LGOe - LEGO® Gemeinschaft Österreich

Allgemeines => Allgemeines => Thema gestartet von: kofi am 13. Januar 2022, 14:36:17 Nachmittag

Titel: [News] TLG verabschiedet sich von LEGO Digital Designer
Beitrag von: kofi am 13. Januar 2022, 14:36:17 Nachmittag
Der LDD hat ausgedient zugunsten von Bricklinks Studio. Die Software wird in Zukunft die offiziell von TLG unterstützte Software auf dem Markt sein. Bricklink gehört seit 2019 zu TLG.

Somit war dieses Auslaufen der Software absehbar, nachdem bereits 2016 angekündigt wurde, die Software nicht mehr weiter zu entwickeln.

(https://s3-us-west-2.amazonaws.com/media.brothers-brick.com/2022/01/LEGO-Digital-Designer-LDD-BrickLink-Studio-TBB-Cover.jpg)
Titel: Re: [News] TLG verabschiedet sich von LEGO Digital Designer
Beitrag von: Mike am 20. Januar 2022, 16:43:27 Nachmittag
Ja, es war absehbar!
Und Ja, ich habe den LDD geliebt ... aber Stud.io ist ein mehr als vollwertiger Ersatz! Und bietet weit mehr als der LDD je können hat! ;)

lgM
Titel: Re: [News] TLG verabschiedet sich von LEGO Digital Designer
Beitrag von: kofi am 20. Januar 2022, 19:17:30 Nachmittag
Hat den LDD in letzter Zeit noch irgendwer benutzt? Da gab es ja seit Jahren keine Updates mehr, soviel ich weiß.
Titel: Re: [News] TLG verabschiedet sich von LEGO Digital Designer
Beitrag von: busyrudi am 20. Januar 2022, 21:19:27 Nachmittag
Hat den LDD in letzter Zeit noch irgendwer benutzt?
Ja - ich benutze ihn immer noch.
Und Ja, ich habe den LDD geliebt ... aber Stud.io ist ein mehr als vollwertiger Ersatz! Und bietet weit mehr als der LDD je können hat! ;)
Ich bin zum größten Teil Mike's Auffassung, allerdings sehe ich zwei gravierende Nachteile von Stud.io!
.) Stud.io braucht sehr große Computer-Resourcen, da ist ein ziemlich neues Gerät notwendig. >:( Da ich einglühender Verfechter bin, nach Möglichkeit ältere, aber noch funktionstüchtige elektronische Geräte zu verwenden, läuft Stud.io zwar auf meinem Computer, aber so langsam, dass es nicht als verwendbar bezeichnet werden kann. LDD funktioniert aber klaglos, ich kann eben manches nicht machen.
.) Ich hasse es, bei BrickLink einkaufen zu gehen. >:( Wenn ich statt einer Bestellung bei LEGO® 10 bei unterschiedlichen BrickLink-Händlern tätigen muss, dann pfeif ich auf diese Variante. Da aber Stud.io nach meinem Wissen nur die BrickLink-Nummern liefert, muss ich mir als zweiten Arbeitsschritt mühsam die LEGO®-Nummern heraussuchen. Es ist eben schlimm, dass TLG zwei verschiedene Nummernsysteme pflegt.
Ich weiß, dass mein Anführen dieser beiden Punkte große Widersprüche in der FAN-Gemeinde hervorrufen wird (Diskussion ist erwünscht und von mir eingeplant :D ). Ich bin aber der Meinung, dass TLG immer wieder Entscheidungen getroffen hat, die in der FAN-Gemeinde mehrheitlich großes Unverständnis hervorgerufen haben. Ertragsmaximierung vor langfristiger Vernunft! :angry4:

HG Rudi
Titel: Re: [News] TLG verabschiedet sich von LEGO Digital Designer
Beitrag von: Ingenieur79 am 25. Januar 2022, 08:21:48 Vormittag
.) Ich hasse es, bei BrickLink einkaufen zu gehen. >:( Wenn ich statt einer Bestellung bei LEGO® 10 bei unterschiedlichen BrickLink-Händlern tätigen muss, dann pfeif ich auf diese Variante. Da aber Stud.io nach meinem Wissen nur die BrickLink-Nummern liefert, muss ich mir als zweiten Arbeitsschritt mühsam die LEGO®-Nummern heraussuchen. Es ist eben schlimm, dass TLG zwei verschiedene Nummernsysteme pflegt.
Ich weiß, dass mein Anführen dieser beiden Punkte große Widersprüche in der FAN-Gemeinde hervorrufen wird (Diskussion ist erwünscht und von mir eingeplant :D ). Ich bin aber der Meinung, dass TLG immer wieder Entscheidungen getroffen hat, die in der FAN-Gemeinde mehrheitlich großes Unverständnis hervorgerufen haben. Ertragsmaximierung vor langfristiger Vernunft! :angry4:

HG Rudi
Guten Morgen,
das mit den Nummern gibt es da nicht drei Systeme (Lego: Design Nr. ; LEGO Bauteilcode mit Farbe; Bricklink Nr)? Aber hier gibt es eine kostenfreies Add-In "BrickHunter" das hier ungemein das Einkaufen (bei LEGO) erleichtert. inkl. Preisvergleich... Such einfach mal in Google und versuche es mit einer Teileliste von Bricklink kannst da dies bei LEGO Suchen...

Hat den LDD in letzter Zeit noch irgendwer benutzt? Da gab es ja seit Jahren keine Updates mehr, soviel ich weiß.
Zumidest kein offizielles... Es könnten dennoch die Teilebibliotheken upgedatete werden, es gibt Leute die diese pflegen.

Ich persönlich habe schon lange nicht mehr in LDD etwas gemacht.
Ein "Nachteil" hätte ich in Studio... Die hindge Funktion war beim LDD besser, da konnte man einen "Bezug" (drehen bis) machen. Studio gibt es das nicht.

Lg. Walter 
Titel: Re: [News] TLG verabschiedet sich von LEGO Digital Designer
Beitrag von: herb66 am 25. Januar 2022, 09:38:31 Vormittag
Ich arbeite im studio nicht mit Nummern, sondern mit den Bezeichnungen. Ich geb die ersten 3 Buchstaben ein, also zB pla (für plate und bekomm alle Platten angezeigt. gibt man ein "bri mod" ein, so kommen alle bricks modified, slo für slope, til rou für tile round, usw. Man braucht nicht mal Platzhaltersternchen. Lässt man das Feld ganz leer, kommen alle bricks. Ziffern brauch ich nur bei Teilen, die ich nicht find und das ist höchst selten der Fall.

Ich kaufe lieber bei BL ein, weil ich dort Dinge bekomm, die es bei TLG nicht mehr gibt oder deutlich teurer. Um Portokosten zu reduzieren, mache ich Sammelbestellungen. Da hat jeder was davon. Alle heilgen Zeiten kauf ich bei TLG ein. Dort ist das Bestellsystem sehr hatschert, wenn man nicht aufpasst, klickt man auf ein falsches "zurück", und unter Umständen ist die ganze mühsam gemachte Bestellung plötzlich weg. Die Farben sind auch ein Ratespiel, weiß und hellgrau sind kaum zu unterschieden und feine Farbnuancen zwischen nougat und dark orange erkennt man kaum. Ich müsste immer die Nummern für die Farbcodes raussuchen, aber das ist mir zu mühsam, da bin ich bei BL 10x so schnell.
Wenn von TLG dann etwas in einer falschen Farbe kommt, muss ich wieder geschlagene 6 bis 8 Wochen warten, bis ich die richtigen bekomm. Bei BL gibt es einige Händler, auch in Ö, die sehr auf Zack sind, da geht alles innerhalb weniger Tage. Bei Bl sind die allermeisten Händler sehr bemüht und kundenorientiert, mman kann Rabatte anfragen, das würd ich mir bei TLG nicht trauen. Das TLG System läuft nach dem Motto friss oder stirb, das ist bei BL nicht der Fall.
Titel: Re: [News] TLG verabschiedet sich von LEGO Digital Designer
Beitrag von: kofi am 25. Januar 2022, 18:21:42 Nachmittag
Ich arbeite im studio nicht mit Nummern, sondern mit den Bezeichnungen. Ich geb die ersten 3 Buchstaben ein, also zB pla (für plate und bekomm alle Platten angezeigt. gibt man ein "bri mod" ein, so kommen alle bricks modified, slo für slope, til rou für tile round, usw. Man braucht nicht mal Platzhaltersternchen. Lässt man das Feld ganz leer, kommen alle bricks.

Das hätt ich auch noch nicht probiert! Danke für den Tipp!

Die Farben sind auch ein Ratespiel, weiß und hellgrau sind kaum zu unterschieden und feine Farbnuancen zwischen nougat und dark orange erkennt man kaum.

Das soll schon mal vor(ge)kommen (sein)! Dark orange und reddish brown sind zwei verflixte Farben...