Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Die Legowette zum Porsche-Crash – Simulation trifft auf Wirklichkeit  (Gelesen 138 mal)

maccroche

  • LUG Ambassador
  • Administrator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 1884
    • Lego Sammlung, links...
Die Legowette zum Porsche-Crash – Simulation trifft auf Wirklichkeit
« am: 14. Februar 2021, 15:49:03 Nachmittag »

Spektakuläres Röntgenvideo eines Crashtests mit einer Bildfrequenz von mehr als einem Kilohertz und gestochen scharfen Bildern: Der LEGO®-Technic-Porsche 911 GT 3RS rast frontal mit fast 30 Kilometern pro Stunde gegen die Wand....

Die Links zum Artikel:

Die Legowette zum Porsche-Crash – Simulation trifft auf Wirklichkeit
https://www.heise.de/ct/artikel/Die-Legowette-zum-Porsche-Crash-Simulation-trifft-auf-Wirklichkeit-3706254.html

Der c’t-Legocrash 2.0: ADAC-Prüfstand versus Crash-Simulation
https://www.heise.de/ct/artikel/Der-c-t-Legocrash-2-0-ADAC-Pruefstand-versus-Crash-Simulation-4547127.html

Dynamischer Röntgen-Crash am Fraunhofer EMI
https://www.youtube.com/watch?v=vTyK7xmZZEI
Gespeichert

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5062
Re: Die Legowette zum Porsche-Crash – Simulation trifft auf Wirklichkeit
« Antwort #1 am: 16. Februar 2021, 10:22:37 Vormittag »

Das find ich mal echt super.  :hello2:
Wie das linke Vorderrad gerade zu stehen bleibt, während sich der Rest des Fahrzeuges verabschiedet. Und das ist in der Simulation und im Echttest absolut gleich. Fast würd ich mir wünschen, dass es noch langsamer dargestellt ist, denn auch so ist es schon schwer genug, Details zu erfassen. Wie lange dauert eigentlich der Zusammenbau von so einem Modell? Außerdem frag ich mich, ob sie danach alle Teile wieder aus der Führungsschiene herausbekommen haben und ob auch einzelne LEGO Teile beschädigt wurden  :o
« Letzte Änderung: 16. Februar 2021, 10:26:11 Vormittag von herb66 »
Gespeichert