LGOe Galerie flickr Facebook-Seite Homepage

LGOe - LEGO® Gemeinschaft Österreich

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: [Überblick] Modular Buildings  (Gelesen 4034 mal)

herb66

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 5848
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #15 am: 15. Januar 2022, 04:26:33 Vormittag »

ausgefallene Farben

Das kann man sehen, wie man will, aber ich denke, man versucht damit, der Realität näher zu kommen. Für die Zielgruppe der Kinder reicht es, Häuser in unrealistischen Farben wie rot, blau und gelb aufzulegen, Käufer ab 18 denken da schon anders (außer sie wohnen in Skandinavien).

Ich würde langsam aber sicher auf ein neues Sandrot hoffen.
Gespeichert

lord_tarris

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 2079
    • lord_tarris
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #16 am: 15. Januar 2022, 17:38:07 Nachmittag »


Ich würde langsam aber sicher auf ein neues Sandrot hoffen.

damit könnten sie mich auch begeistern

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
10190 Market Street Zusatz
« Antwort #17 am: 17. Januar 2022, 18:43:18 Nachmittag »

Ich hab noch ein paar Fotos für den Market Street gefunden...



...unter anderem das von dir, Znarfi, angesprochene Aufsetzen der Stockwerke auf verschiedenen Ebenen:



Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
10211 Großes Kaufhaus
« Antwort #18 am: 19. Januar 2022, 17:35:36 Nachmittag »

2010 wurde das Große Kaufhaus, Grand Emporium mit der Setnummer 10211 veröffentlicht.

Teile: 2182
Minifiguren: 7
Empfohlenes Alter: 16+
Verkaufspreis damals: 149,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO

Das Große Kaufhaus ist ein Eckgebäude, wie auch das Cafe Corner, das 2007 auf den Markt gekommen ist.

Die Fassade im Erdgeschoß ist gesnotet, die dunkelgrünen Viertelbögen sind markant für dieses Gebäude.





Bis auf einen kleinen Bereich im Erdgeschoß füllen die Stockwerke die gesamte Fläche (abzüglich des Gehsteiges natürlich) der 32er Grundplatte aus.



Der Eingangsbereich des Kaufhauses ist mit einem großzügigen Plastersteinmuster geschmückt. Über eine Drehtür gelangt man in das Innere.




Ein weiteres Highlight bildet die angedeutete Rolltreppe. Ansonsten sind die Ausstellungsstücke rar gesät, wie man es aus dem LEGO Movie kennt, alles hat seinen Preis in der LEGO Welt und die Minifiguren wissen über ihren Geschmack anscheinend wohl bescheid.
Die belegt auch die eine Umkleidekabine im Eck



Im ersten Stock geht es weiter mit der Geschirrabteilung. Erreichbar über eine Rolltreppe.





Der zweite Stock bietet dem Kunden eine Spielzeugabteilung mit diversen Bällen, einem LEGO Häuschen mit Busch sowie einen Roller.



Wie in jedes gut sortierte Kaufhaus gehört auch hier ein Luster, der dominant selbst vom Erdgeschoß aus betrachtet werden kann.



Die Fassade des ersten und zweiten Stockwerkes ist mit dunkelgrünen Fensterrahmen und davor tan farbiges Mauerwerk aufgebaut.



Am Dach ist ein großes Dachfenster über den Rolltreppen eingebaut, das mehr Licht ins Innere dringen lässt.



Die geschwungene Form dieses Abschlusses wird mit Bögen erreicht.



Eine Reklametafel bildet den Abschluss.



Ein Nettes Detail ist der Fassaden/ Fensterreiniger auf seinem wackeligen Gerüst.






Das fertige Modell:



Die Minifiguren:



sowie zwei Schaufensterpuppen:

Gespeichert

Bausteinchen

  • Minifig
  • **
  • Beiträge: 87
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #19 am: 19. Januar 2022, 19:41:30 Nachmittag »

Eigentlich war auch schon das Assembly Square mit 240 Eros jenseits des 200ers - aber das war halt auch entsprechend größer

Ich hab mal ne Tabelle gemacht mit Preis pro Teil etc, da sieht man, dass die Sets eigentlich nicht soviel teurer geworden sind. Andererseits sind sie schon auch kleinteiliger geworden.

Billiger wäre schöner, aber finde trotzdem, dass sie (immer noch) ihren Preis wert sind.
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #20 am: 19. Januar 2022, 19:42:53 Nachmittag »

@Bausteinchen: Diese Liste würde hier super dazu passen, findest nicht?
Gespeichert

Bausteinchen

  • Minifig
  • **
  • Beiträge: 87
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #21 am: 19. Januar 2022, 19:48:35 Nachmittag »

Mal sehen ob ich sie ausgraben kann ;)
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
10218 Zoohandlung
« Antwort #22 am: 26. Januar 2022, 19:13:37 Nachmittag »

Die Zoohandlung, 10218 ist 2011 auf den Markt gekommen.

Teile: 2032
Minifiguren: 4
Empfohlenes Alter: 16+
Verkaufspreis damals: 149,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO

Das Set ist auf 2 Grundplatten 16x32 aufgebaut.
Die beiden Bauanleitungen beinhalten die Bauschritte für jeweils einen fertigen Häuserteil. Dies ist in diesem Maßstab, das erste Modell der Modular Buildings Reihe, das diese Methode anwendet. Abgesehen von dem Market Street - jedoch wird bei diesem nur auf einer 16x32er Grundplatte ein Haus aufgebaut.



Auffällig ist beim bräunlichen Gebäude, der Erker. Dazu wird bereits beim Bau des Kellers der Grundstein gelegt für den weiteren Aufbau.





Innen kommt im Erdgeschoß ein nettes Detail zutage, eine Toilette unter der Stiege.



Ansonsten ists recht spartanisch eingerichtet:



Im ersten Stock ist der Maler gerade am Werken:





Über die Wendeltreppe gelangt man ins Dachgeschoß mit kleiner Dachterrasse. Es hat den Anschein, als wenn hier wer umzieht, den Kartons nach zu urteilen, oder ein jüngst infizierter AFOL lagert hier seine LEGO Sammlung.



Bautechnisch ist das Geländer toll gelöst:



Mit ein paar Platten ist der Abschluss des Daches erledigt. Der Kamin geht vermutlich durchs ganze Haus in den Keller, wo die alte Ölheizung ihre Arbeit verrichtet.



Häuschen Nummer eins:




Weiter geht es mit Bauanleitung 2 und dem blauen Haus. Hier geht es ebenerdig in die Zoohandlung, von wo das Set auch den Namen hat. Geteilt ist die 16 Noppen breite Platte nochmal um dem Stiegenhaus Platz zu bieten.



Der Schriftzug „PETS“ über dem Eingang zum Zoogeschäft:





Über die Treppe kommt man in den ersten Stock, wo eine kleine Singlewohnung mit Kochnische und offenem Kamin wartet.



Über die letzte Treppe gelangt man auf die Galerie mit Schlafmöglichkeit.



Drei kleine Fenster an der Vorder und Rückseite bringen etwas Licht ins Innere dieser Schlafecke.
Das fertige blaue Häuschen:






Das fertige Modell:



Die Minifiguren:


Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
10224 Rathaus
« Antwort #23 am: 31. Januar 2022, 08:12:45 Vormittag »

Das Rathaus, 10224 ist 2012 erschienen und war bis dato das Größte seiner Riege, was sich auch im Preis wiederfand.

Teile: 2766
Minifiguren: 8
Empfohlenes Alter: 14+
Verkaufspreis damals: 179,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO




Das Erdgeschoß ist mit verschiedenen Ebenen gebaut. Über einen großen Eingangsbereich mit Säulen und Treppe gelangt man in das Rathaus. Darin geht es über Stufen wieder hinunter um in den Hinterhof zu kommen.



Am Bild im linken hinteren Eck befindet sich ein Lift! Den hätte ich ja schon wieder ganz vergessen, dass es den bei dem Set gegeben hat!



Wie bereits angesprochen weisen 4 Säulen den Weg zu den großen Eingangstüren - welche aus Steinen besteht.



Auch die Rückansicht des Erdgeschoßes weiß zu überzeugen. Großzügige Fenster bieten gutes Licht für den Innenbereich. Man kann gut erkennen, dass die Raumhöhe sehr hoch ist.



Im ersten Stock befindet sich das Büro des Bürgermeisters samt Sekretär:in.
Zu erreichen lediglich über den Lift. Eine großzügige Galerie macht den Blick frei in die Eingangshalle.


Das Stockwerk ist in Dark Orange ausgeführt. Damals etwas Neues.




Stockwerk 2 umfasst den Tagungsraum mit großem Tisch in der Mitte des Raumes. Ansonsten zieren lediglich ein Globus und ein paar Planzen den Raum.



Das Dach umfasst einen Turm sowie eine Glaskuppel für noch mehr Licht im Innenraum. Das ist sehr gekonnt umgesetzt mit den transparenten Teilen, die bisher lediglich als Rolltorelemente bekannt waren.



Die Jahreszahl 1891 weist auf die Gründerzeit zurück. Die Uhr im Turm ist ein bedrucktes Teil!




Das fertige Modell:



Die Minifiguren:

« Letzte Änderung: 01. Februar 2022, 07:58:39 Vormittag von kofi »
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #24 am: 31. Januar 2022, 21:08:41 Nachmittag »

Da hat sich ein Zahlendreher eingeschlichen! Dank Daffy's aufmerksamen Durchlesen, wars dann rasch behoben! Danke.
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
10232 Palace Cinema
« Antwort #25 am: 31. Januar 2022, 21:17:26 Nachmittag »

Das Set 10232 Palace Cinema ist 2013 erschienen.

Teile: 2194
Minifiguren: 6
Empfohlenes Alter: 16+
Verkaufspreis damals: 139,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO

Mit dem Set kommt ein nicht kleiner Stickerbogen daher. Die jedoch einiges hermachen am fertigen Modell.





Neben den Stickern sind diese bedruckten 2x2er Fliesen für den Gehsteig markant:




Eine Limousine ist im Set enthalten.



Als Besonderheit wird das Set auf einer 32er Baseplate in Rot gebaut.



Im Erdgeschoß befindet sich die Kassa mit Popcornmaschine und dem Aufgang zum Kinosaal.



Die Eingangstüren sind aus Steinen gebaut, da aufgrund ihrer Abmessungen keine „fertigen“ Türen passen würden.



Der Kinosaal im ersten Stock bietet Platz für 6 Komfortsessel. Macht aber nix, denn wenn die Vorstellung einmal ausverkauft ist, kommt man einfach ein anderes Mal wieder - Reservierungen sind leider nicht möglich - denn derselbe Kinofilm „Three Clicks & A Snape“ wird hier am laufenden Band gespielt. Angeblich hat der Film zwischen 2013 und 2017 Millionen Steine eingespielt.



Die Technik ist am neuesten Stand.



Das Dach ist mit roten und weinroten Schindeln gedeckt. Dahinter verbirgt sich ein Flachdach im amerikanischen Stil, das über eine Treppe mit erreicht werden kann.



Über dem Haupteingang ziert der Schriftzug „Palace“ die Fassade.




Das fertige Modell:



Die Minifiguren:


Gespeichert

Bausteinchen

  • Minifig
  • **
  • Beiträge: 87
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #26 am: 31. Januar 2022, 23:11:04 Nachmittag »

Name                Jahr  Teile Preis       E/G FIGUREN EOL Preis Pro Teil
Cafe Corner   2007   2056   149,99   E   3      0,073
Market Street   2007   1236    99,99   G   3      0,081
Green Grocer   2008   2352   159,99   G   4      0,068
Feuerwache   2009   2231   149,99   G   4      0,067
Kaufhaus           2010   2182   149,99   E   7      0,069
Pet Shop           2011   2032   149,99   G   4      0,074
Rathaus           2012   2766   179,99   G   8      0,065
Palace Cinema   2013   2194   139,99   E   6      0,064
Pariser Rest.   2014   2469   149,99   G   5   2019   0,061
Detektivbüro   2015   2262   149,99   G   6   2018   0,066
Brick Bank           2016   2382   149,99   E   5   2018   0,063
Stadtleben           2017   4002   239,99   Gg   9      0,060
Diner           2018   2480   149,99   G   6   2020   0,060
Eckgarage       2019   2569   179,99   E   6   2021   0,070
Buchhandlung    2020   2504   159,99   G   5      0,064
Polizei           2021   2923   179,99   G   5      0,062
Boutique Hotel   2022   3066   199,99   E   7      0,065
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
Re: [Überblick] Modular Buildings
« Antwort #27 am: 01. Februar 2022, 07:33:24 Vormittag »

Wahnsinn! Vielen Dank für die ganze Arbeit!!
Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
10243 Pariser Restaurant
« Antwort #28 am: 01. Februar 2022, 07:57:44 Vormittag »

Das Pariser Restaurant, 10243, ist 2014 auf den Markt gekommen.

Teile: 2469
Minifiguren: 5
Empfohlenes Alter: 16+
Verkaufspreis damals: 149,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO

Basis ist eine 32er graue Grundplatte. Neben 2 Tischen am Gehsteig - ganz im französischen Stil - bietet der Innenraum ebenfalls zwei Tische mit Sitzgelegenheiten. Die andere Hälfte des Innenraumes nimmt die Küche ein.



Die Küche ist nicht nur wegen des Truthahnes üppig ausgestattet.



Auf der Rückseite werden die Abfälle entsorgt.



Die natürliche Beschattung der Sitzplätze am Gehsteig wird mit einer Eisentür bewerkstelligt. LEGO sei dank haltet dieses Gitter ohne Verstrebungen.



Auf der Seite ist der Aufgang zur Terrasse des Restaurants. Elegant schlängelt sich die Treppe entlang der Gebäudeaußenseite nach oben und nutzt jede Nische aus. Wie auch schon bei den Tischen am Gehsteig, wird hier der kleinste Platz ausgenützt, um das Ambiente des Restaurants zu unterstreichen.



Direkt über die Terasse, hindurch zwischen den vielen Gästen, erreicht man ein kleines Apartment. Hier setzt sich der Trend, jeden Zentimeter auszunützen fort!
Es gibt ein ausklappbares Bett, eine Mini-Küchenzeile, einen kleinen Esstisch, ein Sofa und einen offenen Kamin.







Von der Terrasse aus über eine Treppe erreicht man das Dachgeschoß. Klein, eng, mit Kamin, für eine:n Künstler:in gedacht.



Die Dachkonstruktion verleiht dem Pariser Restaurant zusätzlichen Charme. Die Dachziegel sind in dunkelblau gehalten, dazu kommt eine aufwändige Ornamentik - Lord, wie sagt man dazu richtig?



Jeder der einmal in Paris war, findet mMn in diesem Set viele nette Interpretationen vom Stadtleben dort - wenn man sich abseits der Tourismusautobahnen bewegt. Für mich eines der schönsten Modular Buildings, die bisher herausgekommen sind.

Das fertige Modell:



Die Minifiguren:

Gespeichert

kofi

  • Vereinsmitglieder
  • Megafig
  • ****
  • Beiträge: 4357
    • LF_kofi
10246 Detektivbüro
« Antwort #29 am: 02. Februar 2022, 17:54:52 Nachmittag »

Das Detektivbüro, 10246 ist 2015 auf den Markt gekommen.

Teile: 2262
Minifiguren: 6
Empfohlenes Alter: 16+
Verkaufspreis damals: 149,99 Euro
Verkauf exklusiv bei LEGO

Das interessanteste vorweg, in diesem Set sind keine Sticker, die Teile sind bedruckt!
Hier ein paar Beispiele inklusive anderer besonderer Teile dieses Sets:




Dazu kommt ein Spiegel in der Größe ca 8x4 Noppen.



Das Erdgeschoß.
Das Gebäude sieht zwar wie der Petshop zweigeteilt aus, ist aber auf einer braunen 32er Platte aufgebaut. Gebaut wird aber zuerst die eine Hälfte dann die zweite Hälfte. Getrennt werden der Barbershop und eine Pool-Hall durch einen großzügigen Durchgang.







Ein weiterer Schriftzug kommt in die Modular Buildings Familie: jener des Barbershops.



Nettes Detail: Der Zeitungsständer am Gehsteig kann geöffnet werden:



Über den Durchgang gelangt man über eine Treppe, welche sich im hinteren Bereich des Barbershops befindet in den ersten Stock, wo das Detektivbüro wartet.



Im blauen Häuserteil ist das Stiegenhaus untergebracht sowie eine Toilette.



Das Detektivbüro wartet auf mit einem ordentlichen Chaos…



… sowie Geheimversteck.



Im 2. Stock findet eine kleine ein Zimmerwohnung ihren Platz. Lediglich der blaue Häuserteil steht dazu zur Verfügung. Über dem Detektivbüro steht am Dach ein Wasserturm.





Ein:e Katzenfreund:in ist hier zu Hause.
Das Nudelholz war schon damals in, das sehe ich jetzt immer wieder, vor allem bei den Modular Buildings. Und ich hab mich beim Friends Adventkalender vergangenes Jahr noch gefreut über diese Idee… Nunja man lernt nie aus.



Dieses Set besticht durch die Spielmöglichkeiten. Eines hab ich noch nicht erwähnt. Es kann ein Fass vom Barbershop - dort wird bekanntlich gerne getrunken neben der Arbeit/ dem Vergnügen - in den Hinterhof über ein Geheimversteck befördert werden und zurück. Dazu kann die Treppe im hinteren Bereich des Barbershops angehoben werden.







Das Set bietet wie gesagt sehr viele Spielmöglichkeiten, die einzelnen Räume sind üppig ausgestattet, wie wir es bereits vom Pariser Restaurant kennen.

Das fertige Modell:



Die Minifiguren:


Gespeichert