (NYC, USA; Microscale)
« Antwort #1 am: 08. Januar 2019, 21:04:23 Nachmittag »

also Du hast den sehr spezifischen Charakter von Calatrava sehr gut eingefangen - erinnern meist an Skelette irgendwelcher urtmlicher Kreaturen - mit hohem Wiedererkennungswert!

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 3780
    • @mike's mindstorms
Re: [MOC] Oculus, Haupthalle des Bahnhofs World Trade Center (NYC, USA; Microscale)
« Antwort #2 am: 08. Januar 2019, 21:38:33 Nachmittag »

OKeee ...

also Du hast den sehr spezifischen Charakter von Calatrava sehr gut eingefangen ...
Also ich als Nicht-Verbildeter htte es fr ein Dinosauriermodell aus dem Naturhistorischen gehalten! ;)

lgM

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1582
    • lord_tarris
Re: [MOC] Oculus, Haupthalle des Bahnhofs World Trade Center (NYC, USA; Microscale)
« Antwort #3 am: 08. Januar 2019, 22:26:20 Nachmittag »

OKeee ...

also Du hast den sehr spezifischen Charakter von Calatrava sehr gut eingefangen ...
Also ich als Nicht-Verbildeter htte es fr ein Dinosauriermodell aus dem Naturhistorischen gehalten! ;)

lgM

lol,
die Dinger sehen eben immer aus wie irgendwelche Riesendinos, wenn du googelst. ist angeblich dem sein "ding".
bleibt noch anzumerken: unter Architekten ist der Herr C hnlich beliebt, wie der Herr Hundertwasser ...

markus1984

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1581
Re: [MOC] Oculus, Haupthalle des Bahnhofs World Trade Center (NYC, USA; Microscale)
« Antwort #4 am: 09. Januar 2019, 10:43:24 Vormittag »

Ein echt Hammer Gebude als Vorlage.

Im Grunde denk ich hast du es Bestmglich mittels Legosteinen umgesetzt/nachempfunden.
Wobei einfach die Bars zu weit auseinander sind. Sehr schwer das anders zu machen...

Aber sonst 1A

LG
Markus

PS: @Mike
Ja, knnte auch als solches durchgehen  ;D

Znarfi2

  • Teensietown sky marshal
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beitrge: 2236
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: [MOC] Oculus, Haupthalle des Bahnhofs World Trade Center (NYC, USA; Microscale)
« Antwort #5 am: 09. Januar 2019, 11:08:36 Vormittag »


Herb


wie immer ist es dir vortrefflich gelungen, die Kernelemente des Bauwerks auszuarbeiten - Hut ab - ich bin im Geiste alternative LEGO -Bauweisen durchgegangen, kam aber zu keinem besseren Ergebnis.


Jetzt htte ich aber gerne noch das (neue) One World Trade Center in Microscale daneben, sonst erkennt keiner dein Dinosaurier-Gespinst.  ;D


Frage am Rande: Da du so viele verschiedene Dinge in recht kurzer Zeit rausbringst - es wre immer interessant zu wissen, warum du nun gerade dieses Objekt nachbaust. Bist du einem Bild begegnet oder hast einen Bericht gesehen ber den Architekten usw. (gilt nicht nur hier)
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Gre, Franz."

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4403
Re: [MOC] Oculus, Haupthalle des Bahnhofs World Trade Center (NYC, USA; Microscale)
« Antwort #6 am: 09. Januar 2019, 18:53:35 Nachmittag »

Frage am Rande: Da du so viele verschiedene Dinge in recht kurzer Zeit rausbringst - es wre immer interessant zu wissen, warum du nun gerade dieses Objekt nachbaust. Bist du einem Bild begegnet oder hast einen Bericht gesehen ber den Architekten usw. (gilt nicht nur hier)

Diese Frage zeigt mir, dass Du meine Texte nie liest, denn das ist eine Frage, die ich so gut wie bei jedem Bauwerk beantworte, bevor sie noch jemand gestellt hat; siehe zB bei diesem Bauwerk im Thread die erste Zeile. Das hat auch nichts mit meinem Baueifer zu tun.

Manchmal beantworte ich diese Frage nicht, wie zB bei der Skyline Linz. Da wissen eh schon alle, dass ich die Skylines der sterr. Landeshauptstdte baue, und da sind es nun mal 9.

In diesem Fall war der Architekt die Aufgabe und das war das einzige Bauwerk, das sich unter Google Bilder gefunden hab, zu dem mir spontan eine Lsung eingefallen ist.

Grnde warum ich baue, sind auch meine Serie "(Un)bekanntes Europa", wo ich aus jedem europischen Land einen Vertreter haben will, Bauwerke fr Ausstellungsgastgeber: Mondsee, Stift St. Florian, Burgau (auch wenn wir dann nicht dort waren), Sdbahnmuseum Mrzzuschlag, Bauwerke aus der Gegend rund um Senftenberg.

Manchmal springen mir Ideen aus dem Netz entgegen, wie bei Schloss Moritzburg, das auf Google Maps als Random-Beispiel angezeigt wurde, oder ich suche bewusst mit dem Suchbegriff "kuriose Bauwerke". Dann gibt es Auftraggeber, wie beim Haus der Industrie oder dem Schloss und Seehafen Senftenberg oder Hrn. Mucha (Flughafen).

Es kann auch passieren, dass ich auf Reisen oder zu Hause in Wien Bauwerke sehe, die mich verleiten, sie ins Modell zu transferrieren.

Es gibt auch ganz viele Gebude, die ich bauen wollte, die es aber (noch) nicht geschafft haben. Zustzlich habe ich fr gewhnlich mehrere Baustellen, Wettbewerbsbauten laufen so nebenbei mit.

Warum ich so viel baue, ist einfach erklrt: Weil es mir Spa macht und ich mir lieber dafr Zeit nehme, als stndig am Handy oder vor der Glotze zu hngen. Steine hab ich auch genug zu Hause, sodass der Bauspa nur selten ins Stocken kommt.

Fr meinen Geschmack baue ich in letzter Zeit relativ wenig, weil ich hufig am Sortieren bin  ;)
Gespeichert