Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits  (Gelesen 7210 mal)

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #30 am: 08. Mai 2022, 09:09:18 Vormittag »



___________________________________________________

Alexander, Nickname skeaghshee
Alter 37
aus der Stadt Leoben
Meine Aktivitäten bisher sind vor allem online Communities wie LGOe.at, 1000steine.de oder eurobricks.com, hier eher stiller Mitlesen. Ansonsten hab ich bei kleineren Wettbewerben im Vignettenformat bisher teilgenommen.



Was gefällt dir an den Vignetten?
Bei Vignetten entsteht schon mal schneller/leichter die Motivation bei einem Wettbewerb mitzumachen, gerade wenn Zeit und Steine- Vorrat begrenzt sind. Ich finde hier kann man auch mit kleinem Umfang vielfältige Ergebnisse erzielen und man hat auch als Neuling in Sachen LEGO die Möglichkeit an Wettbewerben teilzunehmen.

Auf Ausstellungen war ich nur als Besucher, die von legoist in Kalsdorf organisiert wurden. Ansonsten war ich 2016 auf der Spielwarenmesse in Nürnberg und spiele auch mit dem Gedanken, wenn es die Umstände mal wieder zulassen und sie wiedermal stattfinden sollte, diese wieder zu besuchen.

Wie bist du zum LEGO als Hobby gekommen?
Von LEGO begeistert bin ich schon seit Kindheit an, diese Faszination ist es, glaube ich auch, was die meisten im Erwachsenenalter wieder zum Hobby LEGO bringt. Seit 2009 bin ich als AFOL wieder dabei hier war der ausschlaggebende Grund die Kingdoms Reihe. Ich war von der Ritterwelt von Lego schon immer fasziniert, hatte jedoch nie eine große Burg. Ich war aber auch kein Kind der Traurigkeit und hatte zusammen mit meinem Bruder reichlich an LEGO Sets und Bausteinen.

Ich bin damals als die Kingdoms Reihe herausgekommen ist mehrmals beim Spielzeuggeschäft (hatten ein aufgebautes Diorama der Sets) auf und abgegangen und hab überlegt ob ich mir die Sets als Erwachsener zulegen soll. Kannte zu dem Zeitpunkt keine anderen AFOLs und hatte da ein wenig ein komisches Gefühl sich als Erwachsener wieder mit Spielzeug auseinanderzusetzen. Schließlich hab ich mich doch dafür entschieden und hab mir die gesamte Reihe im Spiezeugladen zugelegt plus den Mittelaltermarkt von der Castle Reihe da dieser auch vor Ort war. Ich hab mich dann näher mit der Materie beschäftigt und bin nach und nach dahinter gekommen welche Sets ich in meinen Dark Ages verpasst habe. Zuerst habe ich auf ebay, willhaben und diverse Gebrauchtwarenhändler einige Steine und Figuren nachbestellt und kam durch die Internetrecherche dann zu Plattformen wie LGOe.at und 1000steine.de später auch auf eurobricks.com. Durch diese Plattformen wurde ich auf bricklink aufmerksam später auch auf Steine und Teile von Lego selbst, und bin somit zu meinen, für den Kauf liebsten, Handelsplattformen gekommen. Schön für die Set und Teile Vielfalt, oft nicht so schön für meinen Geldbeutel 😉

Dann wirst du einiges an Sets zu Hause haben. Hast du einen eigenen Hobbyraum?
Einen eigenen Raum habe ich leider nicht, wäre jedoch der Traum schlechthin. Ich verstaue meine Sets und Steine da wo es sich in unserer Wohnung ausgeht und wo es meine Frau noch soweit toleriert (dahingehend hat sie sehr viel Geduld mit mir) und im Jugendzimmer bei meiner Oma ist auch noch so einiges deponiert. Bauen tue ich vorwiegend auf unserem großen Esstisch im Wohnzimmer, sortieren der Steine auch oft gern mal Boden.



Welche Themenbereiche gefallen dir?
Meine bevorzugten Themengebiete sind Ritter, Fantasy Settings und Piraten habe mittlerweile jedoch auch einige Sets von verschiedensten Themen und eine Sammlung der Minifigurenserie von 1-22, leider keinen Mr.Gold 😉.
Die historischen und Fantasy Themenwelten sprechen mich einfach gesagt am meisten an, war auch in meiner Kindheit schon so.

Technik war immer weniger mein Ding, komisch finde ich meistens wenn ich Freunden und Bekannten von meinem Lego Hobby erzähle und sie zumeist, dann auf Technik (da anscheinend eher mit Erwachsenen assoziiert) schließen, ich ihnen aber dann entgegne, nein eher die auf Minifiguren basierten Sets und ich dabei oft fragende Blicke ernte 🙂

Bist du ein Sammler?
Wenn ich mir meine Lego Schätze welche sich über die Jahre gebildet haben so ansehe würde ich schon sagen, dass ich ein Sammler bin.
Obwohl ich meine Sammlung auf Castle und Pirates beschränken wollte kamen schon sehr bald mehrere Themenreihen hinzu, wie Fantasy und jegliche Art von Steinen die ich für meine Welten benötige.



Baust du die Modelle oder lässt du sie originalverpackt?
Ich baue schon einige Sets auf ,muss aber auch gestehen, dass viele noch ihr dasein in der OVP fristen da mir der Platz fehlt, daher wäre wie gesagt ein eigener Legoraum schlichtweg der Traum, den ich mir hoffentlich in der Zukunft einmal erfüllen kann.



Bist du auch selber kreativ?
Ja, ich baue auch kleinere Mocs und sammle fleißig Steine für ein Mittelalter Fantasy Diorama, welches jedoch wie gesagt aus platztechnischen Gründen großteils leider nur im Kopf besteht. Ich hab aber auch noch nicht richtig die Skills für größere Projekte, finde aber auf diversen Plattformen genügend Inspiration für neue Bautechniken und Ideen.
Ein Mittelalter Fantasy Diorama wäre seit jeher mein Traum, mal schauen ob sich in nächster Zeit einmal ein paar Gebäude dazu verwirklichen lassen.



Gibt es da MOCer die dir besonders gefallen?
Viel Inspiration finde ich bei den MOCs im Forum eurobricks. Da mein Hauptaugenmerk eher bei historischen Themen und Fantasy  liegt, werde ich bei den historic themes und bei den guilds of historica immer schnell fündig. Hier sind wirklich sehr viele begabte MOCer unterwegs, die ich namentlich gar nicht alle aufzählen vermag (z.B. soccerkid6, Aurore, Exetrius,legopard, Garmaton.......)  Zeitweise liest man hier auch bekannte Namen von LGOe und sieht deren Werke wie markus1984 oder dich kofi 😉
Spannend finde ich auch immer die Projekte die auf lego ideas hoch geladen werden bin als voter da schon seit cuuso dabei.
Ich schau mir auch gern die Sachen von Joachim Klang an und hab mir auch das Buch "Bau dir deine Lego Ritterwelt" von ihm gekauft.

Gibt es bei dir in der Umgebung andere AFOLs?
Ich bin wie gesagt eher der stille Mitleser und komm in Bezug auf mein Hobby leider zu wenig aus meiner Comfortzone heraus, denke mir, es wäre sehr schön sich auch öfters mal von Angesicht zu Angesicht mit Gleichgesinnten über sein Hobby zu unterhalten. In der Steiermark ist glaube ich der Süden sehr stark mit regionalen Gruppen um sich austauschen zu können, rund um Leoben bin ich leider noch nicht so fündig geworden, bis auf einen sehr guten bricklinkshop bei mir ums Eck in Bruck an der Mur.

Aber ich hab ja meinen 3 jährigen Junior den ich schon etwas mit meinem Hobby angefixt habe und für den Duplo zwar noch interessant unser Lego jedoch schon immer Interessanter wird.



Kann man dich im Internet finden?
Finden kann man mich im Internet eigentlich nicht da hier noch keine Präsenz von mir besteht, zumindest ist ein Flickr Account erstellt der irgendwann hoffentlich mal gefüllt wird.

___________________________________________________

Diese Themenbereiche beschreiben mich:


« Letzte Änderung: 08. Mai 2022, 09:11:32 Vormittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #31 am: 25. Mai 2022, 17:53:26 Nachmittag »



___________________________________________


Im Forum ist mein Nick: Ingenieur79 und mein Name ist auch kein Geheimnis – Walter. Ich bin aktuell 42 Jahre und im LEGO Rausch manchmal noch jünger 😉
Bin aus Laßnitzhöhe und arbeite in Gleisdorf.
Nun konnte ich im eigenen Ort auch einen AFOL finden, Dank dir !!!
 

Neben der Arbeit, meiner Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr und der Familie habe ich mich (noch) keinem Verein angeschlossen. Bisher habe ich bei wenigen Ausstellungen als Besucher teilgenommen. Hier habe ich die  LEGRONICON in Feldbach 2019, eine Ausstellung von Brickteam Friedl 2019 und die Ausstellung in Kornberg bewundert.

Seit wann bist du LEGO begeistert?
Der Anfang der Faszination LEGO ist wie bei den Meisten in die Kinderschuhe gelegt worden. So habe ich mich als Kind über die Modelle die das Christkind unter den Baum gelegt hat gefreut und diese am selben Abend zusammen gebaut.
Hier konnte ich unter anderem das Test Car 8865 und den Power Cran 8854 vorweisen, die dann entsprechend modifiziert (MOD kannte ich da noch nicht) wurden. An der Stelle Ein Dank an meine Eltern, denn die Entwicklung mit diesem Spielzeug will ich nun nicht missen.

Dann gab es Dark Ages, die mit der HTL begannen. Das LEGO das wir, meine Brüder und ich, hatten ist irgendwann am Dachboden gelandet. Nun mit der Beschaffung von Duplo-Sets für meine Tochter (die gebraucht gekauft wurden) konnte ich nicht widerstehen mir ein LEGO – Technic Konvolut zu kaufen. Das war im Februar 2018.
Nun kann sich jeder denken wie es weiter gegangen ist…  So nach und nach ist mein Bestand gewachsen, das alte LEGO wurde vom Dachboden geholt…
Im Internet habe ich dann auch die ein oder andere Seite entdeckt, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt…

Hast du einen eigenen Hobbyraum?
Zuerst hatte ich am Esstisch gebaut immer Abends wenn die Kinder schlafen..
Nun mit Fortschreiten der Sanierung unseres Hauses habe ich mein Arbeitszimmer einräumen können. Wo ich nun versuche den Platz möglichst optimal auszunutzen.
Hier ist dann auch der Schreibtisch wo aktuell gebaut wird. Der ganze LEGO-Raum ist ca. 15m² groß, also überschaubar. Der ist auch kurz hier erwähnt Link hier im Forum



Was sind deine bevorzugten Themengebiete? 
Fasziniert hat mich seit eh und je das Thema LEGO – Technic und das ist auch so geblieben.
Es werden auch andere Sets gebaut, mit den Kindern kommen auch nach und nach andere Themen ins Haus. Hier sind aktuell die Bereiche Disney (Frozen) und Elves dazu gekommen.
Mittlerweile habe ich auch Creator Sets, Ideas Sets (21319 Ideas Friends Central Park Café und Ideas 21328 Seinfeld) gekauft und gebaut.

Warum begeistern dich diese Themenbereiche?
Mein Steckenpferd ist nach wie vor Technic. Hier finde ich die Funktionen faszinierend, die dann in ein Schönes Modell gepackt werden. Eben Funktions-Modellbau. LEGO hat hier auch schöne Beispiele wie den Arocs 42043 und nun auch die Powered-Up Modelle die für MOC auch eine gute Basis bieten.

Bist du Sammler? 
Per Definition bin ich ein Sammler, da ich mich schwer von etwas trennen kann. Grundsätzlich baue ich die Modelle auf. Gewisse landen dann auch in der Vitrine. Zumeist habe ich dann welche Sets doppelt (oder öfters) wegen der Teile.

Bist du auch selber kreativ und baust eigene MOCs?
Gerade das finde ich so interessant bzw. ist ein Fluch zugleich.
Ich habe ständig Ideen für MOS´s im Kopf wobei es hier eben eher um die Funktionsmodelle geht.
Hier ist als Beispiel mein „WLF“ zu nennen, das eher als Versuch die technischen „Highlight“ von den LEGO Modellen zusammen zu fassen entstanden ist. Als Basis war der Arocs 42043, mit dem Getriebe vom Bagger 8043 den Kran vom Cran-Truck 8258 anzusteuern und die Abstützung vom Autokran 42009 mit einer Absetzmulde…








Mein Dauerprojekt, das ich seit Ende der Auszeit verfolge ist die Drehleiter der Feuerwehr Laßnitzhöhe, woran ich gerade wieder dran bin und die Funktionen mit neu herausgekommenen Teilen zu verbessern.



Der digitale Traum, wäre die volle Leiterlänge im Arocs (LEGO 42043)-Maßstab, was ca. 1.16 entspricht. Bei der Einsartzhöhe von rund 30m wären das 1,875m.
Dies stellt mich vor einer schönen Aufgabe, mal schauen was real geht.


Wie kann man dich im Internet finden?
Youtube: Zwar nur drei Videos, aber immerhin

Auch bzw. eher aktiv bin ich im Forum https://www.doctor-brick.de/ wo ich unter demselben Benutzernamen zu finden bin (der Lego Technic und NXT).

Möchtest du sonst noch etwas loswerden?
Ich würde es sehr begrüßen, die nahen AFOLs besser zu verknüpfen, was hier einen guten Start findet!

_____________________________________________

Diese Themengebiete beschreiben mich am besten:

Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #32 am: 10. Juni 2022, 20:22:12 Nachmittag »



____________________________________________


Name: Daniel
Nickname: X0_mocs
Alter: 21 
aus Bad Gleichenberg, Region Feldbach

Ich bin zusammen mit meinem Vater als Duo unter dem Namen „Pfleger Brickworks“ aktiv.
Gemeinsam waren wir bei der LEGRONICON 2019 in Feldbach mit dabei.

Seit wann bist du LEGO begeistert? Wie hat es angefangen?
Ich bin damit aufgewachsen, hab also im Kleinkindalter angefangen zu bauen. Mit der Zeit hat es sich zu meinem Primären Hobby entwickelt.

Hast du einen eigenen Hobbyraum? Oder wo baust du?
Ich baue in meiner Wohnung an meinem Schreibtisch. (Fotos im Anhang)



Was sind deine bevorzugten Themengebiete? 
Technic. Ich versuche immer Funktionen in meine Projekte einzubauen (z.B. Fernsteuerung, etc.)

Bist du Sammler? 
Ich sammle hauptsächlich Technic-Modelle, aber auch einige Creator Expert- und Marvel-Sets.
Natürlich werden die Modelle bei mir aufgebaut. Ist schöner anzusehen als wenn ich eine Schachtel ins Regal stellen würde ;)

Bist du auch selber kreativ und baust eigene MOCs? Gibt es ein aktuelles Projekt, das du uns verraten möchtest?
Ford Mustang RTR Spec 5D (Foto im Anhang)
Ich habe versucht, ein funktionierendes, ferngesteuertes Drift-Car zu bauen und der Mustang war das Resultat. Er ist soweit fertig, jedoch muss ich noch einige Testungen vornehmen.



Und der Mustang driftet? Wie hast du das technisch umgesetzt?
Das Driften funktioniert durch die hohe Drehzahl der Buggy-Motoren in Kombination mit den gummilosen Reifen (44777).
Dadurch drehen die Reifen auf glattem Boden durch, was zusammen mit der Lenkung, die einen größeren Lenkeinschlag verpasst bekommen hat, ein "Driften" ergibt.

Natürlich kann man damit auch normal fahren, am besten nimmt man aber dafür die normalen Reifen mit Gummi.
Für den Antrieb sorgen zwei Buggy-Motoren, die Lenkung übernimmt ein PU-L-Motor. Gesteuert wird der Mustang von einem BuWizz 3.0




Wie kann man dich im Internet finden?
Instagram MOCs
Instagram pfleger_brickworks


______________________________________________

Diese Themenbereiche beschreiben mich:

Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #33 am: 28. Juni 2022, 17:11:33 Nachmittag »



___________________________________________


Name: Dominik
Nick: BrandomAT
Alter: 33
Stadt: Weiz



Ich betreibe einen YT Kanal wo ich Reviews, Set-Unboxing und noch weiteres reinstelle. Schaut mal vorbei ;) Ich bin auch in keinem Verein.

Seit wann bist du LEGO begeistert?
Immer schon, seit ich denken kann ;)

Was sind deine bevorzugten Themengebiete?
Piraten, Ritter, Trains, Harry Potter, Modular Buildings, Star Wars, Ideas und generell 18+

Das sind ja einige Themengebiete, was begeistert dich da speziell?
Die Modular Buildings sind was besonderes, die stecken voller Details und die Gebäude an sich sind cool.

Bist du Sammler? Was sammelst du?
Ja. Ich sammle generell die vorhin genannten Themengebiete.

Bleiben die Sets originalverpackt?
ich versuche schon das meiste auch zu Bauen!!
Früher hatte ich mehr Zeit um auch selber mich an MOCs zu versuchen, aber jetzt hab ich immer weniger Zeit.

Wie kann man dich im Internet finden?

youtube kanal
BrickBrandomAT YT Kanal
instagram
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #34 am: 07. Juli 2022, 16:46:36 Nachmittag »

Es freut mich besonders einen guten Freund vorstellen zu dürfen. Er ist ein wandelndes LEGO-Lexikon. Egal was man ihn fragt, er kennt die Jahreszahlen und die Details! Ich komme aus dem Staunen nicht heraus, wenn Engelbert über LEGO spricht und so viele Details zu erzählen weiß. Wenn ihr Fragen zur LEGO-Historie habt, Engelbert ist euer Mann!!! Einen kleinen Vorgeschmack was euch erwartet könnt ihr hier lesen.
Viel Spaß!

@Engelbert: Vielen Dank für deine umfangreiche Vorstellung!!


__________________________________________




__________________________________________



Name: Engelbert Hübler, 49 Jahre.
Ich bin in der Stadt Köflach, in der Weststeiermark aufgewachsen, habe einige Jahre in Wiener Neustadt und Leibnitz gewohnt.



Seit einigen Jahren darf ich im Brickteam Friedl mit machen, dies ist unter der Leitung von Josef Friedl immer gut organisiert. Mehrere Ausstellungen, Legoflohmärkte und Weihnachtsveranstaltungen zählen zu unseren Aktivitäten. Zur Zeit sind wir im Brickteam 15 aktive AFOLs, wir treffen uns jedes 2. Wochenende.






Was Ausstellungen betrifft bist du also sehr aktiv?
Ja, seit meinem 10. Lebensjahr mache ich bei Ausstellungen mit. Dort habe ich auch meine MOC-Häuser ausgestellt und schöne Preise bekommen. Inzwischen interessiert mich die Geschichte von LEGO besonders und die Designer welche hinter den Sets stehen.

Du bist also seit Kindertagen an LEGO begeistert!
Bei uns in Köflach gab es einen kleinen Spielwarenhändler, dort habe ich gelegentlich mit meinem Taschengeld nach der Schule LEGO gekauft. Aber nur Sets welche mir gut gefallen haben!

Hast du einen eigenen Hobbyraum?
Glücklicherweise stehen mir zwei Räumlichkeiten zur Verfügung. Ich teile dort meine Sammlungen für Jungs und Mädchen auf.



Was sind deine bevorzugten Themengebiete? Warum begeistern dich diese Themen?
Meine ursprüngliche Sammlung war die Stadt aus den 80ern, ein wenig Space und Ritter.
Bereits in meiner Kindheit habe ich versucht Gebäude nach meinen Vorstellungen zu bauen und nach meinen Wünschen schön einzurichten.



In deinem LEGO Zimmer schaut es aus als wenn du ein großer Sammler bist?!
Nein und ja zugleich. Ich jage nicht stur in eine Richtung jedem Set nach, um eine ganze Serie zu haben. Mir ist es viel wichtiger nur das zu bekommen, das mich glücklich macht und so kann ich mich einfach erfreuen meine LEGO Zimmer zu betreten. Jedes Set erzählt eine Geschichte, wo ich es gekauft habe oder von wem ich es bekommen habe.

Schränkst du deine Themengebiete ein oder kaufst du das was dir gefällt, egal von welchem Themengebiet das ist?
Meine ursprüngliche Sammlung war, wie bereits erwähnt, die Stadt aus den 80ern. Jetzt habe ich aus jedem LEGO Jahrzehnt eine kleine LEGO-Stadt und auch ein wenig Space, Ritter sowie Piraten und Harry Potter. Auch Fabuland, Belleville und Friends gefallen mir gut, wobei ich aber immer nur das kaufe, das mich persönlich anspricht.
Homemaker, LEGO Ideas und auch Technik sind ebenfalls ein Teil meiner Sammlung. Wobei ich auch darauf achte, dass die Bauanleitung und der Karton gut erhalten bleiben, was ich als Teil vom Set betrachte.
Ebenfalls wichtig ist mir, dass die Steine der Zeit entsprechen.

Kannst du das näher erklären?!
Woher hast du das Wissen? Gibt es da Bücher? Oder möchtest du ein paar Websites verraten, die du empfehlen kannst!?
Die Steine einzuordnen ist sehr einfach, alles begann mit Celluloseacetat  und danach haben wir im Auftrag von Lego durch die Firma Bayer die Acrylnitril-Butadien-Styrol Steine erhalten (ABS).
Aber der Reihe nach.
Zu aller erst 1949 gab es die Schlitzsteine und es gab noch keine Türen und Fenster, dafür gab es Plättchen welche in die Schlitze geschoben wurden.
Danach gab es die Hohlsteine 1954/55 und es wurden erste Fenster und Türen gespritzt. Aber weil der Kunststoff sich sehr leicht verzog und nicht besonders gut ineinander zu stecken war hat man Röhren 1958 eingebaut.  Aber  die Steine hatten leider auch Probleme mit der Farbe.
Von 1949 bis 1955 hatten die Legosteine verschiedenste Lego Logos im Stein inneren. So wendete sich Lego 1962/63 an die Firma Bayer welche ABS entwickelte und stolz in der Werbung schrieb, „wir haben das Spielzeug des Jahrhunderts entwickelt (im Auftrag von Lego)“. Die Teststeine haben die Buchstaben A B C D.
      A hatte die schlechteste Klemmkraft und D die Stärkste, Godtfred hat sich für die C-Steine entschieden weil sie gut halten und sich trotzdem gut lösen lassen. Heute sind alle Legosteine C Steine.
     1965/66 wurde der Anspritzpunkt der Steine auf die Mitte abgeändert. Was 1976 nochmals geändert wurde von oben auf einen Knopf. 1974 bis 1979 waren die Röhren im Stein geschlitzt,  1985 bis 1990 kam noch ein Steg zur Stabilisierung der Mittelröhre hinzu. Ab 1990 kam noch eine Innenkante hinzu. Dann gab es noch 1961 - 1970 die Samsonite Steine (Kanada) und die Minitalia Steine 1971 - 1975 (Italien).
Info dazu gibt es unter anderem hier:
https://www.pinterest.at/pin/644718502881627542/  
https://www.inverso.pt/legos/Textos/bricks/2X4brick_vs02.htm
https://jc-tchang.philohome.com/histoire/abb.htm
https://www.inverso.pt/legos/Textos/bricks/2X4brick_vs02.htm
http://www.vogt-com.de/steine-d.htm
http://www.tomberger.net/lego/index.php?content=Bauelemente.htm#A
https://brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi?m=Maxx361
https://www.flickr.com/photos/maxx361/albums/72157622925500743
https://www.flickr.com/photos/40863406@N05/page2
https://spielwaren-investor.com/2020/08/13/die-geschichte-des-lego-steins/
http://www.vogt-com.de/minitali.htm

Für mich beginnt natürlich nicht alles bei Lego mit den Legostein 3001 sondern schon in der Holzwerkstatt von Ole Kirk Kirsten ;D

http://www.miniland.nl/Historie/Houtpaginas/hout%20index%20eng.htm
https://www.conradantiquario.de/content/model/lego/lego-01-esso.html
https://www.bricklink.com/catalogList.asp?catType=G&catString=645
http://www.miniland.nl/Historie/Houtpaginas/houten_locomotieven_van_lego%20eng.htm


Bei dir sind viele Modelle aufgebaut, hast du auch welche noch Originalverpackt?
Es sind fast alle Modelle aufgebaut. Sie werden alle zwei Jahre zerlegt, gewaschen und wieder nach dem Trocknen aufgebaut. Das ist auch die Phase wo vergilbte Teile und Aufkleber getauscht werden, damit wieder alles im ursprünglichen Licht erscheint.
Genau das macht mir Spass, alles immer wieder neu aufzubauen. Bei über 1000 Sets ist das aber auch eine Herausforderung, wo man täglich was machen muss.






Bist du auch selber kreativ und baust eigene MOCs?
Meine Kreativität ist nicht so groß, aber wenn ich einen speziellen Wunsch habe, lass ich mir das von LEGO-Baumeister Stefan Königshofer bauen. Wie zum Beispiel den C.I.T.T. oder die LEGO-Transporter.



Gibt es ein aktuelles Projekt, das du uns verraten möchtest?
Wir haben im Brickteam Friedl jährlich mehrmals Ausstellungen an denen ich mich gerne beteilige, was auch in den letzten Jahren mit den schwierigen Umständen möglich war.

Für mich sind in erster Linie gewaltfreie Bauwerke im Vordergrund.

Wie kann man dich im Internet finden?
Zur Zeit betreue ich die Facebook-Seite von Brickteam Friedl mit unter
https://www.facebook.com/brickteam/



________________________________________
Diese Themenbereiche beschreiben mich am besten:
Hier möchte ich vorweg schicken, dass Engelbert mir eine ganze Liste an Themen aufgezählt hat. Lieber Engelbert, ich erlaube mir 7 davon exemplarisch aufzugreifen, von welchen ich denke, dass sie dich am allerallerallerbesten beschreiben.


Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #35 am: 06. August 2022, 19:46:16 Nachmittag »



___________________________________


Name: Paul, 25 Jahre jung, gebürtiger Grazer

Ich bin eher Alleingänger, aber in einer WhatsApp Gruppe mit gleichgesinnten Technic-MOCern und hab Kontakt zu einem Deutschen AFOL der Flieger Modelle aus LEGO baut.
Bis jetzt haben wir uns aber nur über Instagram/ WhatsApp unterhalten.

Auf Ausstellungen war ich noch nie zu sehen, weder als Aussteller noch als Besucher.

Wie hat deine Leidenschaft begonnen?
Angefangen hat es mit den ersten Zug- und Harry Potter Sets, die ich um die 2000er zu Geburtstagen und Weihnachten bekommen habe. Diverse Flugzeuge hab’ ich schon immer gerne gebaut und mit 17 wechselte ich dann aber quasi ausschließlich zu Lego Technic.
Hin und wieder baue ich aber immer noch gerne das ein oder andere System-Set bzw kleine MOCs und verfolge vor allem MOCs von Schlössern und Burgen usw mit Leidenschaft.

Hast du einen Hobbyraum?
Hobbyraum gibt es (noch) keinen, ist aber definitiv irgendwann einmal geplant. Im Moment hab’ ich um die 10 Sortierkisten die ich meistens unter dem Wohnzimmertisch gelagert habe und je nach Platzbedarf verstauen kann. Die meiste Zeit bau ich entweder auf der Couch oder am Küchentisch.

Dein Schwerpunkt liegt bei Technic, was begeistert dich da?
Themengebiete sind hauptsächlich Flugzeuge und Baumaschinen, weil es dort einfach so viele Mechanismen gibt, die man Nachbauen kann.
Ich bin zwar nur Besitzer von zwei 2 Star Wars Sets, jedoch bin ich begeisterter Fan, weil es für mich die ultimative Kombination aus System und Lego Technic Teilen/Funktionen ist.

Bist du Sammler?
Sammler bin ich keiner da mir erstens der Platz fehlt und ich zweitens noch 2 andere Hobbies habe, also muss ich in der Hinsicht etwas zurückstecken.

Du MOCst?!
Ich bin leidenschaftlicher MOCer, also selbst wenn Lego ein tolles Set veröffentlicht, überleg ich zwei Mal, ob ich es verbessern könnte oder kaufen soll. Bis auf 2 sind alle meine Modelle Eigenbauten. Ich bin was das angeht Perfektionist und versuch so viele Funktionen wie nur möglich in ein kompaktes Modell zu verpacken.
Meistens ist es so, dass ich ein Set anschaue und mir denk; bevor ich das Geld dafür ausgebe, kauf ich mir lieber die Teile, die mir fehlen und bau es besser nach.

Gibt es da ein besonderes MOC?
Meine liebsten MOCs sind der Liebherr L518 Stereoloader mit Knickgelenk und gelenkter Hinterachse was meines Wissens noch niemand nachgebaut hat.
Der Volvo ECR235 Bagger mit 8 Motoren und einem pneumatischen Schnellwechsler für verschiedene Schaufeln.
Ein Pistenbully mit 6 Motoren und ein kleineres Modell dessen Bauanleitung zum Verkauf im Pistenbully Fanshop Helden-der-Nacht erhältlich ist.



Original getreue Palfinger Ladekräne im Arocs Maßstab




Quick Coupler:





Wie findet man dich im Netz?
Im Internet bin ich auf Rebrickable.com und Instagram als @Pauls_Technic_Den zu finden.

Bei meinen Modellen ist es mir immer wichtig, dass alle Teile bei Lego erhältlich sind und ich nicht auf z.B. 3D-Druck zurückgreifen muss. Ausnahmen sind Baggerschaufeln, Schläuche/Seile, Empfänger (SBrick).


_________________________________


Diese Themenbereiche beschreiben mich:

« Letzte Änderung: 07. August 2022, 20:27:06 Nachmittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #36 am: 04. September 2022, 16:12:27 Nachmittag »

Ich hab heute das schlechte Wetter genutzt und das Portrait unseres letzten Gewinners beim Bauwettbewerb fertiggestellt. Pezzz, du hast mir deine Daten ja schon vor Monaten geschickt, jetzt ist es endlich soweit. Der Zeitpunkt ist trotzdem sehr passend, wie ich finde ;) Glückwunsch an dieser Stelle nochmal zum Bauwettbewerbsbeitrag!



_________________________________________

pezzz, Ü46 aus Graz
Ich bin außer hier im Forum der LGOe und bei LEGO Ideas nirgendwo aktiv. Derzeit Vereinslos. Ich habe letztes Jahr und heuer ein MOC zu LEGO nach Billund geschickt, im Rahmen des Wettbewerbs auf LEGO Ideas:
Im vergangenen Jahr war das die Mine…



.. und heuer der Nanoroboter.



Seit wann bist du LEGO begeistert?
Ich bin als Kind schon stundenlang am LEGO Bauen gewesen und habe dann mit den eigenen Kids wieder angefangen. Also klassische Dark Ages durchgemacht.

Hast du einen eigenen Hobbyraum?
Leider nein, baue teils im Kinderzimmer bzw. am Schreibtisch.

Was sind deine bevorzugten Themengebiete?
Ich finde die NASA Sets ganz gut und einige der Speed Champions. Technic geht auch immer.
Diese Sets sind immer sehr abwechslungsreich zu bauen mit überraschenden Techniken und meistens wirklich gut getroffen

Bist du Sammler?
Nein, ich baue um zu Bauen und einige Modelle stehen dann halt herum, weil sie mir gut gefallen. Einige alte Sets sind vielleicht sogar etwas wert, aber ich habe nicht vor etwas zu verkaufen. Eher noch vererben :-)

Bist du auch selber kreativ und baust eigene MOCs?
Ja, ich baue viel lieber etwas eigenes, oft einfach so, manchmal für LEGO Ideas oder ein kleines MOC für Rebrickable.
Vor einigen Jahren hatte ich ein Kunstprojekt gestartet: Soziale Randgruppen als LEGO Minifiguren. Das war noch lange vor dem Hype um die Minifiguren und ich kann wohl zu Recht behaupten, dass ich zumindest bei der Frisur vom Punk von LEGO kopiert wurde (Frisur vom Rocker in der Minifiguren Serie 4 aus 2011 :-) )
Hier ein paar der Gestalten:




Gibt es ein aktuelles Projekt, das du uns verraten möchtest?
Gerne! Derzeit habe ich unter anderem folgenden Traktor bei LEGO Ideas laufen, ist derzeit bei gut 6000 Supporter:
Link zu LEGO Ideas




Gibt es ein aktuelles Projekt, das du uns verraten möchtest?
ja gerne, derzeit habe ich unter anderem folgenden Traktor bei Ideas laufen, ist derzeit bei gut 6000 Supportern:
https://ideas.lego.com/projects/2f70eafc-68a3-43e6-b276-2812353c8b4a

Wie kann man dich im Internet finden?
Ich bin manchmal zu finden auf...

Flickr
Instagram
Flickr

_______________________________________________________________

Diese Themenbereiche beschreiben mich:

« Letzte Änderung: 05. September 2022, 10:05:09 Vormittag von kofi »
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 2138
    • lord_tarris
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #37 am: 05. September 2022, 12:21:46 Nachmittag »

Die selbstgerechten Minifiguren sind ja lässig

pezzz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • IDEAS
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #38 am: 11. September 2022, 11:38:25 Vormittag »

selbstgerechten
Hihi...
Ja danke, das war ein lustiges Projekt.
Gespeichert

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 2138
    • lord_tarris
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #39 am: 12. September 2022, 15:10:55 Nachmittag »

hätte natürlich "selbst gemacht" heißen sollen  :D

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #40 am: 03. Oktober 2022, 11:50:02 Vormittag »

Bereits im Mai hat mir Johannes seine Antworten zukommen lassen, erst jetzt hab ich die Zeit gefunden, um sie zu posten! Vielen Dank für deine Geduld Johannes!
Es freut mich besonders, dass ich euch heute ein LGOe Mitglied vorstellen darf, dessen Wurzeln in der Steiermark zuhause sind.

_______________________________________





_____________________________________________



Auf den diversen Foren und Plattformen bin ich als cubo oder cubo_31 unterwegs, im analogen Leben heiße ich Johannes. und bin Ü40.
Ich bin gebürtiger Steirer aus der Nähe von Graz, wohne mittlerweile aber schon seit über 10 Jahren in Wien.

Ich bin bei der LGOe, Plus-Mitglied bei 1000steine.de und irgendwie auch bei den Stoasteira - auch wenn da der Kontakt nur mehr sehr lose ist. Hin und wieder bin ich bei den Treffen der LGOe zu finden.

Die erste Ausstellung, bei der ich selbst ausgestellt habe war Bricking Bavaria 2008 in München. 2013 hab ich einen Teil zur großen Gemeinschaftsanlage der Stoasteira in Krieglach in der Steiermark beigesteuert, auch beim LEGO Kidsfest im selben Jahr war ich dabei - in Krieglach war auch mein IKEA-Modell das erste Mal zu sehen. Seitdem bin ich immer wieder (unregelmäßig) bei Ausstellungen dabei, vor allem jenen der LGOe (Mondsee, Welt der Steine, LEGO im Schloss, etc.)



Seit wann bist du LEGO begeistert?
LEGO war bei uns daheim vorhanden seit ich mich erinnern kann (ich habe 2 deutlich ältere Brüder, die schon mit LEGO gespielt haben). Bei mir hat das Interesse am Bauen nie so ganz aufgehört, meine „Dark Ages“ beschränken sich auf rund 4 Jahre zwischen 16 und 20, in denen mich LEGO nur am Rande interessiert hat.
So richtig wieder angefangen hat es mit 20 Jahren, da habe ich mit einem Cousin aus Langeweile mal wieder die LEGO Eisenbahn aufgebaut (noch das 12V System). Richtig reingekippt bin ich dann wieder über eine Spielzeuggeschäft-Auflösung, wo es noch viele der alten Service-Packungen gab. Und ich hab mir ein großes LEGO Eisenbahn-Konvolut ersteigert - da war fast alles dabei, was ich als Kind immer haben wollte und nicht bekommen habe (z.B. den Trans-Europa-Express 7740 mit den Zusatzwaggons). Meine Eltern meinten damals immer, dass ich eh schon genug von der LEGO Eisenbahn hatte (und ganz falsch war das dann auch nicht - aber es waren halt nicht die Züge aus dem damals aktuellen Katalog…).

Hast du einen eigenen Hobbyraum?
Einen eigenen Hobbyraum habe ich leider nicht, aber ein halbes LEGO-Zimmer, das in den letzten beiden Jahren teilweise auch zum home office wurde - die andere Hälfte ist das Arbeitszimmer meiner Frau.



Was sind deine bevorzugten Themengebiete?
Eisenbahn und Stadt, wenn es ums Selberbauen geht. Bei den offiziellen Sets alles kreuz und quer, kommt ganz auf das Set an. Wobei ich mittlerweile eher die kleinen Sets mag, wie z.B. die rote Vespa. Allerdings habe ich auch die große (10298) und einige der Creator Expert Autos, sowie alle CC-Häuser.

Du bist also auch ein Sammler?
Ja, aber im Sinne von „Ich weiß genau welche LEGO Sets ich habe“, mit Bauanleitung und Schachtel (außer bei den Sets meiner Kindheit). Sind zum Teil auch noch ungeöffnet, aber in erster Linie aus Zeit/ Platzmangel, nicht wegen einem möglichen Wiederverkauf. Irgendwie schaffe ich es einfach nicht, mich von LEGO zu trennen (Irgendwann könnte man die Teile ja doch noch brauchen ;) )
Sets und Ergänzungspackungen bleiben oft lange originalverpackt, bis ich was davon brauche. Oder neuerdings bis mein kleiner Sohn kommt und sagt „Papa, wir haben schon lange kein neues LEGO Set von Dir zusammengebaut!“

Der IKEA von dir konnte ja schon auf zahlreichen Ausstellungen bewundert werden, wie du ja bereits eingangs erwähnt hast. MOCst du viel?!
Ich baue MOCs. Leider nicht so schnell wie ich gerne möchte. Der IKEA hat, mit vielen Pausen, insgesamt rund 10 Jahre gebraucht. Bilder sind auf meiner Flickr Seite und auf Instagram zu finden.
Sehr spannend habe ich den Reverse Engineering Contest auf Flickr gefunden Hier ist der Link dazu. Da ging es darum Baurätsel zu lösen: Man bekommt ein Foto und manchmal ein paar Einschränkungen (z.B. dass ein bestimmtes Teil nicht verwendet werden darf), und musste das dann nachbauen. Bei der 4. Ausgabe habe ich es auf den geteilten ersten Platz geschafft!

Gibt es ein aktuelles Projekt, das du uns verraten möchtest?
Naja, ich habe eigentlich immer einige angefangene Projekte, wo dann erste Ideen, Detaillösungen und ähnliches ewig herumliegen: eine „neue“ Altstadt mit Fußgängerzone, ein fergesteuerter 3-achsiger Reisebus im Minifiguren-Maßstab, ein Lamborghini Aventator und ein Mercedes AMG G63 im Maßstab ca 1:17, eine ÖBB Lok Baureihe 1044/1144 (die ist eigentlich fast fertig)…

Wie kann man dich im Internet finden?
Flickr
Instagram
Brickshelf


____________________________________________

Diese Themenbereiche beschreiben mich:
Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #41 am: 18. November 2022, 05:20:29 Vormittag »



___________________________________________


Gerhard, bald Ü50 aus der Stadtgemeinde Weiz
Ich führe ein Geschäft, die Spielzeugwelt Rieger Puchebner. Vor Corona haben wir uns sporadisch in meinem Kellerabteil zum LEGO-Bauen und LEGO-Sortieren getroffen.
Als Händler bin ich bei den Ausstellungen des Brickteams Friedl immer mit dabei.



Seit wann bist du LEGO begeistert?
Eigentlich seit ich Kind war. Wieder entdeckt habe ich meine Leidenschaft für LEGO durch meinen Schwager sowie dem Brickteam Friedl aus der Südsteiermark.

Du hast bereits dein Kellerabteil erwähnt. Erzähl uns mehr über deinen Hobbyraum!
Ja, ich habe einen großen Raum im Keller, der während den Geschäftszeiten frei zugänglich ist. Dort sortiere ich, dort baue ich und dort kaufe ich LEGO an. Bei mir kann man einzelne LEGO-Steine wie auch ganze LEGO-Sets kaufen.



Du kaufst LEGO Konvolute auf und sortierst diese?
Ja genau, wenn alle Teile eines Sets vorhanden sind, dann verkaufe ich dieses als solches. Ansonsten wandern die Teile lose in die Schütten, wo der Kunde sich die Teile raussuchen kann, die er/ sie benötigt. So sind bei mir inzwischen über 400 Modelle lagernd, dazu kommen die unzähligen Kilo an LEGO-Einzelsteinen.
Die LEGO Modelle sind zum Teil aufgebaut ausgestellt und können in meinem Geschäften in Weiz und Graz gekauft werden.





Was hast du in Zukunft vor?
Ein Internetauftritt ist in Vorbereitung, das bedarf aber Zeit! In der Zwischenzeit kann man mich in meinem Geschäft besuchen kommen.

Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5105
    • LF_kofi
Re: [Steiermark][Projekt] AFOL Portraits
« Antwort #42 am: 02. Dezember 2022, 08:40:45 Vormittag »



_____________________________________________


Mein Name ist Tobias, 30 Jahre jung und komme aus dem Raum Fehring.
Auf rebrickable findet man mich unter CommanderCU. Dort bin ich aktuell dabei meine Mocs, und Mods in digitaler Form hoch zu laden, um Anregungen für meine Bauweise zu bekommen.

Ich bin leider in keinem Verein und habe noch nicht die Möglichkeit mich mit Gleichgesinnten im Real Life auszutauschen.

Ich bin leidenschaftlicher LEGOLAND Besucher. Heuer im September nach Corona Gott sei dank wieder. Ebenfalls war ich einmal bei der LEGRONICON 2019 in Feldbach und bin bei Flohmärkten anzutreffen auf der Suche nach LEGO.

Wie hat deine LEGO Begeisterung angefangen?
Ich bin seit ca 25 Jahren in der Thematik drinnen. Habe als 5-jähriges Kind mit LEGO begonnen, zuvor bereits mit DUPLO. Angefangen hat das Ganze mit Krankheit in Kombination mit Allergien, da speziell im Frühling Spielen im Freien unmöglich war für mich. Dadurch hatten meine Eltern immer mal wieder mit neuen LEGO Sets mein Interesse geweckt und mich abgelenkt.

Hast du einen Hobbyraum?
Ich baue in meinem Büro aktuell. Sprich ich habe Büro (Arbeite von zuhause aus) und Hobbyraum geteilt.



Was sind deine bevorzugten Themengebiete?
Ich bin in der City/Train Thematik beheimatet. Ich bin in der glücklichen Verfassung, dass ich alle Modular Häuser habe und dadurch in der Stadt verankert bin. Der Traum einer kleinen perfekten Welt für meine LEGO-Männchen. Zusätzlich habe ich einiges an Lokomotiven und rollendem Material, aktuell bin ich am Bau einer U-Bahn für die Stadt (die ersten drei hochgeladenen Mocs zeigen Teile davon). Es gibt weitere Themen die mich fesseln Harry Potter, Minifiguren, Speed Champions und Teile von Creator Expert.




Was begeistert dich dabei besonders?
Das City Thema ist einfach unglaublich, verschiedene Bautechniken, Farbgebungen und der Detailgrad fangen mich hier. Ich bin ein Riesen Fan der Rummelplatz Sets.



Bist du Sammler?
Ich sammle, was mir gefällt. Primär, Creator Expert speziell die Autos, Harry Potter die große Eule und die Tierchen sprich Hedwig, Hawkes und nun dann bald den ungarischen Hornschwanz.
Speed Champions komplett, da ich Autos und Motoren faszinierend finde. Und alles was in meiner Vorstellung in die Stadt passt. Züge, U-Bahn, Straßenbahn, Busse, Parks, Autos, Häuser und Co
Natürlich wird geöffnet und gebaut. Den Platz um Schachteln verstauben zu lassen habe ich nicht. Ich hebe die Schachteln der großen Sets auf, aber es wird definitiv gebaut!





MOCst du?
Ich bin MOCer im Anfangsstadium. Aktuell baue ich meine ersten selbstdesignten Entwürfe. Dazu brauche ich mal Zeit um mich zu entwickeln.
Fotos der Stadt sind fotos der Sammlung. Siehst du also ebenfalls im Anhang. Wie gesagt man erkennt das Chaos, da durch Arbeit und Kids leider aktuell kaum Zeit für die bunten Steine bleibt.

_____________________________________________

Diese Themenbereiche beschreiben mich:

Gespeichert
Flickr

Aktuelles Projekt:
Was Neues für die nächsten Ausstellungen