Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslnge

Autor Thema: Projekt Friedhof  (Gelesen 472 mal)

Adam77

  • Vereinsmitglieder
  • Minifig
  • **
  • Beitrge: 221
Projekt Friedhof
« am: 07. Mrz 2020, 23:53:21 Nachmittag »

Liebe Freunde,

ich arbeite seit geraumer Zeit an meinem Modular-Friedhof-Projekt, welcher zuknftig dauerhaft bei Ausstellungen des LGOe gezeigt werden soll. Der Friedhof selbst, der von der Stilistik des Wiener Zentralfriedhofs inspiriert ist, deckt zurzeit eine Flche von 3x3 Standard-Lego-Platten (32x32) ab und soll im Laufe der Zeit erweitert werden.

Als Clou, um von Ausstellung zu Ausstellung Abwechslung in die Thematik zu bringen, habe ich ein Wechselgrber-System konstruiert, welches ermglicht, rasch unterschiedliche Modelle auszutauschen, sodass es immer etwas Neues fr die BesucherInnen zu entdecken gibt. Zustzlich kann man auch die Minifigs, die am Friedhof herumlaufen, neu positionieren und sie unterschiedlich inszenieren. Momentan stehen 26 leere Grber zur Verfgung :)

Das MOC soll in der Ausstellung St. Florian Anfang April seine Premiere feiern. Falls jemand Interesse hat, ein eigenes Grab-Modell beizusteuern, so wrde es mich sehr freuen und auch etwas Arbeit abnehmen. Es gibt jedoch einige Vorgaben, um eine gewisse sthetische und konzeptionelle Richtung zu wahren:

1) Der Sockel eines Grabes soll als Grundflche die Dimension einer 4x8 Lego-Platte haben (B= 4 Noppen, L= 8 Noppen)
2) Da die Grber in eine Vertiefung im Boden, die etwa 1 Brick ausmacht, hineingesetzt werden, sollte der Sockel mindestens 1 Brick hoch sein. Anschlieend kann man obendrauf sein eigenes Design anbringen.
3) Das eigene Design sollte nicht mehr als je 1 Noppe seitlich herausragen und nicht hher als 7 Bricks sein
(eine Ausnahme gibt es fr Mini-Mausoleen, die allerdings spter kommen und von der Breite her zwei Grber in Anspruch nehmen werden)
4) Das eigene Design soll kreativ und individualistisch sein. Bei diesem Friedhof geht es nicht um Religion (zB christliche Kreuze, islamische Halbmonde etc.), sondern um Individualitt und berraschende Ideen. Entwrfe, die die BesucherInnen zum Schmunzeln bringen, sind erwnscht (denkt zB an das Manfred Deix-Grab mit der Riesenkatze am Zentralfriedhof)
5) Nicht zu extrem detailreich und auch nicht zu bunt gestalten, obwohl bunte Farbtupfer willkommen sind (siehe zB das weisse Grab mit dem blauen Ring und der Venus-Muschel in der Mitte auf dem Foto)
6) Ich behalte mir als Projektleiter vor, bei den Designs Vereinfachungen oder nderungen vorzuschlagen, um ein einheitliches Design-Niveau zu wahren. Letztendlich ist eine gute Idee aber eine gute Idee und findet frher oder spter die passende Form :)

Ich wrde mich sehr freuen, wenn einige von euch Interesse htten, ein Grab-Design zu entwerfen, sodass das Friedhof-Projekt auch Mitglieder des LGOe miteinbezieht und die Form eines Gemeinschaftsprojekts ermglicht!

LG, Adam

Gespeichert

Mosaik

  • Minifig
  • **
  • Beitrge: 182
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #1 am: 08. Mrz 2020, 00:00:27 Vormittag »

der friedhof schaut super aus. wirklich, wirklich top!
Gespeichert

chba

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 601
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #2 am: 08. Mrz 2020, 07:23:36 Vormittag »

Schaut echt schn aus. Aber warum ein Friedhof?
Gespeichert

Adam77

  • Vereinsmitglieder
  • Minifig
  • **
  • Beitrge: 221
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #3 am: 08. Mrz 2020, 10:33:18 Vormittag »

Hallo!

Nun, ein Friedhof wirkt auf den ersten Blick etwas ungewhnlich als Thema, aber Friedhfe gehren zur Existenz als Mensch dazu, genauso wie der Kreissaal im Krankenhaus am Anfang des Lebens. Zudem kommt es sehr auf das WIE drauf an.

Mein Anspruch lag darin, ein Modell zu entwerfen, wo man sich denkt: "Der Friedhof sieht ansprechend aus, da kann ich mir ein Pltzchen vorstellen, wenn es mal soweit ist."

Kreatives und individualistisches Design der Grber soll die BesucherInnen in Ausstellungen unterhalten und vielleicht auch zum Nachdenken anregen, immerhin ist es ein Friedhof aus Lego :)

Mittlerweile bietet Lego derart viele verschiedene Teile und Minifig-Utensilien an, dass viele Ideen umgesetzt werden knnen, so auch dieses Konzept. In den 70ern und 80ern wre der "Spielraum" noch deutlich kleiner gewesen :)

LG, Adam
Gespeichert

Mike

  • human-cyborg relations
  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 3940
    • @mike's mindstorms
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #4 am: 08. Mrz 2020, 12:36:14 Nachmittag »

Adam,

das ist eine sehr nette makabre Idee ... gefllt mir! ;)

Sowas passt zu Wien und seiner Affinitt zum Tod, und es passt auch sehr gut zu einer unserer Ausstellungen!

Lg
Mike

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4684
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #5 am: 08. Mrz 2020, 20:19:25 Nachmittag »

Das was schon da ist, sieht wirklich megahbsch aus. Ganz tolle Arbeit, chapeau! Und ich freu mich schon auf die Ideen von anderen.
Besonders gefllt mir, dass man nur 4x8 zur Verfgung hat und trotzdem wird sich eine unerhrte Vielfalt ergeben, wenn entsprechend viele mitmachen.
Vielleicht fhlen sich doch auch einige angesprochen, die zB bei Wettbewerben nicht so gern mitmachen.
Ich wnsche dem Projekt ein langes Leben! 
Gespeichert

Daffy

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 3448
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #6 am: 08. Mrz 2020, 20:53:11 Nachmittag »

Ein tolles Projekt, mal sehen ob ich mir mein eigenes Grab "schaufle"  ;)

LG Doris
Gespeichert

Lothar

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1789
    • Unsere Baustein-Welt
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #7 am: 08. Mrz 2020, 21:32:21 Nachmittag »

Hallo Adam!

Dein Friedhof in Progress gefllt mir schon mal ganz gut. Die Idee mit den auswechselbaren Grbern ist nett. Ich werde da sicher eins bauen.
An den Grnflchen (dunkelgrn) zwischen den Grber/Wegen solltest Du noch arbeiten. Die sehen noch eintnig und zu eben aus. Da muss noch Struktur/Hhe/Bewuchs hinein (vielleicht unterschiedliche Grn-/Brauntne oder Bodenflechten).
Schade, dass der Friedhof nicht zum LGOe-Modulstandard passt (obwohl er im 32er-Raster ist), aber vielleicht kann man zumindest beim Eingangsbereich mit einer entsprechenden Straenplatte den (Hhen-)Anschluss schaffen.

Alles in allem aber wunderschn mit den Jugendstilbauten, dem Zaun, den Bumen, dem Blumenladen und den schon vorhandenen kleinen Details!

Liebe Gre
Lothar
Gespeichert
The only man having his work done by Friday was Robinson Crusoe.

Adam77

  • Vereinsmitglieder
  • Minifig
  • **
  • Beitrge: 221
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #8 am: 08. Mrz 2020, 23:25:40 Nachmittag »

Ich danke euch fr Lob & Input, wie gesagt, der Friedhof ist noch im Aufbau bzw. in der Entwicklung!

Werde sicher noch farbliche Akzente setzen, was die Botanik betrifft, aber das wird sich situativ ergeben. Was ich jedoch definitiv vermeiden mchte, ist ein visueller Overkill durch bermig viele Details. Meiner Erfahrung nach ist es frderlich, in der Akzentuierung Prioritten zu setzen und die Prioritt liegt zumindest hier bei der Gestaltung der Grber und nicht bei der Gestaltung des Grnbereichs. Ich habe bereits einiges in Studio 2 ausprobiert und mich beispielsweise entschieden, Bume, Bsche usw. nur entlang der Friedhofsmauer zu platzieren, da diese Elemente im Zentrum zu stark von den Grbern ablenken wrden. Immerhin besteht das Basiskonzept in der Idee der wechselnden Grber, und das sollte am deutlichsten hervortreten! Als dezenteren Akzent habe ich Blumen entlang der Zentralachse gesetzt. Trampelpfade habe ich auch angedacht, aber die sind eigentlich gar nicht notwendig, weil Minifigs, die das Design eines Grabes erweitern knnen, kreativere Dynamik erzeugen als zB ein Busch oder Grashalme. Dieser Friedhof soll einen gepflegten Eindruck machen, aber zugleich nicht "fad" aussehen die oftmals bei Lego-MOCs verwendete Wildwuchs-Gestaltung werde ich hier vermeiden :)

Aus diesem Grunde sind die Grber eigentlich viel wichtiger als es zunchst den Anschein hat. Es ist ein bisschen so, wie in einem Museum, wo die einzelnen Kunstwerke einen deutlich wahrnehmbaren Eigencharakter besitzen. Ich habe mich mit der Fertigstellung der Basis im Februar ziemlich beeilt, um noch ausreichend Zeit fr die Gestaltung der Grber zu haben, eben weil das viel schwieriger ist als man glaubt. Man kann natrlich irgendwelche Formen bauen, aber in Konkurrenz mit einer kreativen Idee fllt dann der Unterschied recht schnell auf ... Ich habe das rasch bei meinen eigenen Entwrfen gemerkt.

Im Sommer 2019, als ich viele Fotos am Zentralfriedhof machte und die verschiedenen Entstehungszeiten der Grber verglich, fiel mir zB auf, dass frher die Leute knstlerisch viel kreativere Grabsteine in Auftrag gaben, vor allem in der Zeit des Jugendstils. Heutzutage ist das Meiste von der Stange und es passiert genau das, was Menschen am wenigsten verdienen: in der Masse untergehen und in Vergessenheit geraten ...
Aber nicht auf diesem Lego-Friedhof! :)

LG, Adam

Gespeichert

jojimmbo

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1755
  • Roboter-Mensch Kontakter
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #9 am: 09. Mrz 2020, 10:55:46 Vormittag »

Erst mal mu man sagen eine tolle Idee!

Und das gebaute sieht auch richtig gut aus, mit der vorhandenen Anlage
hast du schon viel "Arbeit" abgenommen!

Sehe ich das richtig, ich knnte ein 4x8 Grab bauen und es dann in St.Florian in
einem freien Grab platzieren?

Lg Roli
Gespeichert
Star Wars - Technik - Herr der Ringe - Der Hobbit - Superheroes

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 4684
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #10 am: 09. Mrz 2020, 12:38:42 Nachmittag »

Sehe ich das richtig, ich knnte ein 4x8 Grab bauen und es dann in St.Florian in
einem freien Grab platzieren?

Das siehst Du vollkommen richtig!
Gespeichert

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beitrge: 1663
    • lord_tarris
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #11 am: 09. Mrz 2020, 15:36:33 Nachmittag »

Die Idee finde ich sehr gut und auch der Gemeinschaftscharakter ist toll.

Werde mir gerne was fr eine Parzelle berlegen,
in der Kathedrale gibt's ja auch ein paar etwas versteckte Grabanlagen

achleithen

  • Newbie
  • *
  • Beitrge: 20
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #12 am: 10. Mrz 2020, 13:30:45 Nachmittag »

Ich bin ja ein Genussmensch, eine alte CD vom Ambros: "Es lebe der Zentralfriedhof",
im Hintergrund zu hren, die passende Lektre dazu:




und diese groartige Idee und tolle Ausfhrung eines Friedhofs, herrlich immer wieder hier ins Forum zu schauen
und Wunderschnes zu entdecken,groes Kompliment.
LG Franz
P.S. Ich hoffe das Original in der Ausstellung in St. Florian sehen zu knnen
« Letzte nderung: 10. Mrz 2020, 13:34:08 Nachmittag von achleithen »
Gespeichert
Ich mag keine Menschen, Tiere und Pflanzen,
Steine sind ganz ok, vor allem Lego Steine.

Adam77

  • Vereinsmitglieder
  • Minifig
  • **
  • Beitrge: 221
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #13 am: 10. Mrz 2020, 22:02:00 Nachmittag »

Just for fun :)
LG, Adam

« Letzte nderung: 11. Mrz 2020, 13:32:34 Nachmittag von Adam77 »
Gespeichert

achleithen

  • Newbie
  • *
  • Beitrge: 20
Re: Projekt Friedhof
« Antwort #14 am: 11. Mrz 2020, 07:46:57 Vormittag »

hihi, herrlich, ich amsier mich kstlich.
Gespeichert
Ich mag keine Menschen, Tiere und Pflanzen,
Steine sind ganz ok, vor allem Lego Steine.