LGOe Galerie flickr Facebook-Seite Homepage

LGOe - LEGO® Gemeinschaft Österreich

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: [Überblick] Modular Buildings  (Gelesen 4035 mal)

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
[Überblick] Modular Buildings
« am: 01. Januar 2022, 12:04:57 Nachmittag »

Pünktlich zum Verkaufsstart des neuesten Modular Buildings möchte ich hier eine neue Rubrik aufmachen und über die Modular Buildings oder CC-Häuser sprechen. Dabei werde ich jedes Haus von den Anfängen bis zum Neuesten kurz besprechen.
Begonnen hat alles 2007 und inzwischen umfasst die beliebte Reihe 17 Gebäude.

                                 

« Letzte Änderung: 12. Februar 2022, 11:43:36 Vormittag von kofi »
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] 10182 Cafe Corner
« Antwort #1 am: 01. Januar 2022, 12:05:07 Nachmittag »

Begonnen hat alles mit dem 10182 Cafe Corner 2007. Das Kürzel CC-Haus oder CC-House leitet sich vom ersten Modular Building ab.
Es war damals eine Neuheit am Markt, nie zuvor gab es ein LEGO Set, das einen Häuserblock in dieser Detailgetreue darstellte.

Teile: 2056
Minifiguren: 3
Empfohlenes Alter: 16+
Verkaufspreis damals: 139,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO

[img width=600https://www.promobricks.de/wp-content/uploads/2019/01/lego-10182-creator-modular-0010.jpg[/img]http://Aus heutiger Sicht betrachtet, ist das Modular Building gar nicht so aufregend. Vor allem, wenn man das Innenleben betrachtet. Denn da war damals nichts drin!



Das Gebäude besteht aus drei Stockwerken.
Das Erdgeschoß wird auf 2 16x32er Platten aufgebaut und stellt ein Eckcafe dar. Am gefliesten Boden kann man den Schriftzug CAFE erkennen.



Der Bogen über dem Haupteingang zum Cafe ist charakteristisch und wird aus 6120 White Minifigure, Utensil Ski with Hinge gebaut.




Die Nachbildung des HOTEL Schriftzuges war für die damalige Zeit schon etwas innovatives!



Neben dem Cafe und der braunen Sitzbank und der Straßenlaterne ist der Aufgang zum ersten Obergeschoss. Beachte den Bogen über der Glastür!!



Die Treppe ist recht massiv ausgelegt mit Basicsteinen.



Im ersten Obergeschoss werden die offenen Fenster mit Paneelen und darüber Rundbogenfenster mit Gittern gebaut.



Ein kleines Detail ziert das Stockwerk auf der Innenseite: ein Geländer.



Das Dachgeschoß schließt ein Turm mit vier Papageien ab. Die Fenster gibt es seit den 80er Jahren.




Das abschließende Dach bildet eine Plates-Konstruktion mit zwei Schornsteinen auf jeder Seite sowie einer Umzäunung.



Trotz der fehlenden Einrichtung lud und lädt das Set immer noch ein, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und selbst das Gebäude einzurichten. Das Cafe Corner ist auf jeden Fall die Ikone unter den Modular Buildings. Es sind einige seltene Teile mit dabei, wie die hellgrauen Glastüren oder die dunkelblauen Torbögen und die dunkelblauen Säulen. Dementsprechend kostenintensiv gestaltet sich ein Rebrick. Ganz abgesehen davon, wenn das Set in Originalverpackung gekauft wird. Da legt man schon mal 500 bis weit über 1000 Euro für ein komplettes Set hin.
Ein mir bisher unbekanntes Detail: Die Straßenlaterne des Cafe Corner ist nicht mit den neueren ident. Diese wurden nur bis 2012 produziert. Seither gibt es andere. (links die Straßenlaterne des CC, rechts die der Corner Garage)
Nummer 2039 links (Cafe Corner), Nummer 11062 rechts (Police Station)
 

____________________________________________________

Das fertige Modell:


Diese Figuren sind enthalten:
« Letzte Änderung: 02. Januar 2022, 10:24:37 Vormittag von kofi »
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] 10190 Market Street
« Antwort #2 am: 03. Januar 2022, 11:36:58 Vormittag »

Im selben Jahr wie der Cafe Corner erscheint das Set 10190 Market Street. Das Set wurde unter LEGO Factory von einem LEGO Fan designed.

Teile: 1248
Minifiguren: 3
Veraufspreis damals: 89,99 Euro
Empfohlenes Alter: 10+
Verkauf exklusiv bei LEGO

Das Modell ist aus zwei 16x32er Grundplatten aufgebaut, wobei die beiden Grundplatten getrennt werden können. Auf einer steht das mehrstöckige Gebäude und auf der anderen ein nicht eingerichteter überdachter Marktplatz.



Beginnen wir mit dem Gebäude. Hier gibt es erstmal ein Kellergeschoß, über gedrehte Treppen gelangt man zum Haupteingang. Das gesamte Gebäude ist auf einer Grundfläche von 16x16 Noppen aufgebaut. was es erlaubt die darüber liegenden Geschosse verdreht aufzusetzen.



Spartanisch gestaltet sich die Inneneinrichtung aller Stockwerke. Lediglich eine Treppe, die einen Großteil des Stockwerks einnimmt, ist enthalten.



Ein kleines Vermögen kosten inzwischen diese weißen Schläuche, die als Balkongeländer dienen.



Alles in allem ist das Gebäude recht einfach mit Bricks aufgebaut, aufgelockert mit den Grillsteinen.



Das Dachgeschoss ist im Stile eines belgischen/ niederländischen Hauses gestaltet. Auf jeden Fall ein Unikat in der Modular Building Reihe.



Das zweite Modul ist der Marktplatz.



Speziell das Eingangsportal ist ganz nett gestaltet:




___________________________________________________________

Das fertige Modell:



Die Minifiguren:


« Letzte Änderung: 04. Januar 2022, 14:47:34 Nachmittag von kofi »
Gespeichert

Znarfi2

  • Teensietown Int. Airport Ground Control
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2394
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #3 am: 03. Januar 2022, 11:47:21 Vormittag »

Market Street ist eigentlich zeitlich vor dem Café Corner rausgekommen und gilt nur inoffiziell als Teil dieser "Modular Buildings"-Serie. Das sieht man auch daran, dass ab dem Café Corner nur das "default" Gesicht auf den Minifig-Köpfen war. Die Gesichter der Market Street Figuren sind dagegen "moderne" Drucke.

Market Street war sozusagen die Nullcharge oder Nullserie.  :)
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #4 am: 03. Januar 2022, 11:48:24 Vormittag »

Aha, das wusste ich nicht mit diesem Detailgrad! Danke Znarfi für die Aufklärung!
Gespeichert

Znarfi2

  • Teensietown Int. Airport Ground Control
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2394
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #5 am: 03. Januar 2022, 12:21:16 Nachmittag »

Dennoch hat die "Market Street" hier in diesem Thread seinen berechtigten Platz. Man hat die Serie zwar auch ohne das Set komplett, wenn man ab "Café Corner" alle hat. Aber mit ist es dann eben "komplett komplett".  8)
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #6 am: 03. Januar 2022, 21:12:54 Nachmittag »

Bin für solche Zusätze immer dankbar! Denn auch ich such mir die Infos lediglich im Netz zusammen. Man mag gar nicht glauben, wie verstreut teilweise die Details zu finden sind, wenn überhaupt.
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] 10185 Green Grocer
« Antwort #7 am: 07. Januar 2022, 08:26:02 Vormittag »

2008 kam der Green Grocer mit der Nummer 10185 heraus. Ein nicht weniger bedeutendes Set, wie der Cafe Corner alleine aufgrund seiner sand green Teile.

Teile: 2335
Minifiguren: 4
Empfohlenes Alter: 16+
Verkaufspreis damals: 149,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO

Das Set beinhaltet 3 Bauanleitungen, für jedes Stockwerk eine.



Das Erdgeschoß besteht aus einem Lebensmittelgeschäft mit Kühlvitrine und reichlich Obst und Gemüse in und vor dem Geschäft. Selbst die Croissants sind in einer Kiste gelagert - diese scheinen aber nicht zusammengedrückt zu werden, ein Glück, das Frühstück ist gerettet.




Rechts neben dem Geschäft ist ein großzügiger Torbogen mit innenliegenden Postkästen und Treppe ins Obergeschoß.




Der gesamte Bereich des Gebäudes sowie natürlich der Gehsteig sind mit Fliesen ausgekleidet. Dies mit der ausgewogenen Innenausstattung war damals in der Modular Buildings Reihe eine Neuheit.



Die Detailverliebtheit spiegelt sich auch wieder bei der Maus mit dem Käse und dem Mäuseloch, das in das Ladeninnere führt. Soweit ich mich erinnern kann, ist die Maus mit dem Käse mit der Treppe überbaut.



Auch der Kinderwagen ist sehenswert:



Der erste Stock ist hauptsächlich aus sand green bricks gebaut. Darunter auf der Vorderseite diese Brick, Modified 1 x 2 with Groove. Dieser Stein ist nur in einem weiteren Set 2011 wieder aufgelegt worden, 10217 Diagon Alley, was ein Rebricken des Green Grocer nahezu unmöglich macht - es sei denn man wählt eine andere Farbvariante.



Die Inneneinrichtung beschränkt sich hier auf die dunkelroten Vorhänge, einem offenen Kamin und dem Geländer aus grauen Kelchen.



Markant für das Gebäude ist die Feuerleiter auf der Rückseite des Gebäudes:



Im Dachgeschoss geht es mit der Inneneinrichtung etwas üppiger zu:
dunkelroten Vorhänge, eine nostalgische Uhr, ein Heizkörper unterm Fenster (sehr Umweltbewusst, aber State of the Art) und dem Geländer aus grauen Kelchen.



2 Gibelfenster und ein Turm bilden den Abschluss der Fassade.



Auf der Rückseite ist eine Terrasse angelegt mit Grill, das lädt zum Träumen in der Großstadt ein.



@Znarfi: Danke für den Hinweis mit den Hämmerchen!
Man beachte auch den Abschluss des Daches. Der ist mit den Hämmerchen abgeschlossen. NPU!
und diese hier:




_____________________________________________

Das fertige Modell:



Die Minifiguren:


« Letzte Änderung: 07. Januar 2022, 10:45:35 Vormittag von kofi »
Gespeichert

Znarfi2

  • Teensietown Int. Airport Ground Control
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2394
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #8 am: 07. Januar 2022, 10:54:13 Vormittag »


Beim Green Grocer kann man das mittlere Stockwerk auch rausnehmen und das Dach direkt aufs Erdgeschoß setzen und es ergibt immer noch ein stimmiges Bild.
Ob das für die anderen Modular Buildings auch durchgehend so gilt, weiß ich nicht.


Erweitern lassen sich aber alle Modular Buildings ins theoretisch Unendliche, indem man eines der mittleren Stockwerke kopiert und damit "aufstockt".
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #9 am: 08. Januar 2022, 08:37:40 Vormittag »

Ui, das Thema ist jetzt angepinnt! Wie kommt es zu seiner Ehre?!

Das mit dem Dach direkt auf das Erdgeschoß setzen wusste ich nicht. Wäre auch nicht auf die Idee gekommen, das zu versuchen. Wäre interessant ob das sonst auch funktioniert. Danke für den Hinweis!
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] 10197 Feuerwache
« Antwort #10 am: 13. Januar 2022, 19:48:08 Nachmittag »

Im Jahre 2009 kam die Feuerwache mit der Setnummer 10197 auf den Markt.

Teile: 2215
Minifiguren: 4
Empfohlenes Alter: 16+
Verkaufspreis damals: 149,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO



Ein Feuerwehrauto ist das erste Fahrzeug in der Modular Buildings Reihe!



Das Gebäude an sich fällt sehr groß aus, im Vergleich zu den vorangegangenen, wie am Grundriss zu erkennen ist. Die Garage bietet Platz für das Feuerwehrauto.



Im Allgemeinen ist das Erdgeschoss sehr hoch ausgeführt mit zahlreicher Möblierung. Mit dem Feuerwehrauto kann auch in den „Innenhof“ ausgefahren werden.



Der erste Stock ist mein Highlight des Sets. Die Inneneinrichtung ist genial umgesetzt, mit wirklich tollen Gegenständen. Dabei sticht natürlich der Tischtennistisch heraus. Auch sonst ist der Aufenthaltsraum üppig eingerichtet mit Küchenzeile samt Kühlschrank und Couch.
Eine Feuerwehrstange (nennt man das so? Ich kenn mich nix aus…) führt vom Aufenthaltsraum in die Halle darunter.







Die Fassade ist mit spannenden Bautechniken und NPU aufgebaut:



Das Dach ist nicht weniger spannend! Der Schriftzug 1932 zum Beispiel:




…und einen Wassertank gibt es auch noch am Dach.



__________________________________________________

Das fertige Modell:



Die Minifiguren:


« Letzte Änderung: 15. Januar 2022, 11:41:02 Vormittag von kofi »
Gespeichert

Znarfi2

  • Teensietown Int. Airport Ground Control
  • Moderator
  • Megafig
  • *****
  • Beiträge: 2394
    • Znarfi2s Facebook-Profil
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #11 am: 14. Januar 2022, 14:20:49 Nachmittag »

Die Feuerwehr war das erste Set dieser Baureihe, das man als "komplett eingerichtet" bezeichnet hat. Also vollmöbliert quasi. Viele haben LEGO damals dafür gefeiert und LEGO hat bei allen Nachfolgern dieses Sets auch immer noch einen draufgelegt bei der Liebe fürs Detail, teilweise mit satirischen Beiträgen.


Das erklärt auch die tendenziell gestiegenen Preise bei allen Nachfolgern, hauptsächlich durch mehr Vielfalt an Teilen, aber auch der bloßen Anzahl an Teilen.


Auch bei der Feuerwehr kann man das Mittelgeschoß weglassen und das Dachgeschoß direkt auf die Fahrzeughalle setzen.
Gespeichert
Vor meinen Nachrichten denkt man sich ein "Hallo, [Hier deinen Namen einsetzen]" und am Ende stelle man sich vor: "Liebe Grüße, Franz."

J. Thunder, Vampyrekiller

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 981
  • Ich kriege euch, und eure kleinen Hunde auch!
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #12 am: 14. Januar 2022, 14:53:56 Nachmittag »

Und wenn man sich bauen irrt, steht 1582 auf der Fassade... :P
Gespeichert

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5848
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #13 am: 14. Januar 2022, 15:16:29 Nachmittag »

Und wenn man sich bauen irrt, steht 1582 auf der Fassade... :P

1582 war ein wichtiges Jahr - Einführung des gregorianischen Kalenders

Auch der Feuerwehrschlauch wurde im 16. Jhdt. erfunden.

So gesehen - passt schon!
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #14 am: 14. Januar 2022, 20:06:18 Nachmittag »

Die Feuerwehr war das erste Set dieser Baureihe, das man als "komplett eingerichtet" bezeichnet hat. Also vollmöbliert quasi. Viele haben LEGO damals dafür gefeiert und LEGO hat bei allen Nachfolgern dieses Sets auch immer noch einen draufgelegt bei der Liebe fürs Detail, teilweise mit satirischen Beiträgen.

Wusste ich nicht! Danke für die Ergänzung, Znarfi!

Das erklärt auch die tendenziell gestiegenen Preise bei allen Nachfolgern, hauptsächlich durch mehr Vielfalt an Teilen, aber auch der bloßen Anzahl an Teilen.

Das ist natürlich ein Argument. Trotzdem schmerzt es, dass mit dem neuesten Modular Building die 200er Grenze erreicht wurde. Mehr Teile, mehr unterschiedliche Steinetypen, ausgeklügeltere Bautechniken, exotischere Farben hin oder her - LEGO entwickelt sich weiter, und halt leider auch beim Preis.

Ich habe jetzt vor kurzem gelesen, dass die Modular Buildings ganz bewusst auf ausgefallene Farben seit Anfang an setzen.
Gespeichert